Freitag, Oktober 7, 2022
StartSPORTBen Simmons bezeichnet die 76ers vor der neuen Saison als „auf Steroiden“.

Ben Simmons bezeichnet die 76ers vor der neuen Saison als „auf Steroiden“.

- Anzeige -


Ben Simmons spielte zwei Staffeln lang mit JJ Redick als Mitglied der Philadelphia 76ers und die beiden kamen in der jüngsten Folge von JJ Redick wieder zusammen Der Podcast „Der alte Mann und die Drei“.. Die beiden erinnerten sich an ihre gemeinsame Zeit in Philadelphia, seine Gefühle über die Erzählung, dass er nicht drehen kann, sowie seine Gedanken nach seinem Wechsel zu den Brooklyn Nets und was sie in der nächsten Saison von ihnen erwarten können.

Die Nets werden sich zusammenschließen und in der kommenden NBA-Saison 2022/23 das Debüt ihres Kerns aus Simmons, Kyrie Irving und Kevin Durant erleben. Nach dem Kampf gegen Verletzungen wird Simmons sein Debüt in einer Nets-Uniform geben.

Redick bemerkte, dass er immer dachte, dass Simmons ideal zu den Nets-Teams passen würde, insbesondere mit ihren Elite-Shootern und wie er für sie kreieren kann. Simmons sprach über das aufregende Potenzial, das die Nets haben, während er es mit den Sixers-Teams von ihm und Redick verglich, aber auf Steroiden.

„Ich denke, genau wie das Talent, das wir haben, und die Art von Spielern, die wir haben. Wir werden in der Lage sein, den Boden leicht zu laufen. Sie wissen, Claxton kann es leiten und bewegt sich unglaublich gut, Kev, Patty, Kai, Joe, wir haben gerade Royce bekommen, einen weiteren großartigen Drei-und-D-Typen. Mir fehlen Leute, aber ich denke, dass dieses Team im Moment großartig zu dem passt, was ich tue und was ich ins Spiel einbringe. Ich fühle mich wie Philly auf Steroiden“, sagte Simmons. „Es ist aufregend zu wissen, dass ich mit diesen Jungs spielen werde und ihre Spiele kenne. Zum Beispiel muss ich Kai und Kevin nicht bewachen?“

Simmons war erleichtert, dass er sich nicht länger darauf vorbereiten muss, Durant oder Irving defensiv zu bewachen, und teilte mit, dass die beiden ein hartes defensives Matchup waren.

Simmons sprach weiter darüber, dass Kevin Durant nicht zu bewachen sei und dass „niemand Kevin oder Kai bewacht“.

Der Podcast war eine ausgezeichnete Gelegenheit für Simmons, der nicht viele Medienauftritte hat, die Kritik zu diskutieren, die er bekommt, und einige Gerüchte zu klären, und eines der Gerüchte, die er bestreiten musste, war, dass er tatsächlich nicht gegangen war der Nets-Gruppenchat vor ihrem Playoff-Spiel gegen die Boston Celtics.

„Mir wurde versichert, dass dies korrekt ist, trotz eines anderen Berichts, der besagt, dass es nie passiert ist“, sagte Bucher laut über HoopsHype. „Und soweit gehe ich auch damit. Ich werde nicht niederschlagen. Ben Simmons war in einem Gruppenchat mit einigen Spielern des anderen Teams. Und darauf fragten sie Ben, ob er im vierten Spiel mitspiele. Und er antwortete nicht nur nicht, er brach auch den Chat ab. Nun, wie gesagt, da draußen gibt es einen anderen Reporter, der behauptet, dass das Ereignis nie stattgefunden hat. Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass dieser Reporter, sagen wir mal, ein persönliches Interesse daran hat, Dinge auf eine bestimmte Art und Weise zu malen. Und noch einmal, ich werde es dabei belassen, dass seine Kommentare mich dazu veranlassten, zurückzugehen und meine Quelle noch einmal zu überprüfen. Und diese Quelle besteht darauf, dass es tatsächlich passiert ist, und erklärt, warum jemand es auf andere Weise melden könnte. Also bleibe ich dabei.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare