Samstag, Mai 21, 2022
StartSPORTBill Russell fordert Celtics stark: „Das machen wir“

Bill Russell fordert Celtics stark: „Das machen wir“

- Anzeige -


Wenn es einen Mann gibt, der ein oder zwei Dinge über die High Stakes eines Spiels 7 weiß, dann ist es die Boston Celtics-Legende Bill Russell. Russell führte die Celtics während seiner aktiven Zeit zu vielen Siegen in Spiel 7, also wüsste er, was er zu sagen hätte, wenn das Team derzeit mit so etwas konfrontiert wäre. Da die Celtics am 15. Mai 2022 in Spiel 7 gegen die Milwaukee Bucks antreten, wollte Russell natürlich etwas dazu sagen.

Nachdem die Celtics die Bucks 108-95 besiegt hatten, um die Serie zurück nach Boston zu bringen, Russell einen motivierenden Tweet verschickt zu den Celtics, um Milwaukee zu besiegen, wenn zwei gegeneinander antreten, um das Spiel zu gewinnen, bei dem es um alles geht.

Es wärmt das Herz zu wissen, dass Russell all die Jahre später immer noch Verbindungen zu den Celtics hat. Die Tatsache, dass er jetzt alles daran setzt, das Team zu unterstützen, sollte den Celtics als Inspiration dienen, ihr A-Game zu geben, wenn sie versuchen, ihre Playoff-Hoffnungen am Leben zu erhalten.

Nachdem er in den 13 Jahren, in denen er in der NBA spielte, elf Meisterschaften gewonnen hatte – und er war bei den letzten beiden Titeln, die er gewann, Spielertrainer – musste Russell einige Male über den Buckel von Spiel 7 kommen, um dorthin zu gelangen. Russell hat unzählige Male bewiesen, dass er über den Berg kommen kann. Laut StatMuse gingen Bill Russell und die Celtics in den 10 Spielen von 7, in denen er spielte, immer als Sieger hervor.

Die meisten dieser Game 7s waren für Russell kein Zuckerschlecken. Die meisten davon kamen bis zum allerletzten Ballbesitz des Spiels. Schauen Sie sich einfach die Ergebnisse von jedem Spiel 7 an, in dem er gespielt hat.

– Spiel 7 gegen die St. Louis Hawks im NBA-Finale 1957: Celtics gewann 125-123
– Spiel 7 gegen die Syracuse Nationals im Finale der NBA Division (Conference) 1959: Celtics gewann 130-125
– Spiel 7 gegen die St. Louis Hawks im NBA-Finale 1960: Celtics gewann 122-103
-Spiel 7 gegen die Philadelphia Warriors in den Division Finals 1962: Celtics gewann 109-107
– Spiel 7 gegen die Los Angeles Lakers im NBA-Finale 1962: Celtics gewannen 110-107
-Spiel 7 gegen die Cincinnatti Royals in den Division Finals 1963: Celtics gewann 142-131
– Spiel 7 gegen die Philadelphia 76ers in den Division Finals 1965: Celtics gewannen 110-109
– Spiel 7 gegen die Los Angeles Lakers im NBA-Finale 1966: Celtics gewannen 95-93
-Spiel 7 gegen die Philadelphia 76ers in den Division Finals 1968: Celtics gewannen 100-96
– Spiel 7 gegen die Los Angeles Lakers im NBA-Finale 1969: Celtics gewann 108-106

Die hohen Einsätze für den Sieg in Spiel 7 waren für Russell nie zu hoch, egal in welcher Runde er sich befand. In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten dieser Spiele mit fünf oder weniger Punkten entschieden wurden, war klar, dass sowohl er als auch die Celtics in der Kupplung durchkommen konnten, wenn sie es taten musste.

Russells ungeschlagener Rekord in Spiel 7 ist im Vergleich zu anderen NBA-Hall-of-Famern beeindruckend, aber was ihn noch beeindruckender macht, ist, dass Russell selbst in diesen Momenten in jedem einzelnen Spiel aufblühte. Werfen Sie einen Blick auf die Statlines, die er in jedem Spiel 7, in dem er gespielt hat, gepostet hat.

– Spiel 7 der NBA Finals 1957: 19 Punkte, 32 Rebounds (Russells Rookie-Jahr)
-Spiel 7 der Division Finals 1959: 18 Punkte, 32 Rebounds
-Spiel 7 der NBA Finals 1960: 22 Punkte, 35 Rebounds
-Spiel 7 der Division Finals 1962: 19 Punkte, 22 Rebounds
-Spiel 7 der NBA Finals 1962: 30 Punkte, 40 Rebounds
-Spiel 7 der Division Finals 1963: 20 Punkte, 24 Rebounds
-Spiel 7 der Division Finals 1965: 15 Punkte, 29 Rebounds, acht Assists
-Spiel 7 der NBA Finals 1966: 25 Punkte, 32 Rebounds
– Spiel 7 der Division Finals 1968: 12 Punkte, 26 Rebounds, fünf Assists
-Spiel 7 der NBA Finals 1969: Sechs Punkte, 21 Rebounds, sechs Assists (Russells letztes Jahr)

Beachten Sie, dass die NBA zu Russells Zeiten keine Blocks oder Steals verfolgte. Wenn sie das getan hätten, wäre Russell auch da draußen gewesen, da er seinen Ruf als Verteidiger kannte.

Russell trat von Anfang bis Ende auf, wenn die Celtics ihn brauchten. Seine Bemühungen spielten eine entscheidende Rolle dabei, wie die Celtics in 13 Jahren mit ihm im Team 11 Titel gewannen.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare