Freitag, Oktober 7, 2022
StartSPORTDer emotionale Beckham steht 13 Stunden an, um der Queen seine Aufwartung...

Der emotionale Beckham steht 13 Stunden an, um der Queen seine Aufwartung zu machen

- Anzeige -


David Beckham sagte, er „wüsste, was es bedeutet, die Königin zu vertreten“, nachdem er 13 Stunden lang angestanden hatte, um den verstorbenen Monarchen im Staat liegen zu sehen.

Der ehemalige Kapitän von Manchester United und England gab bekannt, dass er sich am Freitag um 2.15 Uhr der fünf Meilen langen öffentlichen Linie angeschlossen hatte, bevor er kurz nach 15.15 Uhr in der Westminster Hall in London seinen Respekt zollte.

Ein emotionaler Beckham schien eine Träne wegzuwischen, bevor er mit dem Kopf zum Sarg der Königin nickte.

Das Fußballprogramm vom vergangenen Wochenende wurde zu Ehren der Königin abgesagt, und die Premier League startet am Freitagabend mit Spielen in Nottingham Forest und Aston Villa neu.

„Unserer Königin im Land sollte in dieser Zeit der Trauer immer Respekt entgegengebracht werden“, sagte Beckham, der 115 Mal für die Three Lions spielte, gegenüber der Nachrichtenagentur PA.

„Aber als ehemaliger Fußballspieler und ehemaliger englischer Kapitän weiß ich, was es für uns bedeutete, auf dieses Feld zu treten, um unsere Königin, unser Land und die drei Löwen zu vertreten.

„Und wenn wir da draußen sind, haben wir die Möglichkeit, so zu feiern, wie es nur Fußball und nur Fußballfans können.“

Beckham wurde 2003 für seine Verdienste um den Fußball auf der Geburtstags-Ehrenliste der Königin zum OBE ernannt. Er traf die Königin auch mehrmals.

Beckham, 47, fügte hinzu: „Es ist emotional für alle Beteiligten. Ihre Majestät war jemand Besonderes und wird von allen vermisst werden.

„Jedes Mal während meiner Karriere, wenn ich gebeten wurde, irgendetwas in Bezug auf die königliche Familie, Ihre Majestät, die Prinzen, unseren König jetzt zu tun, war ich immer bereit, das zu tun.

„Ich bin in einer royalistischen Familie aufgewachsen. Heute denke ich an meine Großeltern zurück, denn wenn meine Großeltern am Leben gewesen wären, wären sie hier gewesen, also ist es schön, hier zu sein, um mit allen das Leben Ihrer Majestät und das Erbe, das sie hinterlässt, zu feiern.“

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare