Samstag, Mai 14, 2022
StartSPORTChelsea schreibt unerwünschte Geschichte in der Rolle als ständige Wembley-Brautjungfern

Chelsea schreibt unerwünschte Geschichte in der Rolle als ständige Wembley-Brautjungfern

- Anzeige -


Während seine Teamkollegen feierten, war Jordan Henderson damit beschäftigt, zu trösten. Die roten Fackeln waren angezündet worden, Kostas Tsimikas war auf eine Ehrenrunde gefahren und Liverpool war auf dem Weg zu seinen Fans, aber ihr Kapitän war näher an der Mittellinie, über einen verstörten Mason Mount gebeugt. Zum zweiten Mal in dieser Saison entschied ein verschossener Elfmeter ein Pokalfinale zwischen ebenbürtigen Mannschaften, und dieses Mal hatte Kepa Arrizabalaga keinen Elfmeter in die Umlaufbahn gebracht.

Vielmehr wurde Mount von Alisson verweigert, der sich Jerzy Dudek und Bruce Grobbelaar unter den Torhütern von Liverpool anschloss, die sich in Schießereien Silbermedaillen sicherten. Für Mount war dies jedoch ein schrecklich vertrautes Gefühl. Er hat in Wembley im Finale von den Play-offs der Meisterschaft bis zur Euro 2020 über den Carabao Cup und jetzt drei FA Cups verloren. Man könnte ihm verzeihen, dass er sich wünschte, das Finale der Champions League 2024 würde nicht im englischen Nationalstadion ausgetragen. Er ist auf dem besten Weg, von seinen Reisen hierher Silbermedaillen zu gewinnen.

Die Natur solcher Anlässe bedeutet, dass jemand der Sündenbock sein muss. In gewisser Weise gab es zwei: Cesar Azpilicueta hatte eine der großartigsten Karrieren bei Chelsea, aber sein Ausscheiden aus der Startaufstellung war ein Hinweis auf einen Formverlust und darauf, dass man stattdessen den jüngeren, raueren Beinen von Trevoh Chalobah gegen Luis vertraute Diaz. Von der Bank schien der Kapitän eine sichere Wahl zu sein, um den zweiten Elfmeter zu erzielen. Er schnitt die Außenseite des Pfostens ab; es war ein weiteres Zeichen dafür, dass seine Zuverlässigkeitskräfte nachließen.

Für ihn kam ein Cameo ohne Gnade. Für Mount boten die vorangegangenen zwei Stunden einen Beweis für Exzellenz. Er fand einen tauchenden Alisson mit seinem Elfmeter, nachdem er seinen Außenfeldkollegen ausgewichen war. Er nutzte die Kanäle auf beiden Seiten von Henderson und zeigte die Fähigkeit, sich mit Christian Pulisic und den überlappenden Außenverteidigern gleichermaßen zu verbinden. Thomas Müller wurde der Raumdeuter, der Interpret des Raumes, genannt. Mounts Herkunft aus Portsmouth könnte ihn daran hindern, diesen Spitznamen zu teilen, aber wenn Thomas Tuchel zu seiner Muttersprache zurückkehrt, findet er vielleicht nur wenige bessere Möglichkeiten, einen Spieler mit einer unheimlichen Fähigkeit zu beschreiben, unkontrolliert aufzutauchen.

Er hatte Pulisic für die vielleicht beste Chance von Chelsea eingesetzt; Wenn Mount im Carabao-Cup-Finale Chancen verpasste, war diesmal der Amerikaner derjenige mit der verschwenderischen Serie. Aber er spielt oft gut gegen Liverpool und jeder hatte Chelsea mit seiner Cleverness wieder ins Spiel gebracht, nachdem Liverpool sie in den ersten 15 Minuten geschlagen hatte.

Chelseas Widerstandsfähigkeit hat viele Formen und ist bemerkenswert für einen Verein, der lange Zeit als Spielzeug für Milliardäre galt, und ist zu ihrem bestimmenden Merkmal geworden. Liverpool hat in dieser Saison zwei Trophäen auf seine Kosten gewonnen. In anderer Hinsicht aber können sie sie nicht abschütteln.

Die vierfachen Verfolger haben gegen den scheidenden Europameister eine andere Art von Quartett verzeichnet: ein Unentschieden an der Anfield Road und ein weiteres an der Stamford Bridge in der Liga, ein Carabao Cup-Finale, in dem sie nach 120 Minuten immer noch ausgeglichen waren, und erneut ein FA Cup-Finale. Nach 420 Minuten trennt sie in dieser Saison nur noch das Elfmeterschießen. Jürgen Klopp kann sich prophetisch fühlen, auch wenn er unbeschwert ist. Er hatte gescherzt, dass es in die Verlängerung gehen würde, und das tat es auch. Vielleicht war es unvermeidlich: Tuchel kann einen Vorgänger bei Mainz und Dortmund in allem außer dem künstlichen Drama des Elfmeterschießens aufheben.

Ihr Widerstand kann ein unwahrscheinliches Element enthalten. Die hinteren drei fühlen sich ein seltsames Bündnis, aber sie registrierten ein Gegentor. Antonio Rüdiger ist ein wahrer Glücksbringer, aber er wechselt zu Real Madrid. Thiago Silva nähert sich seinem 38th Geburtstag als sein 37th. Trevoh Chalobah ist der Newcomer, der vor ein paar Jahren im Mittelfeld für ein Huddersfield-Team spielte, das gegen den Abstieg in die League One kämpfte. Er hatte einen heißen Start gegen Diaz und überlebte ihn dennoch, indem er nach 105 Minuten abreiste, nachdem er einen Charaktertest bestanden hatte.

Tuchel nahm im Hinblick auf das Elfmeterschießen noch eine spätere Änderung vor und berief nicht Arrizabalaga, sondern Ross Barkley, dessen erster Tritt eines Balls im Fußball der ersten Mannschaft im Jahr 2022 verwandelt werden sollte. Peinlichkeit für den Manager abgewendet, der riskierte, für sein eigenes Wohl zu schlau auszusehen, nachdem er Ruben Loftus-Cheek nur 14 Minuten nach seiner Einwechslung eingewechselt hatte, aber der Ruhm entging Chelsea in einem ersten Finale in der Ära nach Abramovich immer noch.

Da die Übernahme von Todd Boehly noch nicht abgeschlossen ist, ist dies möglicherweise das Interregnum von Nadine Dorries, der Club mit einer kurzfristigen Lizenz zum Operieren von der Regierung, der in einer anderen nationalen Institution verliert. Und doch bleibt bei all der Instabilität hinter den Kulissen etwas typisch Chelsea an ihnen.

Azpilicueta hat über ein Jahrzehnt dazu beigetragen, diese Identität zu schmieden. Mount wird es wahrscheinlich fortsetzen. Aber ein Jahr, nachdem der Engländer das Tor im Champions-League-Finale geschossen und der Spanier den Pokal in die Höhe gehoben hatte, trugen beide unabsichtlich dazu bei, eine andere Art von Geschichte zu schreiben, als Chelsea die erste Mannschaft war, die drei aufeinanderfolgende FA-Cup-Endspiele verlor.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare