Montag, September 26, 2022
StartSPORTBucs unterschreibt „Upgrade“ bei Tight End, Cut-Spielmacher vor Saints-Showdown

Bucs unterschreibt „Upgrade“ bei Tight End, Cut-Spielmacher vor Saints-Showdown

- Anzeige -


Die Tampa Bay Buccaneers machten vor ihrem bevorstehenden Rivalitätsmatch gegen die New Orleans Saints mehrere Tight-End-Moves. Tampa Bay gab die Unterzeichnung von Tight End David Wells für das Trainingsteam des Teams bekannt, ein Platz, der durch die Freilassung von JJ Howland frei wurde.

Wells unterschrieb 2018 als undrafted Free Agent bei den Cowboys und hat seitdem Zeit mit den Chiefs, Patriots, Falcons, Colts und Cardinals verbracht, bevor er zu den Buccaneers wechselte. Das ehemalige Tight End aus San Diego State bestritt in der vergangenen Saison drei Spiele, darunter ein Start, für die Cardinals. Auf dem Weg zum NFL Draft 2018 beschrieb Lance Zierlein von NFL.com Wells als „Run-Blocking-Spezialist“.

„Wells ist darauf angewiesen, als Run-Blocking-Spezialist in der Offensive der Azteken einiges an schwerem Heben zu leisten, aber seine Spielstärke muss konsistenter zu seiner Größe passen“, schrieb Zierlein in seinem Vorentwurfsprofil des Tight Ende. „Wells wird im Passspiel nicht sehr oft die Verteidigung bedrohen, also muss er als Laufblocker körperlicher werden, wenn er einen Dienstplanplatz und NFL-Spielzeit finden will.“

Laut Adam Schefter von ESPN gab es während der Nebensaison eine Zeit, in der die Bucs die Hoffnung hegten, dass Tom Brady Rob Gronkowski aus dem Ruhestand locken könnte, wenn die Playoffs näher rückten. Diese Hoffnung hat sich seitdem verringert, als sich die Buccaneers auf ein Leben ohne Gronkowski vorbereiteten, indem sie den ehemaligen Pro Bowler Kyle Rudolph verpflichteten.

„Vor dem Auftakt der regulären Saison am Sonntagabend gegen die Dallas Cowboys rechnen die Buccaneers nicht mit einer Rückkehr von Gronkowski, teilten Quellen ESPN mit“, schrieb Schefter am 11. September.

„Die Buccaneers hatten ursprünglich gehofft, dass Brady später in dieser Saison, wenn sie mitten im Rennen um einen Platz in den Playoffs wären, helfen könnte, Gronkowski von einer Rückkehr zu überzeugen. Aber Quellen sagten ESPN, dass die Buccaneers zumindest vorläufig glauben, dass Gronkowski mit seinem Leben weitergemacht hat, bis sie etwas anderes hören.“

Schefter bezeichnete die Rückkehr von Gronkowski als „unwahrscheinliches Szenario“, schloss jedoch einen Sinneswandel des ehemaligen Star-Tight-End nicht vollständig aus. Der NFL-Insider fügte hinzu, dass Gronk nach einem „völlig richtigen“ Umstand mit einem Konkurrenten suchen würde, wenn er zurückkehren würde.

„In dem unwahrscheinlichen Szenario, dass Gronkowski später in dieser Saison zurückkehren würde, müssten die Umstände laut Quellen vollkommen stimmen“, erklärte Schefter. „Das fünfmalige Pro-Bowl-Tight-End würde eine Chance mit einem Super-Bowl-Anwärter haben wollen, der ihn brauchte und eine Rückkehr in die NFL lohnenswert machte.“

Wells verleiht den Buccaneers etwas mehr Tiefe am engen Ende, wobei Cameron Brate (67,7 %) und Cade Otton (48,39 %) in Woche 1 die meisten Schnappschüsse erhielten. Bucs-Rookie Ko Kieft trug mit 25,8 % der Offensive auch zum Saisonauftakt bei Theaterstücke. Rudolph war inaktiv, als das Team mit den Cowboys zum Auftakt der Saison antrat. Todd Bowles, Cheftrainer von Tampa Bay, bezeichnete Wells im Vergleich zu Howland als „Upgrade“ am Ende.

„[I] dachte, er wäre ein Upgrade, und er kann uns auf der ganzen Linie helfen, wahrscheinlich mehr als JJ [Howland] zu der Zeit und so haben wir ihn hereingebracht “, sagte Bowles während einer Pressekonferenz am 14. September.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare