Samstag, November 26, 2022
StartSPORTCoaching-Kandidaten ersetzen Frank Reich von Colts

Coaching-Kandidaten ersetzen Frank Reich von Colts

- Anzeige -


Wieder einmal starteten die Indianapolis Colts flach und konnten in einem Spiel, das sich zu Beginn des ersten Quartals unerreichbar anfühlte, nicht wirklich gegen die Tennessee Titans antreten.

Die Colts verloren gegen die Titans 24-17, obwohl sie im zweiten Quartal keinen Punkt zuließen. Das Team schien nicht daran interessiert zu sein, sein Heimstadion gegen einen Divisionsrivalen zu verteidigen. Das liegt am Trainer, und es ist an der Zeit, dass die Colts erwägen, von Frank Reich abzuziehen.

Frank Reich wurde im Februar 2018 als Cheftrainer der Indianapolis Colts eingestellt. Er verwandelte einen 1-5-Start in seiner ersten Saison in einen Playoff-Lauf, den letzten Lauf in Andrew Lucks Karriere. Nach dem Rücktritt von Luck im Jahr 2019 schafften es die Colts nicht in die Playoffs. Reich half erneut dabei, die Colts zu einer Wildcard-Geburt im Jahr 2020 mit Philip Rivers in der Mitte zu führen, kam jedoch nicht über die erste Runde hinaus.

Aber dann kam die völlige Katastrophe von 2021. Carson Wentz erlitt nach dem Zusammenbruch am Ende der Saison die Hauptlast, aber im Laufe des Jahres 2022 wurde deutlich, dass es mehr als nur Probleme auf der Quarterback-Position gibt.

Die Colts verloren am Sonntag gegen die Titans mit 1-2-1 und sahen in jeder Phase des Spiels verloren aus. Das Team wirkt desinteressiert und es fehlt das Feuer, das in den glorreichen Jahren der frühen 2000er so oft zu sehen war. Reich scheint das Team verloren zu haben, ein scheinbar unheilbares Vergehen.

Jim Irsay nimmt kein Blatt vor den Mund und wird sicherlich nach Veränderungen in der Organisation Ausschau halten. Reich muss ganz oben auf dieser Liste stehen. Hier sind einige Kandidaten, die den Cheftrainer der Colts ersetzen könnten.

Dies mag angesichts der Gerüchte um Sean Paytons Rückkehr zum Trainer ein wenig weit hergeholt erscheinen, aber die Colts wären sicherlich interessiert, wenn Payton eine Rückkehr ins Auge fasst.

Payton ist einer der angesehensten Trainer in der Geschichte der NFL. In 16 Spielzeiten als Cheftrainer der New Orleans Saints stieg Payton dreimal in die NFC-Meisterschaft auf und gewann einmal den Super Bowl. Payton ist mit 161 Siegen und 97 Niederlagen der erfolgreichste Cheftrainer der Saints.

Während er für Indianapolis ein bisschen wie ein Wunschtraum sein mag, wäre Payton ein Heimwerker von Jim Irsay.

Einen 43-42-Sieg-Verlust-Rekord aufzustellen ist nicht gerade herausragend, aber Dan Quinns Erfahrung und seine Geschichte als Trainer einer erstickenden Verteidigung würden Wunder für die Colts bewirken. Quinn könnte einen Feldtag mit all dem Talent auf der defensiven Seite des Balls in Indianapolis haben.

Quinn wird immer für den berüchtigten 28: 3-Zusammenbruch im Super Bowl LI bekannt sein, aber sein Lebenslauf spricht für sich. Viele dachten, dass Quinn den Job der Broncos im Jahr 2022 in der Tasche hatte, aber er entschied sich, für eine weitere Saison als Defensive Coordinator nach Dallas zurückzukehren. Dallas hat eine der besten Verteidigungen in der Liga und die Cowboys führen derzeit die Liga in Säcken an.

Shaquille Leonard, Kwity Paye und Julian Blackmon wären für Quinn heftige Waffen auf der defensiven Seite des Balls. Defensive Cheftrainer sind in den letzten Spielzeiten zurückgegangen, aber die Colts wären gut beraten, Quinn in Betracht zu ziehen.

Pep Hamilton ist ein Name, den Colts-Fans erkennen sollten. Er war Andrew Lucks Offensivkoordinator und Quarterback-Trainer in Stanford und von 2013 bis 2015 Offensivkoordinator der Colts.

Im Jahr 2020 war er Quarterback-Trainer für die Los Angeles Chargers, als Justin Herbert zum NFL Offensive Rookie of the Year ernannt wurde. Zuletzt war Hamilton Offensivkoordinator für die Houston Texans, wo er das Spiel von Davis Mills ans Licht brachte und Mills zu einer beeindruckenden Rookie-Saison und zu Beginn des Jahres 2022 verhalf.

Wenn die Colts ihren Cheftrainer feuern, besteht eine gute Chance, dass sie von Grund auf aufbauen und möglicherweise einen Rookie-Quarterback entwerfen. Die Chancen stehen gut, dass Irsay mit einem erfahrenen Trainer gehen wird, aber die Einstellung von Hamilton, um das Spiel eines Rookie-Quarterbacks zu verbessern, könnte das fehlende Ticket in Indianapolis sein.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare