Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTBig Time Trade für No. 1 Pick könnte 2 Ex-Jets QBs absetzen:...

Big Time Trade für No. 1 Pick könnte 2 Ex-Jets QBs absetzen: Bericht

- Anzeige -


Einer der größten Handlungsstränge dieser NFL-Offseason war der merkwürdige Fall von Baker Mayfield mit den Cleveland Browns.

Die beiden Seiten befinden sich auf gegenüberliegenden Seiten einer im Sand gezeichneten Linie. Mayfield ist fest entschlossen, das Team, das ihn zur Nummer 1 der Gesamtwertung gemacht hat, niemals zu Fall zu bringen. Während die Browns davon überzeugt sind, dass er sich eher früher als später für einen anderen NFL-Kader bewerben wird.

Interessanterweise könnte überall dort, wo Mayfield landet, die Zukunft von zwei ehemaligen New York Jets-Quarterbacks beeinflusst werden.

ALLE aktuellen Jets-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Jets-Newsletter hier!

Machen Sie mit bei The Aktuelle News on Jets!

NFL-Insider Albert Breer von Sports Illustrated beschrieb die Browns als „motivierten Verkäufer“ in Bezug auf ihre Aggression, Mayfield in dieser Nebensaison zu bewegen.

Er sagte, dass es zwei klare Teams gibt, die für einen möglichen Handel am sinnvollsten sind und die Carolina Panthers und die Seattle Seahawks als die wahrscheinlichsten auflisten.

Derzeit ist Sam Darnold der Favorit, der als Quarterback für Carolina startet. Der Cheftrainer der Panthers, Matt Rhule, hat mehrfach gesagt, dass Darnold ihr Hauptdarsteller sein würde, wenn die Saison heute beginnen würde.

An der gegenüberliegenden Küste hat Ex-Jets QB Geno Smith die „frühe Führung“ gegenüber Drew Lock für den Startauftritt mit den Seahawks.

Obwohl sich beide Dynamiken drastisch ändern würden, wenn eines ihrer jeweiligen Teams Mayfield übernehmen würde.

Dem ehemaligen Gesamtsieger Nr. 1 wird für die Kampagne 2022 ein voll garantiertes Gehalt von 18,85 Millionen US-Dollar zustehen.

Dieser Vertrag hat Handelsgespräche mit anderen Teams aufgehalten.

Die Browns haben vier Quarterbacks in ihrem Kader, von denen drei in dieser Nebensaison in Deshaun Watson, Jacoby Brissett und Joshua Dobbs hinzugefügt wurden.

Cleveland hat ein Leben nach Baker geplant, obwohl er immer noch auf der Liste steht.

Es ist ein unangenehmer Anstarrwettbewerb zwischen der Organisation und jedem NFL-Team, das an seinen Diensten interessiert ist. Die anderen 31 Teams wissen, dass die Browns Mayfield nicht behalten werden, und Cleveland versucht immer noch, durch Handel das Beste für ihr Geld zu bekommen.

Jeder, der sich dafür einsetzt, dass zwei ehemalige Jets-Quarterbacks in ihren neuen NFL-Heimen Erfolg haben, muss mit angehaltenem Atem warten, um zu sehen, wo Mayfield landet. Diese zukünftige Übernahme würde wahrscheinlich beide Gang Green-Quarterbacks absetzen und auf die Bank schicken.

Nur für den Fall, dass jemand neugierig war, die Jets haben kein Interesse daran, Mayfield in dieser Nebensaison zu erwerben.

NFL-Insider Josina Anderson drückte Cheftrainer Robert Saleh, ob er mit seinem Quarterback-Raum zufrieden sei und arbeitete bei Mayfield Name in die Frage.

Saleh hielt eine lange Hetzrede darüber, warum Joe Flacco ihnen genau das gibt, was sie brauchen, erklärte, warum er an Zach Wilson glaubt und wie glücklich sie sind, Mike White zu haben, den sie als Quarterback mit „Start“-Kaliber in dieser Liga betrachten.

Anderson ging noch einmal darauf ein, dass Mayfield da draußen sei, und Saleh wiederholte, dass wir uns in unserem Zimmer wohl fühlen.

Folgen @BoyGreen25 & @obermüller_nyj auf Twitter für die neusten New York Jets Breaking News, Gerüchte, neue Takes und mehr!

WEITER LESEN: Bengals versuchten, den Free Agent von Jets mit großem Geld zu stehlen, nachdem der Deal unterzeichnet worden war



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare