Donnerstag, Februar 2, 2023
StartSPORTDan Campbell gibt gegenüber Aaron Glenn nach hässlichem Auftritt eine Erklärung ab

Dan Campbell gibt gegenüber Aaron Glenn nach hässlichem Auftritt eine Erklärung ab

- Anzeige -


Die Detroit Lions hatten in Woche 4 gegen die Seattle Seahawks eine der hässlichsten Defensivleistungen der letzten Zeit, und jetzt richten viele ihre Aufmerksamkeit auf Aaron Glenn.

Der umkämpfte Koordinator führt eine Verteidigung an, die in Spielen links und rechts verletzt wird, und als Ergebnis kommt die Hitze für ihn. Dan Campbell ist jedoch keiner, der seine Trainer unter den Bus wirft.

Nach der 48-45-Niederlage wurde Campbell nach der Unfähigkeit der Verteidigung gefragt, sich zu verbessern, und insbesondere nach Glenn. Wie er sagte, drückt er weder bei Glenn, den er für einen guten Trainer hält, noch bei der Mannschaft den Panikknopf.

„Ich werde mich mit (Aaron Glenn) zusammensetzen. AG ist ein verdammt guter Trainer und das habe ich auch der Mannschaft gesagt. Das Schlimmste, was wir tun können, ist, mit dem Finger aufeinander zu zeigen. ‚Du hast das getan, wir haben das nicht getan.‘ Wir können diesen Mann nicht tun. Wir können uns von niemandem auseinanderziehen lassen, denn so trostlos es gerade ist, wir sind nicht so weit weg, wie es sich anfühlt, aber bis wir etwas dagegen unternehmen und aufhören, darüber zu reden, spielt es keine Rolle. Wir können sagen, dass wir besser werden, aber bis wir es tatsächlich tun und eine Verpflichtung eingehen und wir besser trainieren müssen und sie es auf ihre Schultern nehmen müssen. Sie brauchen etwas Verantwortung und unsere Kapitäne und unsere Tierärzte, sie müssen sagen, genug ist genug, und was werden sie dagegen tun? Was werden wir dagegen tun? Ich meine, wir sitzen alle zusammen im selben Boot und müssen es aufräumen, aber ich weiß, dass wir nicht in Panik geraten können, weil es das Schlimmste ist, was man tun kann.“

Insbesondere sagte Campbell, er müsse sich viel mehr mit Glenn auseinandersetzen, um zu versuchen, einige der Probleme zu lösen, auch wenn er sowohl den Assistenten als auch Glenn selbst vertraut, um die Arbeit zu erledigen.

„Ich habe großes Vertrauen in Aaron Glenn. Ich habe eine Menge Vertrauen in diese Assistenten und ich denke, es ist einfach so, wir setzen uns zusammen und schauen uns alles gemeinsam an “, sagte Campbell. „Denn wirklich, ich denke mehr als alles andere vielleicht, es ist Zeit für einen tiefen Tauchgang. Ein wirklich tiefes Eintauchen. Spieler, alles, was wir tun, aber ich vertraue auch dem, was er tut, und es gibt einen Grund, warum ich ihn engagiert habe. Also möchte ich ihn seinen Job machen lassen, aber ich muss auf jeden Fall viel tiefer schauen, als ich es getan habe.

Ein tiefer Tauchgang vom Schulleiter ist erforderlich, und das kann die Zusammenarbeit mit Glenn beinhalten, um Lösungen zu finden. Es ist klar, dass die Lions viel zu tun haben, aber jeder, der nach einer reflexartigen Reaktion von Campbell sucht, wird wahrscheinlich enttäuscht sein.

Was glaubt Campbell also, was die Lions in der Verteidigung tun müssen? Wie er sagte, ist es für das Team an der Zeit, zu den Grundlagen zurückzukehren und etwas Selbstvertrauen aufzubauen, das dem Team fehlt.

„Ich weiß, uns fehlt es an Selbstvertrauen. Das ist sehr deutlich zu sehen. Das ist ein Element dazu. Uns fehlt viel Selbstvertrauen, und um das zu tun, muss man in Spielen produktiv und erfolgreich sein und seine Gegner stoppen, einige Stopps bekommen, solche Dinge. Uns fehlt in einigen Bereichen etwas Selbstvertrauen, und andererseits machen wir immer noch Fehler, die uns als Trainer ins Boot fallen. Das geht auf uns.“

Was meint Campbell konkret mit Vertrauen? Er sieht nicht, dass die Mannschaft irgendeinen Swag auf einer Seite des Balls hat.

„Ich spüre unsere Prahlerei einfach nicht, weißt du?“, sagte Campbell.

Es ist klar, dass den Löwen mental und physisch alles an Defensive fehlt.

In Bezug auf den Verlust war es für die Löwen in der Verteidigung ein epischer. Das Team ließ hässliche 48 Punkte zu und Seattle puntete kein einziges Mal im Spiel. Statistisch gesehen war es eines der schlechtesten Spiele, die die Löwen seit langem gespielt haben.

Detroit erlaubte 555 Yards im Spiel, darunter 320 Passing Yards und 235 Rushing Yards. Sie wurden nach insgesamt fünf Touchdowns verletzt, darunter zwei von Rashaad Penny am Boden. Detroit erzielte keine Säcke, gab neun First-Down-Conversions auf und war nicht in der Lage, Takeaways zu generieren, abgesehen von einer frühen Fumble-Recovery bei einem muffed Punt.

Prahlerei, selbstbewusst oder nicht, die Lions müssen einen Weg finden, das Feld konsequenter zu verlassen. Das fällt Glenn und sicherlich Campbell zu, um die Antworten für die Spieler zu finden, was sie tun müssen.

Nach der frustrierendsten Show seit langem schart sich Campbell um Glenn.

WEITER LESEN: Fans sprengen Lions Defense nach schlechtem Spiel

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare