Montag, Januar 24, 2022
StartSPORTBorussia Dortmunds Vorstandsvorsitzender: Ich kann nicht bestätigen, ob es eine Ausstiegsklausel in...

Borussia Dortmunds Vorstandsvorsitzender: Ich kann nicht bestätigen, ob es eine Ausstiegsklausel in Haalands Vertrag gibt

- Anzeige -


TDas Sommer-Transferfenster 2022 wird zwei Hauptgeschichten haben, wobei zwei Superstar-Stürmer für Europas Top-Klubs zur Verfügung stehen. Kylian Mbappe hat bereits deutlich gemacht, dass er gehen will Paris St. Germain auf eine kostenlose Überweisung, mit Real Madrid sein Wunschziel, während der andere Hotshot auf eine Abkehr von seinem jetzigen Verein setzt Borussia Dortmund istr Erling Haaland.

Haland Berichten zufolge hat sein Vertrag eine 75-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel, die aktiv wird, wenn das Sommerfenster im Juni geöffnet wird, aber der Club-CEO Hans Joachim Watzke ist dazu übergegangen, diese Gerüchte auf einer Aktionärsversammlung des Clubs zu dementieren.

„Alles, was rund um diese Klausel veröffentlicht wird, ist ein Gerücht, das nicht der Realität entspricht“, sagte er.

Er bezweifelte jedoch die Einzelheiten des Vertrags des Norwegers.

„Ich kann nicht bestätigen, ob es eine Ausstiegsklausel als solche gibt“, fügte er hinzu.

Während das Fehlen einer 75-Millionen-Euro-Klausel einige Interessenten des 21-Jährigen abschrecken könnte, gibt es weitere Gerüchte, die darauf hindeuten, dass es eine mündliche Vereinbarung zwischen ihnen gibt Haland und Borussia Dortmund das würde sehen, dass jedes vernünftige Angebot angenommen wird.

Haland brach auf die europäische Szene für RB Salzburg in der Champions League, als er in 22 Spielen für den österreichischen Verein 28 Tore erzielte, darunter ein Tor an der Anfield Road und fünf Hattricks in nationalen Spielen.

Borussia Dortmund kaufte im Januar 2020 die Stürmerrechte für 20 Millionen und erzielte in 70 Spielen für die Schwarz-Gelben 71 Tore.

Er musste kürzlich eine Verletzungspause durchmachen, wodurch er wichtige WM-Qualifikationsspiele verpasste Norwegen, der letztendlich sieht, wie sein Land die Qualifikation verpasst. Aber als er zum Handeln zurückkehrte Borussia Dortmund, traf er nur sieben Minuten nach seiner Einwechslung beim 3: 1-Sieg gegen Wolfsburg.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare