Samstag, Oktober 1, 2022
StartSPORTBarcelona lehnte 62 Millionen Euro für zwei Spieler ab: Bericht

Barcelona lehnte 62 Millionen Euro für zwei Spieler ab: Bericht

- Anzeige -


Barcelonas junge Spieler haben in den letzten Saisons Bewunderung aus ganz Europa auf sich gezogen, insbesondere beim Bundesligameister Bayern München, der bei seinen Bemühungen, einige der besten Talente der Katalanen zu verpflichten, gescheitert ist.

Die jugendlichen Mittelfeldspieler Pedri und Gavi waren beide auf dem Radar der bayerischen Giganten, nachdem sie sich im Camp Nou den Weg in die erste Mannschaft gebahnt hatten und trotz ihrer mangelnden Erfahrung auf höchstem Niveau beeindruckten.

Laut Diario Sport boten die Bayern an, Pedri kurz nach seiner Ankunft in Barcelona aus Las Palmas und nachdem die deutsche Mannschaft die Katalanen in der Champions League mit 8: 2 besiegt hatte, zu verpflichten.

Barcelona angeboten wurden 12 Millionen für den Teenager, waren aber nicht daran interessiert, Geschäfte zu machen. Die Bayern waren auch sehr daran interessiert, den 18-jährigen La-Masia-Absolventen Gavi zu verpflichten, und waren bereit, seinen zu zahlen 50m Ausstiegsklausel.

Gavi war jedoch nicht daran interessiert, sich den Vorschlag des FC Bayern München anzuhören und hat inzwischen eine vierjährige Vertragsverlängerung im Camp Nou vereinbart, die einen enthält 1 Milliarde Buyout-Klausel.

Folge dem The Aktuelle News auf der Facebook-Seite von Barcelona für die neuesten Eilmeldungen, rUmors und Inhalt!

Barcelona-Chef Jordi Cruyff hat über die Gerüchte über Interesse an Gavi gesprochen, nachdem bekannt wurde, dass er seine Zukunft den Katalanen verschrieben hat. Liverpool war auch scharf auf den Teenager, aber Cruyff sagt, der Verein habe sich nie Sorgen gemacht, dass er versucht sein könnte, weiterzumachen.

„Es ist eine wichtige Erneuerung. Wir hatten immer Selbstvertrauen“, sagte er zu Sport. „Sein Traum ist es, bei Barça zu sein, wir hatten nie irgendwelche Sorgen, für den Verein ist es immer gut, dass ein so junger Jugendspieler seine Zukunft mit Barça verbinden möchte. Bei der Planung haben wir immer gedacht, dass Gavi bei uns sein würde.“

Gavi kam im Alter von 11 Jahren zu Barcas Akademie und hat sich durch die Reihen bis in die erste Mannschaft entwickelt. Der Mittelfeldspieler ist jetzt auch Stammspieler für Spanien und wird voraussichtlich Teil des Kaders für die Weltmeisterschaft 2022 sein.

Pedri hat die Barcelona-Akademie nicht durchlaufen, obwohl man den Fans verzeihen könnte, dass er die Art und Weise, wie er sich seit seinem Wechsel aus Las Palmas nahtlos an den Verein angepasst hat, weitergegeben hat.

Allerdings stammt der Mittelfeldspieler aus einer Familie von Barcelona-Fans. Er hat zuvor bekannt gegeben, dass sein Großvater den Barca-Fanclub in seiner Heimatstadt Tegueste gegründet hat.

Pedri sieht auch so aus, als wäre er ein Schnäppchen für Barca. Der frühere Sportdirektor Ramon Planes hat zuvor über den Deal gesprochen, den er mit Las Palmas getroffen hat, um Pedri nach Barcelona zu holen, wie berichtet von Fabrizio Romano.

„Der endgültige Preis für Pedri wird weniger als 20 Millionen Euro betragen, einschließlich potenzieller Add-Ons“, sagte er. „Ich erinnere mich noch, als wir Pedri verpflichtet haben – es gab Leute, die mit diesem Deal nicht so glücklich waren und fünf Millionen Euro in einen jungen Spieler investiert haben.“

Barcas Entscheidung zu setzen 1-Milliarde-Aufkaufklauseln in den Verträgen beider Spieler zeigen, wie wichtig das Duo für das Team ist, und beide Mittelfeldspieler scheinen eine lange und erfolgreiche Karriere im Camp Nou zu haben.

WEITERLESEN: Barcelonas „Mini Messi“ schlägt Ansu Fati-Torschützenrekord



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare