Montag, Januar 24, 2022
StartSPORTBrad Stevens von Celtics erwägt, den ehemaligen MVP-Kandidaten zurückzuholen

Brad Stevens von Celtics erwägt, den ehemaligen MVP-Kandidaten zurückzuholen

- Anzeige -


Der frühere MVP-Kandidat der Boston Celtics, Isaiah Thomas, der derzeit seinen zweiten 10-Tage-Vertrag mit den Dallas Mavericks hat, nachdem er letzten Monat von den Los Angeles Lakers aufgehoben wurde, war auf dem Radar der Celtics.

Brad Stevens, President of Basketball Operations von Celtics, bestätigte dies während seines wöchentlichen Auftritts in der Morgenshow Toucher & Rich von 98.5 The Sports Hub.

Die neuesten Celtics-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Celtics Newsletter hier!

Schließen Sie sich The Aktuelle News auf Celtics an!

Wenn Thomas am Ende seines aktuellen 10-Tage-Vertrags zur Verfügung gestellt würde, sprach Stevens die Möglichkeit an, dass die Celtics Isaiah eine Chance auf ein Comeback in Boston bieten könnten.

„Ich bin ein riesiger Isaiah-Fan, war ich schon immer, und offensichtlich seit kurzem auch das 10-Tage-Zeug; Er hatte ein paar dieser 10 Tage“, sagte Stevens während seines wöchentlichen Interviews mit Toucher & Rich von 98.5 The Sports Hub. „Wir hatten tatsächlich ein paar zwischen seinen, die wir schließlich unterschrieben haben. Tatsächlich glaube ich, dass wir alle fünf unter Vertrag genommen haben, als er bei den Lakers war. Ich bin ein großer Fan von ihm und verfolge ihn offensichtlich aus der Ferne. Unsere Dienstplansituation ist im Moment so kompliziert, dass wir den nächsten Monat überstehen müssen, um zu sehen, wo es landet und wie wir aussehen.

„Dann werden wir andere Entscheidungen treffen, ob wir Spots oder Adds haben, was auch immer der Fall sein mag. Jesaja ist alles, was alle aus ihm gemacht haben. Er ist toll.“

Für Celtics-Fans sind die drei Saisons von Thomas in Boston eine Ära in der Geschichte, die sie nie vergessen werden. Isaiah erzielte in seiner kurzen Zeit im Team durchschnittlich 24,6 Punkte und 6,0 ​​Assists pro Spiel.

Er bestritt auch zwei All-Star-Auftritte (2016, 2017), wurde 2016-17 Dritter in der Liga in Punkten pro Spiel und führte die Celtics in das Finale der Eastern Conference, bevor er als Fünfter für die MVP-Auszeichnung endete.

„Ich denke, dass jedes Team davon profitiert, und natürlich gibt es viele Faktoren in Bezug auf den Kader und insbesondere jedes Team und die Situation jedes Teams, vertraglich und in Bezug auf die Flexibilität usw., die in diese Entscheidungen einfließen“, sagte Stevens Thomas‘ Entschlossenheit und Arbeitsmoral. „Aber jedes Team profitiert von dieser Art von Energie und dieser Art von Führung und von Menschen, die mehrere Rollen und solche Dinge spielen können.“

In der Zwischenzeit warten die Celtics auf das nächste Gesundheitsupdate von Marcus Smart – das Stevens helfen sollte, Bostons nächsten Kaderzug zu bestimmen, ob dies ein Zug ist, der geeignet ist, den Celtics kurzfristig oder darüber hinaus zu helfen. Smart, der sich eine Prellung am rechten Oberschenkel zugezogen hatte, schied am Montagabend im Matchup gegen die Indiana Pacers im TD Garden aus und kehrte nie zurück.

„Nun, ich weiß nicht, wer ihn als wahrscheinliche Rückkehr aufgeführt hat. Ich würde also denken, dass das ein Fehler in einer Auflistung gewesen wäre“, lachte Stevens. „Als er getroffen wurde, wurde er im Quad niedergekniet. Ich weiß nicht, ob Sie es gesehen haben, er wurde von (Domantas) Sabonis auf einem dieser Bildschirme niedergekniet, und ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder andere, der von Sabonis gekniet worden wäre, zumindest ein paar Tage gebraucht hätte sich davon mit einem tiefen Bluterguss zu erholen.

„Da ist er also. Er hatte am Dienstagmorgen Mühe, sich zu bewegen, bevor sie nach Indy aufbrachen, und konnte gestern offensichtlich nicht gehen – er ist Tag für Tag.

WEITER LESEN:

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare