Mittwoch, Mai 18, 2022
StartSPORTBulls Twitter ist verrückt nach DeMar DeRozans Playoff-Karrierehoch von 41 Punkten

Bulls Twitter ist verrückt nach DeMar DeRozans Playoff-Karrierehoch von 41 Punkten

- Anzeige -


Der Mittwoch der Chicago Bulls begann ganz normal. Sie ging durch eine Schießerei vor ihrem Kampf in Spiel 2 mit dem Titelverteidiger Milwaukee Bucks.

Und DeMar DeRozan lieferte eine weitere seiner patentierten Analogien.

„Es ist so, als würdest du zum ersten Mal mit einem Mädchen sprechen und den Teil hinter dir lassen, jemandem zu sagen, dass du ihn magst. Jetzt wissen Sie, wie Sie von hier aus den richtigen Ansatz wählen.“

Sogar DeRozan musste darüber schmunzeln, per NBC Sports Chicagos KC Johnson, und sagte: „Ich weiß nicht, ob das eine gute Analogie ist oder nicht. Ich versuche“.

Es war perfekt.

Es wurde viel über DeRozans schlechtes Abschneiden beim Serienauftakt geredet. Er endete mit 18 Punkten, schoss aber 6 von 25 vom Boden. DeRozan lehnte den freien Abend ab und „garantierte“, dass er beim nächsten Mal nicht so schlecht schießen würde wie beim nächsten Mal.

Er machte keine Witze.

DeRozan verlor ein Playoff-Karrierehoch von 41 Punkten, darunter 10 Punkte im vierten Viertel eines Spiels, das innerhalb von drei Punkten lag, nachdem die Bulls mit bis zu 18 Punkten geführt hatten. Bulls Twitter wurde aufmerksam.

Sie wissen, dass es gut läuft, wenn die Beat-Jungs beiläufig bestaunen, was auf dem Boden passiert. Als Benutzer @fakndafunk So freundlich in einem Zitat-Tweet darauf hingewiesen, tat DeRozan es mit „Die gleichen Schüsse aus der mittleren Distanz, von denen Twitter sagte, dass sie kein Faktor in den Playoffs sein würden?! Auf keinen Fall“.

Mayberry war nicht der Einzige, der die Arbeit bewunderte, die ein Spieler in seinem Team leistete.

Das scheint angesichts dessen eine faire Einstellung zu sein globale Reichweite DeRozans Leistung war das letzte Spiel des Abends.

Jedes Mal, wenn eine Aufführung wie die von DeRozan stattfindet, kommen die Takes heißer heraus als gewöhnlich. Dieser sah die Rückkehr des Vergleichs zu Michael Jordan. Es ist die gleiche (meistens) augenzwinkernde Vorgehensweise, als der 13-jährige Veteran im Februar durchschnittlich 34,2 Punkte pro Spiel erzielte und MVP-Liebe sammelte.

Benutzer @DrGuru_ antwortete einfach, indem er den Star der Bullen als „DeMar DeJordan“ bezeichnete. Es gab noch mehr.

Natürlich hält Jordan den NBA-Playoff-Rekord mit 63 Punkten gegen die Boston Celtics im Jahr 1986, auch in Spiel 2 der ersten Runde.

Die Bullen verloren dieses Spiel jedoch. Sicherlich werden Fans und DeRozan die 41 Punkte nehmen und gewinnen und es sogar genug nennen.

DeRozan spielte das Spiel tragend Kobe 9s in der Farbvariante „Fade to Black“.. Besser kann man nicht sagen, was er den Bucks in dieser Nacht angetan hat. Nicht nur er traf Schüsse über Antetokounmpoaber er blockierte auch ihn und revanchierte sich für einen früheren Besitz.

Er brachte ihn erneut dazu, das vierte Quartal zu beginnen.

Der fünfmalige All-Star beendete das Spiel mit zwei Blocks auf Antetokounmpo, sieben Rebounds, vier Assists, einem Steal und nur zwei Turnovers.

Dies war für DeRozan sicherlich keine Überraschung. Seine Trennungen zwischen Spiel 1 und Spiel 2 einer Playoff-Serie deuteten auf eine dramatische Verbesserung hin, wenn auch nicht in dieser Größenordnung.

Sein aktueller Bulls- und ehemaliger USC-Teamkollege Nikola Vucevic sprach über den Einfluss, den DeRozan auf ein Spiel haben kann.

Vucevic ließ seine Leistung von 24 Punkten und 17 Brettern in Spiel 1 mit einem Outing von 24 Punkten und 13 Rebounds in Spiel 2 folgen.

Er, zusammen mit Patrick Williams (10 Punkte, neun Rebounds, vier Assists, ein Steal und ein Block) und der Rest dieses Teams verstärkten ihr Spiel an beiden Enden des Parketts und schlugen die Bucks im ersten mit 63-49 halb.

Eine zweite Halbzeit von 61-51 Bucks hätte sie fast zum Scheitern verurteilt, aber dann war die „König der Vierten“ übernahm.

Apropos in seiner Medienverfügbarkeit nach dem Spiel über die Wiederholung seines Klunkers aus Spiel 1 sagte DeRozan: „Ich wusste nur, dass es nicht passieren würde.“

Die Teams treffen sich am Freitag in Chicago, wo die Bulls in der regulären Saison den 27-14-Rekord aufgestellt haben. Das war die achtbeste Note in der NBA und die viertbeste in der Eastern Conference.

Milwaukee stellte jedoch den fünftbesten Straßenrekord der Liga auf und schlug die Bulls beide Male, als sie das United Center besuchten. Natürlich hatten sie vor dem zweiten Spiel am Mittwoch auch in dieser Saison die Bullen im Fiserv Forum besiegt.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare