Montag, September 26, 2022
StartSPORTDan Campbell bejubelt „unglaubliche“ Lions-Fans für die Bemühungen in Woche 1

Dan Campbell bejubelt „unglaubliche“ Lions-Fans für die Bemühungen in Woche 1

- Anzeige -


Die Detroit Lions kamen am Sonntag, dem 11. September, am kurzen Ende des Stocks an und verloren gegen die Philadelphia Eagles mit 38-35. Trotzdem war es in vielerlei Hinsicht ein beeindruckender Tag.

Einer der größten Gründe waren die Fans, die während des gesamten Spiels auftauchten und für Leidenschaft sorgten. Zu Beginn der Woche war klar, dass die Lions von einem ausverkauften Publikum unterstützt werden würden, aber niemand wusste, wie sehr. Am Sonntagnachmittag war es klar.

Detroits Trainer Dan Campbell war sehr dankbar für die frühe Unterstützung. Campbell hatte viel über die Menge zu sagen und teilte am Montag, dem 12. September, mitten in seiner Presse mit den Medien, unaufgefordert etwas Leidenschaft.

Wie Campbell Reportern wie Dave Birkett von der Detroit Free Press sagte, boomte der Ort und die Fans waren unglaublich.

„Dan Campbell: Unsere Fans waren gestern unglaublich … Dieser Ort hat verdammt gut geboomt. Das machen sie weiter, das gibt uns eine große Chance“, sagt Birkett getwittert nachdem er Campbell zugehört hat.

Wie Campbell treffend betont, gibt es keine Ruhe für die Müden. Lions-Fans haben in Woche 2 die Chance, das Spiel stärker zu beeinflussen, wenn die Washington Commanders in die Stadt kommen.

Anstatt zu verzweifeln, sollten Lions-Fans Campbells Botschaft beherzigen und sich sofort wieder an die Arbeit machen. Die Eagles sind ein solides Team, und sowohl Detroit als auch Ford Field haben in Woche 1 möglicherweise viele Spiele gewonnen.

Es waren nicht nur Lions-Trainer und -Spieler, die Gutes darüber zu sagen hatten, was das Publikum leisten konnte. Auch die Mitglieder der Opposition waren beeindruckt.

Eagles Wide Receiver AJ Brown, der mit 10 Empfängen für 155 Yards einen der besten Tage aller Spieler auf dem Feld hatte, gab zu, dass die Lions-Fans es Philadelphia regelmäßig schwer machten, zu hören und zu kommunizieren, und die Spieler konnten sich nicht hören andere auf dem Feld.

Wie er Nolan Bianchi von den Detroit News sagte, war es während des Spiels schwierig, von Person zu Person auf dem Feld zu hören.

„Wir konnten nichts hören. Wenn ich mit dir spreche, konnte ich überhaupt nichts hören. Also, grüß sie dafür. Eagles-Empfänger AJ Brown heute in der Menge bei Ford Field“, sagte Brown in Bianchis Tweet.

Brown und die Eagles wissen, dass sie aus Detroit geflohen sind, was sich den Ruf als sehr rauer Ort zum Spielen verschaffen könnte.

Vom Beginn des Spiels bis zum Ende brachte das Publikum die Leidenschaft mit. Schon früh waren die Lions-Fans ohrenbetäubend und haben den Eagles möglicherweise einige große Kommunikationsprobleme bereitet.

Ein paar frühe Fehlstarts bewiesen den Einfluss, den die Fans auf das Spiel haben könnten, und die Offensive der Eagles sah in ihrer ersten Serie erschüttert aus, bekam nicht viel erledigt und ging vier und aus. Philadelphia würde sich einleben und anfangen, den Ball zu bewegen, aber das Lüftergeräusch ließ nie wirklich nach und kam zurück, als die Lions wieder ins Spiel kamen.

Auch bemerkenswert? Lions-Fans gaben das Team nicht auf, als die Dinge verzweifelt aussahen. Stattdessen schienen sie der Situation besser gewachsen zu sein, blieben im Spiel und verhalfen dem Team beinahe zu einem Comeback.

Den Rest des Jahres müssen die Fans diese Anstrengung auf sich nehmen, denn es besteht eine gute Chance, dass sie dem Team hilft, ein paar Spiele zu gewinnen. Campbell scheint das am meisten zu wissen, weshalb er so dankbar ist.

WEITER LESEN: Lions-Fans kritisieren Jared Goffs schlechten Start



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare