Mittwoch, Dezember 7, 2022
StartSPORTDer 7-malige All-Star- und NBA-Champion ist nicht Teil der langfristigen Pläne der...

Der 7-malige All-Star- und NBA-Champion ist nicht Teil der langfristigen Pläne der Lakers: Bericht

- Anzeige -


Ein siebenmaliger All-Star- und NBA-Champion ist Berichten zufolge nicht Teil der langfristigen Pläne der Los Angeles Lakers.

Laut einem Bericht vom 3. Oktober von Sam Amick, Shams Charania und Jovan Buha von The Athletic ist All-NBA-Point Guard Kyrie Irving derzeit kein Spieler, über den die Lakers im nächsten Sommer nachdenken. Der Brooklyn Nets-Star wird nach der Saison 2022-23 ein uneingeschränkter Free Agent.

„Den ganzen Sommer über war Irving der geschätzte Superstar, dessen Name im Mittelpunkt der Lakers-Fans stand“, berichteten Amick, Charania und Buha. „Quellen zufolge haben die Lakers im Juli und August mehrere Anfragen gestellt und den Nets Konzepte zu möglichen Irving-Deals vorgelegt, aber als sich Irving Ende Juni für seine Spieleroption in Höhe von 36,9 Millionen US-Dollar entschieden hatte, hatte er sich für die kommende Saison in Brooklyn verpflichtet.

„Als der Juli fortschritt und in den August überging, schloss Brooklyn die Tür zu jedem Irving-Handel – schloss das Fenster zu einem Irving-James-Treffen. Die Nets machten deutlich, dass sie nicht die Absicht hatten, Irving zu bewegen, und lösten schließlich Kevin Durants Handelsanfrage, um ihre Meisterschaftshoffnungen um All-Stars in Irving, Durant und Ben Simmons weiter aufzubauen. Was die Aussicht betrifft, Irving im nächsten Sommer über eine freie Agentur hinzuzufügen, sagen Quellen, dass er derzeit nicht Teil der langfristigen Pläne der Lakers ist.

Chris Haynes von Yahoo Sports berichtete im Juli, dass Los Angeles und Brooklyn aktiv an Diskussionen über ein Handelspaket beteiligt waren, das Russell Westbrook zu den Nets und Irving zu den Lakers geschickt hätte. Nachdem die Nets jedoch am 23. August bekannt gegeben hatten, dass sie zweimaliger Finals-MVP sind Kevin Durant würde nicht gehandeltIrving war nicht mehr verfügbar, um bewegt zu werden.

Laut einem Bericht vom 29. Juli von Marc Stein von Substack wollte der viermalige MVP LeBron James, dass die Lakers gegen Irving eintauschen. Stein berichtete auch, dass Westbrook von James‘ Wunsch wusste, mit Irving zu spielen.

„So wie es aussieht, wird (Darvin) Ham Westbrook trainieren müssen, es sei denn, ein Handel zur Verschiffung von Westbrook, der nach wochenlangen erfolglosen Gesprächen plötzlich zusammenwächst, wird extrem herausfordernd sein, da Westbrook sich bewusst ist, dass die Lakers haben sich sehr bemüht, ihn zu bewegen“, berichtete Stein. „Und dass James unbedingt will, dass Irving seinen Platz einnimmt.“

James und Irving spielten von 2014-15 bis 2016-17 gemeinsam in 183 regulären Saisonspielen für die Cleveland Cavaliers und stellten einen Rekord von 132-51 auf. Die beiden Stars gingen auch in den Playoffs 39-13 und führten die Cavaliers in sieben Spielen zur Meisterschaft 2016 über die Golden State Warriors.

Irving, 30, wird in dieser Saison 36,5 Millionen Dollar verdienen. Das Duke-Produkt trat in der letzten Saison der Nets in nur 29 Spielen auf und erzielte im Durchschnitt 27,4 Punkte, 4,4 Rebounds und 5,8 Assists. Onkel Drew gab sein Debüt in der Saison 2021/22 erst im Januar, weil er sich weigerte, den COVID-19-Impfstoff einzunehmen.

Die Lakers hätten in dieser Saison um den Titel kämpfen können, wenn sie Irving gewonnen hätten, der ein besserer Schütze als Westbrook ist. Irving ist ein Karriere-Schütze von 39,3 % jenseits des Bogens, während Westbrook bei 30,5 % liegt.

„Kyries Fit in LA erfordert wahrscheinlich nicht viel Analyse. Er und LeBron haben 2016 zusammen einen Titel gewonnen“, schrieb Andy Bailey von Bleacher Report am 22. Juli. „Er kann schießen, was das größte Unterscheidungsmerkmal zwischen ihm und Westbrook ist. Und er ist auch fast vier Jahre jünger als Westbrook. Selbst mit allen außergerichtlichen Bedenken, die mit Kyrie einhergehen mögen, fühlt es sich wie ein Kinderspiel an, Russ durch ihn zu ersetzen.

Westbrook startete in der vergangenen Saison in 78 Spielen für die Lakers. Der neunmalige All-Star erzielte durchschnittlich 18,5 Punkte, 7,4 Rebounds und 7,1 Assists, während er 44,4 % vom Feld, 29,8 % von jenseits des Bogens und 66,7 % von der Freiwurflinie schoss. Westbrook war Zweiter in der NBA bei Turnovers und hatte den sechstschlechtesten effektiven Field Goal-Prozentsatz, was ihn neben James und Anthony Davis zu einem schlechten Kandidaten machte.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare