Donnerstag, Februar 2, 2023
StartSPORTBitter Steelers Star respektiert Jets in Postgame-Statement nicht

Bitter Steelers Star respektiert Jets in Postgame-Statement nicht

- Anzeige -


Die New York Jets haben die Steelers in Pittsburgh zum zweiten Mal in der Geschichte der NFL besiegt.

Eine Franchise hat sechs Super Bowl-Meisterschaften gewonnen, während die andere Mannschaft nur eine gewonnen hat, und das ist weit über 50 Jahre her. Vielen Menschen fällt es schwer, sich mit dieser harten Realität auseinanderzusetzen, darunter auch einem der besten Spieler der Steelers.

Es war ein auf den Kopf gestelltes Spiel, in dem die Jets die ersten 10 Punkte des Wettbewerbs erzielten. Dann antworteten die Steelers mit 20 eigenen geraden Punkten. Darauf folgte natürlich Gang Green, der zwei direkte Touchdowns unbeantwortet auf das Board schlug.

Alles in allem gingen die Jets mit einem beeindruckenden 24:20-Sieg davon. Obwohl nach dem Spiel ein Steelers-Star in seinen Gefühlen war.

„Es ist sehr frustrierend. Es ist frustrierend, gegen Leute zu verlieren, von denen man weiß, dass man besser ist, talentierter als“, Pittsburgh-Star Safety Minkah Fitzpatrick sagte den Medien nach dem Spiel. „Vor allem, wenn Sie ein Team wie wir haben, ein großartiges Team, das talentiert ist und viele großartige junge Spieler hat. Ich denke, wir sind viel besser als das, was wir zur Schau gestellt haben.“

Fitzpatrick ist ein immens talentierter Spieler, der als Mitglied der AFC East zwei Mal im Jahr Jets-Fans verfolgte. Er wird weiterhin sehr gut sein, aber diese Kommentare kommen einfach super salzig rüber.

Am Ende des Tages, wenn Sie das Spiel verloren haben, können Sie sich entschuldigen und darüber jammern, dass Sie talentierter sind oder dies und das, aber die Anzeigetafel lügt nie.

Kaleb Zecher getwittert„Du gehörst mit all dem Salz an den Strand, Bruder.“

Wie Patrick Karl weist in den sozialen Medien darauf hin, dass die Jets viele selbst zugefügte Wunden mit Strafen, Turnovers und einigen dämlichen Fehlern hatten. Wenn Sie diese wegwischen, ist dies vielleicht ein ganz anderes Endergebnis.

Historisch gesehen hätte Fitzpatrick nicht Unrecht gehabt.

Im Laufe der Jahre haben wir alle miterlebt, wie die Jets solche Spiele verloren haben. Es wäre einfach gewesen, den Umständen des Augenblicks mit einem Rückstand von 10 Punkten auf der Straße zu erliegen, während ein junger Quarterback für sein Team (Kenny Pickett) lieferte.

Verdammt, es ist 2018 mit den Cleveland Browns passiert.

Die Jets haben den Veteranen Tyrod Taylor aus dem Spiel geworfen, sodass Cleveland gezwungen war, den ehemaligen Nr. 1-Gesamtsieger Baker Mayfield zu rufen, um sein Rookie-Debüt zu geben.

Dieser Quarterback-Wechsel trug dazu bei, den ganzen Schwung umzukehren, und die Jets fanden einen Weg, um zu verlieren. Es war der erste Sieg der Browns seit über 635 Tagen und die Jets blieben mit der Niederlage zurück.

Ein paar Jahre später haben diese Jets aus ihren Fehlern der Vergangenheit gelernt.

Die Belastbarkeit von Zach Wilson und dem Rest des Teams war beeindruckend. Es herrscht ein spürbares Treiben im Gebäude, aber jetzt ist es an der Zeit, Spiele hintereinander zu gewinnen, die seit 2020 nicht mehr stattgefunden haben.

Die Jets müssen beweisen, dass sie ein Team sein können, das auf Erfolg aufbauen kann. Zu oft haben sie ein Spiel gewonnen, das gefeiert wird, als wäre es der Super Bowl, und dann in der folgenden Woche ein Ei gelegt. Nächste Woche Lärm zu machen, wäre ein echter Indikator dafür, dass der Wandel hier ist.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare