Montag, Januar 24, 2022
StartSPORTBucs unterschreibt schnelle Ex-Rechnungen, die den Empfänger starten, die Freigabe zurücklaufen

Bucs unterschreibt schnelle Ex-Rechnungen, die den Empfänger starten, die Freigabe zurücklaufen

- Anzeige -


Die Tampa Bay Buccaneers gehen endlich die Zermürbung an, die sie beim Wide Receiver auf dem Weg in die Playoffs erlebt haben. Das Team gab bekannt, dass sie den erfahrenen Wide Receiver John Brown unter Vertrag genommen und Runningback Darwin Thompson freigelassen haben, um Platz für das Wideout zu schaffen.

Die Nachricht kommt, nachdem Bruce Arians, Cheftrainer der Buccaneers, bekannt gegeben hat, dass Receiver Cyril Grayson zweifelhaft war, gegen die Eagles zu spielen. Die Veröffentlichung von Thompson zeigt auch, dass die Buccaneers optimistisch sind, dass Leonard Fournette für das erste Matchup des Teams nach der Saison antreten wird.

Brown passt logischerweise zu Tampa, da er mit Arianern aus ihrer Zeit zusammen mit den Kardinälen vertraut ist. Der schnelle Empfänger hatte in dieser Saison zwei kurze Stints bei den Broncos und Jaguars, konnte aber keinen Pass erwischen.

Brown verbrachte zuvor zwei Spielzeiten (2019-20) als Startempfänger für die Bills. Der Spielmacher hatte 2019 die beste Saison seiner Karriere mit 72 Empfängen für 1.060 Yards und sechs Touchdowns in Buffalo.

ALLE aktuellen Bucs-News direkt in Ihren Posteingang! Mach mit beim The Aktuelle News on Bucs Newsletter hier!

Schließen Sie sich The Aktuelle News on Bucs an!

Die Bucs sind bereits für den Rest der Saison ohne Chris Godwin und haben Antonio Brown entlassen. Greg Auman vom Athletic berichtete, dass Breshad Perriman anscheinend mit einer eigenen Verletzung zu kämpfen hat, was möglicherweise der Wendepunkt für die Bucs war, die Brown hinzufügten.

„Bucs-Empfänger Breshad Perriman arbeitete nebenbei mit einem Trainer, und das könnte der Grund sein, warum John Brown in den Trainingskader aufgenommen wurde.“ Auman hat getwittert am 13. Januar

Trotz Gerüchten über mögliche Schritte hat Arians zuvor die Idee niedergeschlagen, dass die Bucs einen Free Agent Receiver verfolgen würden. Die Dinge haben sich angesichts der jüngsten Verletzungen auf der Position deutlich geändert.

„Nein, wir haben viele Körper und gute Spieler, die bewiesen haben, was sie für uns tun können“, erklärte Arians am 5. Januar per Buccaneers.com. „Nein. Keineswegs.“

Brown ist dafür bekannt, dank seiner Elite-Geschwindigkeit hinter die Verteidigung zu kommen. Der Empfänger lief beim NFL-Mähdrescher 2014 den 40-Yard-Lauf in 4,34 Sekunden.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare