Donnerstag, Juni 23, 2022
StartSPORTBills QB Josh Allen bricht das Schweigen über alte rassistische Tweets

Bills QB Josh Allen bricht das Schweigen über alte rassistische Tweets

- Anzeige -


Der Buffalo Bills-Quarterback Josh Allen erschien in der neuesten Folge der Bussin‘ mit den Jungs Podcast zusammen mit 49ers Tight End George Kittle am Donnerstag, den 23. Juni, in dem Gastgeber Will Compton ihn nach der Nacht fragte, in der er als Nr. 7 der Gesamtauswahl des NFL Draft 2018 ausgewählt wurde.

Ob dieser bedeutsame Anlass „Spaß“ gemacht hat, sagt Allen: „Ja und nein, es war eine hektische Zeit. Es kam eine Menge Scheiße heraus, nur ein paar verrückte Sachen… Es gab einige Tweets, ich und meine Kumpel gingen auf Twitter des anderen…“, was Compton unterbricht, um zu schreien: „OH NEIN!“

ALLE Neuigkeiten zu Bills direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Bills Newsletter hier!

Am 25. April 2018, dem Vorabend des NFL-Drafts, tauchte eine Reihe alter Tweets des Wyoming-Alauns wieder auf und wurde wegen ihres unsensiblen rassistischen Inhalts schnell viral. Zahlreiche Nachrichten enthielten das n-Wort, während ein Tweet lautete: „Warum bist du so weiß? — Wenn es nicht weiß ist, ist es nicht richtig“, wie von Yahoo! Sport.

Die von Yahoo! Sport gab es einige Jahre bevor Allen Wyoming besuchte, zwischen 2012 und 2013, als er noch Highschool-Schüler in Firebaugh war. Laut ESPN „bestätigte Allen die Tweets gegenüber Stephen A. Smith von ESPN am späten Mittwochabend und entschuldigte sich, indem er sagte, er sei jung und dumm“.

„Allen sagte Smith, dass sich einige der Tweets auf Rap-Texte und Fernsehen bezogen, einschließlich eines Spruchs, der Teil einer Episode der Sitcom war Moderne Familie,“, schrieb ESPN. „NFL-Insider Adam Schefter berichtete, dass seine Quellen darauf hinwiesen, dass Allens Twitter-Account im Januar überprüft und die anstößigen Tweets damals entfernt wurden.“ Dieser Bericht startete ein Gerücht „Theorie“ dass die Tweets absichtlich durchgesickert seien, „um die Chancen zu erhöhen, dass er im Draft auf dieses Team fällt“.

Bei seinem Auftritt am Donnerstag Geschäftlich Podcast sagt der 26-Jährige über die umstrittenen Tweets: „Ich denke nicht, dass es etwas schrecklich Schlimmes war, aber es gab ein paar Dinge und es explodierte auf Twitter und ich dachte nur, mein Leben würde vor mir zusammenbrechen . Ich habe an diesem Tag wahrscheinlich 10 Pfund abgenommen, weil ich geweint und mich übergeben habe und … Also, ich passte ziemlich gut in meinen Smoking. Ich sah gut aus für die Kamera, weißt du.“

Die Tweets haben Allens Draft-Aktien nicht getötet, wofür Allen ewig dankbar ist. An früherer Stelle im Podcast erwähnt er, wie er davon geträumt hat, über die Bühne zu gehen, um Roger Goodell die Hand zu schütteln. Als der Traum Wirklichkeit wurde, „war genau dieser Moment das einzige, was ich jemals in meinem Leben wollte, ein Quarterback in der NFL zu sein, das war der Moment, in dem es passierte.“

Im Jahr 2018 erfasste Jack Mac, Reporter von Barstool Bets, gelöschte Tweets, die noch nicht von Yahoo! Sportarten, von denen viele sexueller Natur waren. Mac nannte die Beiträge „eigentlich schlecht, während der offizielle Twitter-Account von Reddit CFB sie teilte eine Zusammenstellung von ihnen und schrieb: „PSA an alle Spieler … SAUBERE 👏 AUF 👏 DEINEN 👏 TWITTER.“

Kittle, 28, fragt Allen im Podcast vom Donnerstag: „Hat Wyoming nicht gesagt, lösche deine Tweets und solche Sachen?“ Er bemerkte, dass seine Alma Mater, die University of Iowa, keinem ihrer Spieler erlaubte, zu twittern. Der dreimalige Pro Bowler, der in der fünften Runde des NFL Draft 2017 von San Francisco ausgewählt wurde, gibt zu, dass er seinen gesamten Twitter-Account gelöscht hat, nachdem er eingezogen wurde.

Allen teilt Compton und Kittle jedoch mit, dass er es nicht für notwendig hielt, ein neues Konto zu eröffnen. „Ich habe es durchgemacht und durchgemacht, und ich denke, nichts davon ist schlecht … Als hätte ich Freunde, die mein Telefon stehlen und etwas twittern würden.“

Compton bemerkt: „Sind Sie nie einfach auf Facebook Ihres Jungen gesprungen und haben ‚Ich bin schwul‘ eingegeben – — „das war buchstäblich, das waren einige der Tweets, die auf meinem Twitter waren“, sagt Allen.

Compton zeigt Sympathie für Nachrichten, die gesendet wurden, als eine Person ein Kind war, ohne zu wissen, wie groß die Social-Media-App werden würde. „Wenn du jung bist und besonders wenn Twitter brandneu ist“, worauf Allen antwortet, „erwartest du nicht, dass so etwas in deiner Zukunft auftaucht.“

2018, nachdem die Bills Allen ausgewählt hatten, handelten sie mit den Baltimore Ravens, um Linebacker Tremaine Edmunds mit ihrer Nummer 16 der Gesamtwertung abzuholen. Edmunds wurde am Draft Night nach Allens gelöschten Tweets gefragt und bemerkte, dass er einen Neuanfang verdiene.“

„Viele Jungs sagen mit 15 Jahren nicht die richtigen Dinge“, sagte Edmunds per SB Nation. „Ich denke, er muss in Buffalo durch die Tür in die Umkleidekabine gehen und einfach offen sein. Wenn er das tut, denke ich, dass es sich von selbst erledigt.“

Edmunds Einschätzung war vorausschauend. Allen hat unglaublich hart gearbeitet, um einer der angesehensten Spieler in der Franchise-Geschichte zu werden, sowohl auf als auch neben dem Spielfeld.

WEITER LESEN: Ehemaliger Buffalo Bills Quarterback landet Primetime NFL Gig



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare