Donnerstag, Juni 23, 2022
StartSPORTBroncos sollten Super-Bowl-Champion LB unter Vertrag nehmen, sagt Analyst

Broncos sollten Super-Bowl-Champion LB unter Vertrag nehmen, sagt Analyst

- Anzeige -


Die Denver Broncos haben einen vollen Kader, aber es gibt immer noch ein paar Punkte auf ihrer Tiefenkarte, die verbessert werden könnten. Einer dieser Punkte ist Inside Linebacker.

Josey Jewell hat sich auf dem Feld als fähiger Starter erwiesen. Er hatte 2020 113 kombinierte Zweikämpfe. 2021 bestritt er leider nur zwei Spiele, nachdem er sich einen Brustriss zugezogen hatte.

Trotzdem spielte Jewell in seiner begrenzten Aktion den besten Fußball seiner Karriere. Er erzielte eine PFF-Note von 83,5. Nur zwei Linebacker erzielten in der vergangenen Saison höhere PFF-Noten: Micah Parsons und De’Vondre Campbell.

Hinter Jewell gibt es jedoch einen deutlichen Abfall. Alex Singleton war bei den Philadelphia Eagles äußerst produktiv. Er führte die Eagles sowohl 2020 (120) als auch 2021 (137) in kombinierten Zweikämpfen an.

Leider gibt es einige Fragezeichen in Bezug auf die Passabdeckung von Singleton. Er hatte in der vergangenen Saison einen PFF-Coverage-Grad von 39,3, was den 73. Platz von 80 qualifizierten Linebackern belegte.

Jonas Griffith und Justin Strnad haben beide Potenzial, aber die Hinzufügung eines weiteren Linebackers könnte in Frage kommen.

ALLE aktuellen Broncos-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Broncos-Newsletter hier!

Machen Sie mit bei The Aktuelle News on Broncos!

Justin Melo vom Draft Network schlug vor, dass die Broncos den ehemaligen Linebacker der Los Angeles Rams, Travin Howard, verfolgen sollten.

Howard passt logischerweise zu den Broncos. Er besetzt eine Notposition und arbeitete einige Zeit mit Defensivkoordinator Ejiro Evero zusammen.

„New Broncos Defensive Coordinator Ejiro Evero hat Howards gesamte vierjährige Karriere an seiner Seite in Los Angeles verbracht“, schrieb Melo. „Bevor er den Job bei den Broncos annahm, arbeitete Evero als Sicherheitstrainer (2017-20) und sekundärer Trainer und Passspielkoordinator (2021) der Rams. Evero kennt Howard sowohl als Spieler als auch als Person sehr gut.“

Melo zitierte auch die Entscheidung der Broncos, im diesjährigen Draft keinen Inside Linebacker auszuwählen.

„Die Broncos haben im NFL-Draft 2022 auch keinen traditionellen Inside-Linebacker gedraftet (Nik Bonitto ist eher ein EDGE-Verteidiger). Denvers aktueller Linebacker-Raum lässt zu wünschen übrig. Alex Singleton hat Probleme mit der Berichterstattung und Josey Jewell trat letzte Saison in nur zwei Wettbewerben auf, nachdem er sich in Woche 2 eine zerrissene Brustverletzung zugezogen hatte. Die aktuelle Tiefe hinter Singleton und Jewell ist nicht vorhanden. Howard wäre eine großartige Ergänzung in Denver.“

Howard wurde von den Rams in der siebten Runde des NFL Draft 2018 ausgewählt. Nachdem Howard sein erstes Jahr im Übungsteam verbracht hatte, spielte er 2019 102 defensive Snaps. Er verzeichnete 22 kombinierte Zweikämpfe und drei verteidigte Pässe.

Er verpasste die gesamte Saison 2020 mit einer Knieverletzung.

Im Jahr 2021 spielte er 101 defensive Snaps und verzeichnete 21 kombinierte Tackles, drei verteidigte Pässe und eine Interception.

Während der Nachsaison bekam Howard die Gelegenheit, eine größere Rolle zu spielen, und er startete sogar zwei Spiele. Er war während des Nachsaisonlaufs der Rams beeindruckend und erhielt eine PFF-Note von 86,6.

Im NFC-Meisterschaftsspiel machte Howard einen großen Spielzug, als er mit einer Interception mit 1:09 im vierten Viertel den Sieg für die Rams besiegelte.

Nach der Vertragsverlängerung von Cooper Kupp verzichteten die Rams überraschend auf Howard.

Mit 26 Jahren tritt er gerade in seine Blütezeit ein und hat in großen Spielen auf höchstem Niveau gespielt. Er könnte ein hervorragender Wert-Pickup für die Broncos sein.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare