Samstag, Oktober 1, 2022
StartSPORTBroncos tauschen Outside Linebacker gegen Steelers für Draft Pick: Bericht

Broncos tauschen Outside Linebacker gegen Steelers für Draft Pick: Bericht

- Anzeige -


George Paton, General Manager der Denver Broncos, liebt es, Bewegungen zu machen, und er hat gerade einen großen gemacht. Laut Reeds Agent Mike McCarthy haben die Broncos den Outside Linebacker Malik Reed an die Pittsburgh Steelers verkauft.

Laut Mike Klis von 9News erhalten die Broncos im Gegenzug für den NFL Draft 2023 eine Auswahl für die 6. Runde. Pittsburgh erhält auch eine Auswahl für die 7. Runde von Denver.

Klis berichtete ebenfalls dass mehrere Teams an dem 26-jährigen Pass-Rusher interessiert waren, nachdem die Broncos ihn in den Handelsblock gestellt hatten.

Während seiner Zeit in Denver hat Reed insgesamt 15 Säcke gesammelt, von denen 13 in den letzten beiden Saisons kamen. Der ehemalige undrafted Free Agent führte die Broncos in der Saison 2020 mit acht in Säcken an. Reed hat in der vergangenen Saison auch drei Fummel erzwungen, darunter einen gegen den ehemaligen Steelers-Quarterback Ben Roethlisberger.

Der ehemalige Bronco traf den Quarterback in seiner jungen Karriere auch 30 Mal mit 123 Tackles, von denen 15 auf eine Niederlage gingen.

Durch den Handel mit Reed hat Denver 2,43 Millionen US-Dollar an Cap Space geschaffen.

Die Broncos besitzen nur fünf Draft-Picks für den NFL Draft 2023. Denver hat in den ersten beiden Runden auch keine Auswahl, weil sie sie in ihrem Handel für Quarterback Russell Wilson nach Seattle geschickt haben.

Paton hat immer bekannt gegeben, dass er während des Drafts 10 Draft-Picks haben möchte, weil es ihm mehr Flexibilität gibt, sich auf dem Draft Board auf und ab zu bewegen. Es erlaubt ihm auch, mehr Darts zu werfen.

Das Hinzufügen einer Sechs-Runden-Auswahl für Reed gibt Paton und den Broncos mehr Wert, um sich möglicherweise im April im Entwurf zu bewegen.

Seien Sie nicht schockiert, wenn Paton bis Ende der Woche weitere Züge macht. Denver muss an der Verteidigungslinie und den Cornerback-Positionen noch etwas mehr Tiefe hinzufügen.

Obwohl Denvers führender Sack Leader vor einem Jahr Shelby Harris mit sechs Säcken war und kein Bronco mehr ist, sind der Paton und das Trainerteam glücklich darüber, wo sie mit ihren Pass Rushers stehen.

Bradley Chubb und Randy Gregory kehren beide von Verletzungen zurück und werden voraussichtlich am Eröffnungsabend gegen die Seattle Seahawks antreten.

Chubb erlitt in der vergangenen Saison eine Knöchelverletzung, kehrte aber für die letzten sieben Spiele der Saison 2021 zurück. Der ehemalige Pro Bowler hat den Quarterback kein einziges Mal entlassen, nachdem er in der vergangenen Saison in 14 Spielen insgesamt 7,5 Säcke gesammelt hatte.

Denver hat Chubbs Option für das fünfte Jahr erhalten, die sein volles Gehalt in dieser Saison von 12,7 Millionen US-Dollar garantiert, aber das bedeutet, dass Chubb im letzten Jahr seines Rookie-Vertrags spielt. Chubb und die Broncos setzen in dieser Saison alle auf ihn.

Die Broncos setzen auch auf ihren neu erworbenen Edge-Rusher Randy Gregory. Der ehemalige Dallas Cowboy unterzog sich einem arthroskopischen Eingriff an seiner Rotatorenmanschette. Gregory verpasste am meisten das Trainingslager, als er seine Schulter rehabilitierte.

„Es war etwas, womit ich mich jetzt seit zwei, vielleicht drei Jahren beschäftige“, sagte Gregory, nachdem er für die Rückkehr ins Training freigegeben worden war.

Der Trainerstab der Broncos versetzte auch den Linebacker Baron Browning im zweiten Jahr nach außen, nachdem er seine Rookie-Saison damit verbracht hatte, innen zu spielen. Der ehemalige Ohio St. Buckeye hat in der vergangenen Saison in 14 Spielen keinen einzigen Sack kassiert, aber das war in der Vorsaison eine andere Geschichte.

Browning hat es mehrmals zum Quarterback geschafft und im Saisonfinale erzwang Browning einen Stripsack, erholte sich den Fumble und gab ihn für einen Touchdown zurück.

Zusammen mit Wide Receiver Montrell Washington war Brownings Name im Trainingslager beliebt.

Denver hat auch Tiefe mit Jonathon Cooper, der den Quarterback in der vergangenen Saison 2,5 Mal entlassen und sieben Quarterback-Hits hinzugefügt hat. Die Broncos haben auch Nik Bonitto in der zweiten Runde des NFL Draft 2022 eingezogen, in der großen Hoffnung, dass er ein Elite-Pass-Rusher in der NFL werden kann.

Am Ende des Tages haben die Broncos viele Pass-Rusher und das ist nur am Rande.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare