Mittwoch, November 30, 2022
StartSPORTCordarrelle Patterson von den Falcons reagiert auf das Brechen des NFL-Rekords

Cordarrelle Patterson von den Falcons reagiert auf das Brechen des NFL-Rekords

- Anzeige -


Cordarrelle Patterson, Star der Atlanta Falcons, stellte am Sonntagnachmittag einen neuen NFL-Rekord auf.

Beim 27:24-Sieg seines Teams gegen die Chicago Bears erzielte Patterson mit einem Kickoff 103 Yards ein Tor, was seinen neunten Kickoff-Return für einen Touchdown in seiner 10-jährigen Karriere markierte und den Allzeitrekord der NFL für Kick-Return-TDs aufstellte.

Pattersons neunter Return brach den Gleichstand, den er mit Josh Cribbs und Leon Washington hatte, die während ihrer Karriere jeweils acht Kick-Return-Touchdowns hatten.

Die Rückkehr war auch seine erste seit 2020, als er gegen Minnesota einen 104-Yard-Rückkehr-TD hatte.

Es war ein emotionaler Moment für Patterson, obwohl er es nicht zeigte, indem er eine Träne vergoss.

„Ehrlich gesagt, Mann, ich habe versucht zu weinen, aber alle Jungs rannten auf mich zu und taten all dies und taten all das“, sagte Patterson nach dem Spiel über AtlantaFalcons.com. „Es fühlte sich gut an, Mann, ich habe versucht, eine Träne zu vergießen, sie ließen mich nicht.“

„Nur mein Hunger dieses Jahr, weißt du, ich habe letztes Jahr nicht viel Kick Return gespielt und dieses Jahr hat mir der Trainer grünes Licht gegeben“, fügte Patterson hinzu. „Ich muss Marquice einfach danken [Williams] dafür. Er ist ein verdammt guter Special-Teams-Trainer.“

Patterson, ein Fanfavorit, wurde ursprünglich von den Minnesota Vikings als Nr. 29 im NFL Draft 2013 gedraftet. Seit er sich 2016 von den Vikings getrennt hat, hat er für die Las Vegas Raiders, die New England Patriots und die Chicago Bears gespielt.

Er hat Kickoff Return TDs mit allen außer einem Team, für das er gespielt hat, angemeldet: den Raiders. Allerdings hat er fünf Touchdowns bei den Vikings, zwei bei den Bears, einen bei den Patriots und einen bei den Falcons.

Pattersons neuntes Spiel gegen sein ehemaliges Team kam, als er und der Rest von Atlanta es am dringendsten brauchten. Vor dem Spiel hatte Patterson den Ball gefummelt, was ihn laut Quarterback Marcus Mariota erhitzt an der Seitenlinie zurückließ. Am Ende gingen die Bären mit 17:7 in Führung.

Bis Patterson Atlanta wieder ins Spiel brachte.

„Ich bin definitiv super stolz auf ihn, den Rekord gegen sein ehemaliges Team aufgestellt zu haben. Perfekter Tag dafür und perfekte Zeit, wir brauchten ein großes Spiel“, sagte Grady Jarrett nach dem Sieg. „Er hat direkt nach einem Fehler reagiert. Einfach ein echter Profi. Er macht sein Ding und mit ihm auf dem Platz sind wir ein ganz anderes Team.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare