Samstag, Oktober 1, 2022
StartSPORTDer kenianische Radfahrer Kangangi stirbt bei einem Unfall mit hoher Geschwindigkeit bei...

Der kenianische Radfahrer Kangangi stirbt bei einem Unfall mit hoher Geschwindigkeit bei einem US-Schotterrennen

- Anzeige -


Der kenianische Radfahrer Suleiman Kangangi, 33, starb am Samstag nach einem Sturz mit hoher Geschwindigkeit während des Overland-Schotterrennens im US-Bundesstaat Vermont, teilte sein Team Amani in einer Erklärung mit.

Das 59 Meilen (95 km) lange Schotterstraßenrennen umfasst laut der Website der Veranstaltung fast 7.000 Fuß (2.134 m) Klettern.

„Sule ist unser Kapitän, Freund, Bruder. Er ist auch Vater, Ehemann und Sohn“, sagte das Team in einer Erklärung am Sonntag. „Wenn Riesen fallen, bleiben klaffende Löcher. Sule war ein Riese.

„Anstatt uns an die Spitze des Feldes zu führen, wird er uns jetzt als unser leitender Polarstern führen, während wir die Verwirklichung seines Traums vorantreiben.“

John Kariuki von Amani gewann das Rennen am Samstag, während Teamkollege Jordan Schleck Dritter wurde.

„Vermont Overland ist völlig untröstlich“, sagte sein Organisator Ansel Dickey in einer Erklärung. „Wir sprechen seiner Familie, seinen Freunden, dem Team Amani und den Menschen in Kenia unser tiefstes Mitgefühl aus.“

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare