Montag, August 15, 2022
StartSPORTBrowns soll das Wide Receiver-Ziel überwacht haben

Browns soll das Wide Receiver-Ziel überwacht haben

- Anzeige -


Die Cleveland Browns wurden in dieser Nebensaison mehrmals mit Will Fuller in Verbindung gebracht, und ein neuer Bericht besagt, dass der erfahrene Empfänger von mehreren Teams überwacht wird.

Fuller ist eines der faszinierendsten verbleibenden Free Agent Wide Receiver-Ziele, und mit Verletzungen während des Trainingslagers ist sein Markt erheblich gewachsen. Die Browns haben sich im Camp mit einigen schweren frühen Verletzungen befasst – einschließlich einer Angst vor Amari Cooper – und könnten versuchen, den talentierten, aber verletzungsanfälligen Passfänger einzusetzen, um ihr Wide Receiver Corps zu stärken.

Pro Football Network Aaron Wilson berichtete am 1. August dass mehrere Teams Fuller überwachen, diese Teams aber nicht benannt haben. Er bemerkte auch, dass Fuller wahrscheinlich später in der Vorsaison einem Team beitreten wird.

Es wäre keine Überraschung, wenn die Browns eines dieser Teams wären. Fuller hat eine Geschichte mit Quarterback Deshaun Watson, der die ersten sechs Spiele der Saison verpassen wird – bis zu einer möglichen Berufung der NFL – und eine erfahrene Präsenz in einer jugendlichen Gruppe bieten würde.

Fuller erzielte 2020 mit Watson als seinem QB 53 Fänge für 879 Yards und acht Touchdowns, obwohl er fünf Spiele mit Kniesehnen- und Leistenverletzungen verpasste. Er hat in der vergangenen Saison nur zwei Spiele für die Dolphins bestritten, nachdem er sich einen Finger gebrochen hatte.

Die Browns haben viel Platz zum Arbeiten und scheinen eine logische Ergänzung für Fuller zu sein. Mary Kay Cabot von Cleveland.com berichtete jedoch im Mai, dass er „derzeit nicht auf dem Radar“ der Browns sei.

Aber die Situationen ändern sich und Verletzungen im frühen Trainingslager, die Clevelands Tiefe auf der Position des Wide Receivers gestört haben, könnten das Interesse des Teams geweckt haben.

Die Browns verzichteten auf den undrafteten Rookie Isaiah Weston, nachdem er einen Kreuzbandriss erlitten hatte, und Rookie David Bell bleibt mit einem Fußproblem auf der PUP-Liste. Der Empfänger des zweiten Jahres, Anthony Schwartz, hat mit einer Knieverletzung zu kämpfen, die er sich bei einem berührungslosen Spiel zugezogen hat, aber es wird nicht erwartet, dass dies ein langfristiges Problem darstellt.

Die Browns bekamen auch einen Schrecken, als ihr bester Passfänger Amari Cooper am Montag im Training mit einer Knöchelverletzung zu Boden ging. Die Trainer kümmerten sich um ihn, aber es schien nicht ernst zu sein, als er ging und an der Seitenlinie blieb.

„Ich habe nicht den vollständigen Bericht bekommen. Ich werde euch morgen auf dem Laufenden halten“, sagte Kevin Stefanski, Cheftrainer der Browns, in seiner Pressekonferenz nach dem Training über Coopers Verletzung.

Die Browns haben am Montag anstelle von Weston den ehemaligen LSU- und USFL-Empfänger Derrick Dillon unter Vertrag genommen, aber er hat keine NFL-Erfahrung.

Die Browns erhielten am Montag endlich Klarheit über die Verfügbarkeit von Quarterback Deshaun Watson, als Disziplinarbeamtin Sue L. Robinson ihre Entscheidung über eine Sperre von sechs Spielen wegen Verstoßes gegen die persönlichen Verhaltensrichtlinien der NFL bekannt gab.

Die Situation ist jedoch noch nicht vorbei, da die Liga noch die Möglichkeit hat, gegen die Entscheidung Berufung einzulegen. Watson und die NFLPA gaben vor der Entscheidung bekannt, dass sie gegen den Umzug keine Berufung einlegen würden, aber die NFL sagte in einer Erklärung, dass sie die Entscheidung „überprüfen“ und „über die nächsten Schritte entscheiden werden“. Angesichts der Tatsache, dass die Liga auf eine Sperre von mindestens einem Jahr und eine saftige Geldstrafe drängte, ist eine Berufung durchaus im Bereich des Möglichen.

Die Browns versuchen, ihre Übungswiederholungen zwischen Watson und seinem Ersatzmann Jacoby Brissett auszugleichen, und räumten ein, dass sie je nach Entwicklung der Situation mehrere Pläne haben.

„Wie Sie sich vorstellen können, haben wir es mit einigen Unsicherheiten zu tun, und das ist in Ordnung“, sagte Stefanski am 1. August. „Das ist oft das Leben einer Fußballmannschaft. Wir haben ein paar andere Pläne und werden daran festhalten, bis wir mehr Informationen haben.“

Die NFL hat bis Donnerstag, 9.00 Uhr ET Zeit, um Berufung einzulegen. Wenn die Dinge so stehen, wird Watson in Woche 7 sein Debüt gegen die Baltimore Ravens geben.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare