Sonntag, Mai 22, 2022
StartSPORTConte fordert Arteta auf, sich nicht mehr zu beschweren, da Arsenal-Chef den...

Conte fordert Arteta auf, sich nicht mehr zu beschweren, da Arsenal-Chef den Schiedsrichter für die Niederlage von Tottenham verantwortlich macht

- Anzeige -


Arteta beschuldigt Schiedsrichter Paul Tierney, die Hoffnungen von Arsenal im Derby im Norden Londons „zerstört“ zu haben

Antonio Conte forderte Mikel Arteta auf, sich nicht mehr zu „beschweren“, nachdem der Arsenal-Chef Schiedsrichter Paul Tierney beschuldigt hatte, die Chancen seines Teams im Derby im Norden Londons „zerstört“ zu haben.

Das Führungstor der Spurs für einen bedeutsamen 3:0-Sieg kam von einem Elfmeter von Harry Kane in der 22. Minute, und Tierney zeigte Verteidiger Rob Holding 11 Minuten später die zweite Gelbe Karte. Kane legte vor der Halbzeit eine Sekunde nach und Son Heung-min erzielte kurz nach der Pause einen dritten Treffer für die Gastgeber.

„Wenn ich sage, was ich denke, werde ich für sechs Monate gesperrt und möchte bei unserem nächsten Spiel am Montagabend an der Seitenlinie stehen“, sagte Arteta.

„Ich möchte, dass der Schiedsrichter vor die Kameras kommt und seine Entscheidungen erklärt, weil wir uns so auf dieses Spiel gefreut haben und dieser schöne Anlass heute Abend zerstört wurde.

„Ich habe nicht mit Rob Holding gesprochen, aber Sie können sich vorstellen, dass es sehr hart ist, in einem so großen Match wie diesem so früh gehen zu müssen.“

Als Antwort wies Conte darauf hin, dass das Derby nur am Donnerstagabend stattfand, weil der ursprüngliche Termin im Januar auf Wunsch von Arsenal aufgrund einer Verletzungskrise verschoben worden war. Die Premier League genehmigte die Änderung, obwohl Arsenal nur einen positiven Covid-Test verzeichnete.

„Arteta ist ein wirklich guter Trainer, aber er hat diesen Job gerade erst begonnen und muss sich mehr auf sein Team konzentrieren und darf sich nicht ständig beschweren“, sagte Conte.

„In sechs Monaten hier [since taking the Spurs job]Ich habe ihn viel klagen hören. Er muss ruhiger werden. Aber wenn er meinen Rat nicht annehmen will, ist es mir egal.

„Die Rote Karte war für mich klar und wenn wir uns beschweren wollen, haben wir in jedem Spiel die Möglichkeit, über Schiedsrichter, Entscheidungen und verschobene Spiele zu sprechen. Wenn Sie sich erinnern, hat Arsenal gut daran getan, dieses Spiel auf unglaubliche Weise zu verschieben, als nur ein Spieler Covid hatte. Ich habe das nicht vergessen, weil es uns ein bisschen wütend gemacht hat.

„Wenn wir uns beschweren wollen, kann ich auch fragen, warum wir am Sonntag um 12 Uhr wieder spielen müssen und Arsenal erst am Montagabend spielt und noch einen Tag Ruhe hat.“

Tottenham kehrt am Sonntag gegen Burnley zurück und weiß, dass ein Sieg sie zumindest vorübergehend über ihre Rivalen auf den vierten Platz bringen wird. Der Rückstand im Rennen um die Champions League wurde auf einen Punkt verkürzt, wobei Spurs die größere Tordifferenz aufweist.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare