Mittwoch, Dezember 7, 2022
StartSPORTDaly wird seine Qualifikation für England erneut unter Beweis stellen wollen, behauptet...

Daly wird seine Qualifikation für England erneut unter Beweis stellen wollen, behauptet McCall

- Anzeige -


Elliot Daly wurde unterstützt, um seinen Platz in England für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr zurückzuerobern, nachdem er die Saracens zu einem verheerenden 51: 18-Sieg der Gallagher Premiership über die Leicester Tigers inspiriert hatte.

Daly verpasste die Sommertournee nach Australien und wurde am Montag aus Eddie Jones‘ erstem Trainingsteam des Herbstes gestrichen, aber er reagierte, indem er seine Beschleunigung, Lauflinien und sein Handling einsetzte, um einen Sieben-Try-Rout anzuführen.

Saracens Director of Rugby Mark McCall glaubt, dass der vielseitige 29-Jährige die Art von Leistung ablieferte, die ihn zurück in Jones‘ Denken treiben wird.

„Elliot hat ein tolles Spiel gemacht, er war überragend am Ball. Er war an allem beteiligt, was wir aus offensiver Sicht gut gemacht haben“, sagte McCall.

„Er hat zum ersten Mal seit langem seinen internationalen Platz verloren. Er war immer Teil des Kaders.

„Nicht auf Tour zu gehen und nicht in den 45-köpfigen Kader aufgenommen zu werden, ist nicht einfach für jemanden wie ihn, der schon immer dabei war.

„Sie haben seine Reaktion und Reaktion gegen Leicester gesehen, und er hat die Hoffnung auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft nicht aufgegeben.

“Seine Fähigkeit, 15, 13 und 11 zu spielen, gibt ihm wahrscheinlich eine sehr gute Chance zu gehen, wenn er weiter so spielt.”

Die Sarazenen setzten das StoneX-Stadion mit einer Reihe atemberaubender Versuche in Brand, als sie teilweise Rache für die Niederlage gegen Leicester im Premiership-Finale der letzten Saison nahmen. McCall war jedoch am meisten ermutigt von der Reaktion auf die 14 kassierten Elfmeter.

„Wir haben gut gespielt und mit dem Ball gefährlich ausgesehen, wir haben ihnen einige Fragen gestellt“, sagte McCall.

„Wir haben in der ersten Halbzeit tatsächlich viele Elfmeter verschenkt, und manchmal kann das ein Spielverlust sein.

„Wir wollen nicht so viele Strafen verschenken, aber unsere Reaktion hat mich am meisten gefreut – wir haben die Ärmel hochgekrempelt.

„Wir haben uns überhaupt nicht selbst bemitleidet und es fast als neue Herausforderung angenommen – so etwas wie so.“

Leicester-Chef Steve Borthwick bestand darauf, dass das Machtspiel der Sarazenen der Hauptunterschied zwischen den Mannschaften sei.

„Sarazenen sind die Fahnenträger und das schon seit geraumer Zeit“, sagte Borthwick.

„Sie haben Superstars in ihrem gesamten Kader und Superstars, die es nicht schaffen, die 23 zu erreichen. Sie sind ein sehr schwieriger Gegner, gegen den man spielen kann.

„Sie sind ein Team voller Power und Tempo. Das englische Spiel hat viel weniger Kraft, es ist sehr teuer und tendiert dazu, woanders hinzugehen, aber die Sarazenen haben Kraft und Tempo.“

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare