Samstag, Oktober 1, 2022
StartSPORTConor McGregor wird viral, nachdem er ein wildes Video von sich selbst...

Conor McGregor wird viral, nachdem er ein wildes Video von sich selbst gepostet hat

- Anzeige -


Das neueste Video des ehemaligen zweigeteilten UFC-Champions Conor McGregor hat auf Instagram viel Aufmerksamkeit erregt.

Der irische Kampf-Superstar dreht gerade ein Remake von „Road House“ und sieht so muskulös aus wie eh und je. Am 16. September zeigte „Notorious“ seinen Körper in einem übertriebenen Video, in dem er sich beugte und schnaufte, während eine Kamera ihn aufzeichnete.

Nachdem das Video 12 Stunden lang auf Instagram live war, hatte der Beitrag bereits über eine Million Likes und fast 13 Millionen Aufrufe erhalten. Sehen Sie es sich unten über den eingebetteten Instagram-Link an:

Mehrere namhafte Namen haben das Video ebenfalls kommentiert. Der beliebte Fitness-Content-Ersteller Joey Swoll schrieb: „Conor McSwoll! Sieht toll aus, Bruder!“

Der frühere WEC-Weltmeister im Federgewicht Urijah Faber, der während „The Ultimate Fighter 22“ gegen McGregor trainierte, kommentierte zwei lachende Emojis.

„Nachdem du den Pokal an Usada zurückgegeben hast (lachendes Emoji)“, kommentierte Bodybuilder Logan Chitwood.

McGregor wird an der Seite des Oscar-nominierten Schauspielers Jake Gyllenhal zu sehen sein, und in einem anderen kürzlich erschienenen Instagram-Post teilte der Ire ein Video von sich selbst am Set und schrieb: „Dieser Film ist wild!“

Notorious kämpfte zuletzt im Juli 2021 bei UFC 264 im Octagon, als er in einem Trilogie-Match gegen Dustin Poirier antrat. Und wie die Geschichte es sagt, brach sich McGregor gegen Ende der Eröffnungsrunde das Bein und zwang den Arzt am Käfig, den Kampf zu beenden.

McGregor hat seit seiner Verletzung mehrmals deutlich gemacht, dass er wieder kämpfen will. Die Fans werden ihn jedoch frühestens 2023 antreten sehen. Laut einem Bericht von Bloody Elbow wurde McGregor seit 2021 nicht mehr von der Anti-Doping-Agentur der Vereinigten Staaten auf Drogen getestet, obwohl er weiterhin im UFC-Kader aktiv ist.

Tim Simpson, Senior Vice President von MMA bei Paradigm Sports und Manager von McGregor, sprach letzten Monat mit MMA Junkie über seinen Mandanten. Und er sagte der Verkaufsstelle, dass McGregor für ein kämpferisches Comeback im nächsten Jahr „auf dem richtigen Weg“ sei und dass die Dreharbeiten zu „Road House“ „perfekt“ in die Zeitachse der Rückkehr von Notorious passen würden.

„Es passt perfekt“, sagte Simpson. „Er ist immer noch auf dem Weg zu einer großen Rückkehr im nächsten Jahr, aber das hier passt perfekt in die Zwischenzeit.“

McGregors Bein sei noch nicht zu 100 Prozent wiederhergestellt, sagte Simpson. Aber das hat McGregor immer noch nicht davon abgehalten, „wie ein Verrückter zu trainieren“. Simpson sagte MMA Junkie, dass Notorious zwar den Film drehte, aber sein „komplettes Team da draußen“ mitbrachte.

„Das Bein heilt immer noch“, sagte Simpson. „Ich denke, es gibt noch ein bisschen mehr zu tun, aber er hat jeden Tag zweimal am Tag wie ein Verrückter trainiert. Er hat sein komplettes Team da draußen: das McGregor Fast-Team, all seine Gesundheits- und Fitness-Leute, Physio, Boxen, Coaching. Er hat sich schwer getan. Er hat super hart trainiert. Er ist in erstaunlicher Form – nur letzte Anpassungen, um das Bein wieder dahin zu bringen, wo es sein muss.“

McGregor hat immer noch einen Platz in der offiziellen UFC-Rangliste. Er sitzt auf Platz 11 im Leichtgewicht und liegt vor Damir Ismagulov, Jalin Turner, Dan Hooker und dem ehemaligen UFC-Interimsmeister Tony Ferguson mit 155 Pfund.

Als er im März mit Oscar Willis von The Mac Life sprach, sagte McGregor, dass er nicht vorhabe, wieder auf Leichtgewicht zurückzufallen.

„Ich habe mich auf einen leichten Rahmen reduziert“, sagte McGregor. „Aber ich bin jetzt groß. Ich fühle mich groß, ich fühle mich stark, ich fühle mich gesund. Weißt du, ich habe gute Energie. Ich komme nach einer grausamen Verletzung zurück. Ich will mich nicht verausgaben. Ich brauche mich nicht zu erschöpfen.“



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare