Dienstag, Dezember 6, 2022
StartSPORTBrowns-Star Myles Garrett warnt davor, „Prime“ nach der Niederlage zu verschwenden

Browns-Star Myles Garrett warnt davor, „Prime“ nach der Niederlage zu verschwenden

- Anzeige -


Nach einer weiteren Niederlage befürchtet Myles Garrett, Defensive End von Cleveland Browns, dass das Team die besten Strecken einiger seiner Schlüsselspieler verschwendet.

Die Browns fielen mit der Niederlage auf 3-7 zurück und scheinen nun fest aus der Playoff-Verfolgungsjagd herauszukommen, auch wenn die Rückkehr von Deshaun Watson bevorsteht. Garrett – der drei Zweikämpfe und einen Sack hatte – hat noch nicht alle Hoffnung auf einen Postseason-Platz aufgegeben, ist aber besorgt darüber, dass das Team die „Prime“ der Schlüsselspieler verschwendet.

„Wir müssen sicherstellen, dass wir das Talent, das wir gerade in seiner Blütezeit haben, nicht verschwenden. Wir müssen unser Bestes geben“, sagte Garrett nach der Niederlage. „Es gibt sieben weitere Spiele, in denen wir das Talent, das wir auf dem gesamten Feld haben, einsetzen und das Beste daraus machen können. Wir haben noch viele Möglichkeiten, weiterzukämpfen und uns für die Playoffs in Position zu bringen. Es liegt nicht so sehr in unseren Händen, wie wir es uns wünschen, aber es ist definitiv noch nicht aus dem Gespräch.“

Der 26-jährige Garrett gehört zusammen mit Cornerback Denzel Ward und Running Back Nick Chubb zu den besten Spielern der Browns. Alle wurden kürzlich mit langfristigen Verträgen abgeschlossen, ebenso wie Watson, der nach seinem Wechsel zu den Browns einen Fünfjahresvertrag über 230 Millionen US-Dollar unterschrieb.

Es ist eine harte Pille zu schlucken, aber es gab keine himmelhohen Erwartungen an die Browns für diese Saison, da Watson in den ersten 11 Spielen ausfiel. Jacoby Brissett hat eine bewundernswerte und wahrscheinlich über den Erwartungen liegende Leistung gezeigt. Aber er war weit davon entfernt, ein Game-Changer für die Browns zu sein, indem er einige vorzeitige Interceptions warf.

Während die Offensive einige Probleme hatte, war die Verteidigung noch enttäuschender, und Garretts Aussage könnte eine Botschaft an die Anleitung von Defensivkoordinator Joe Woods sein, der wegen mangelnder Konsistenz der Einheit unter Beschuss geraten ist.

Die Bills spielten alles andere als ein perfektes Spiel, sammelten aber dennoch 357 Yards Offense, darunter 171 Yards am Boden. Garrett war allein sitzend gesehen auf der Bank nach dem Schlusspfiff.

„Nur enttäuscht“, sagte Garrett über seine Einstellung in diesem Moment. „Wir sind ein zu gutes Team, um diesen Rekord zu haben, den wir jetzt haben. Wir müssen einfach besser werden. Es ist frustrierend. Es gehen dir viele Emotionen durch den Kopf, wenn du bei 13-10 einen anderen entgleiten lässt, in die Umkleidekabine gehst, den Schwung aufnimmst, in der Verteidigung gut abschneidest und dann einfach nicht fertig wirst.

Es gibt keine einfache Lösung für die Browns, was sich in den ersten 10 Spielen gezeigt hat. Aber Garrett glaubt, dass es auf dem Übungsfeld beginnt, wobei der Schwerpunkt mehr darauf liegt, Takeaways zu erzwingen.

„Das muss in der Praxis einfach mehr betont werden. Es war nicht wichtig, wenn wir rausgehen und trainieren“, sagte Garrett. „Es muss uns wichtiger sein, wenn wir diese Imbissbuden im Spiel erzwingen wollen. Wir haben Ziele, die wir uns in der Praxis gesetzt haben, und wir erreichen sie nicht. Ich denke, wir müssen besser werden. Ich denke, das ist der erste Anfang.“

Die Browns erzwingen weniger als einen Umsatz pro Spiel und hatten keinen gegen die Bills.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare