Samstag, Oktober 1, 2022
StartSPORTDer Radiomoderator plädiert dafür, dass Colts Sam Ehlinger im Kader behält

Der Radiomoderator plädiert dafür, dass Colts Sam Ehlinger im Kader behält

- Anzeige -


Als er ins Trainingslager kam, war der Quarterback eine so feste Position wie jeder andere für die Indianapolis Colts. Aber nach drei Vorsaison-Spielen steht die Organisation immer noch vor einer Frage hinter der Mitte, bevor sie bis zum 30. August ihre endgültigen Dienstplankürzungen vornimmt.

Diese Frage ist, ob die Colts sich dafür entscheiden, einen Dienstplanplatz für den Signalrufer Sam Ehlinger im zweiten Jahr zu finden.

Für Colts Content-Produzent und Radiomoderator Kevin Bowen von 107.5 Der Ventilator in Indianapolis war diese Frage nicht leicht zu beantworten. Aber als er die endgültige 53-Mann-Liste der Colts projizierte, vermutete er, dass die Colts einen Platz für Ehlinger finden würden.

„Ich bin diesbezüglich hin und her gegangen [whether Ehlinger will be on the roster]. Ich denke immer noch, dass die Colts in einer ausreichend guten Gesundheitssituation sind, um Ehlinger als ihren dritten Quarterback in die 53-Mann-Liste aufzunehmen“, schrieb Bowen. „Wenn sich die Dinge an der Front der Dienstplankürzungen beruhigen, können Sie Ehlinger vielleicht zum Übungsteam schleichen.“

ALLE aktuellen Colts-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Colts Newsletter hier!

Machen Sie mit bei The Aktuelle News on Colts!

Der ehemalige Texas-Quarterback hat seinen Teil dazu beigetragen, sich in dieser Vorsaison einen Dienstplanplatz zu sichern. In drei Preseason-Spielen absolvierte Ehlinger zusammen 24 von 29 Pässen für 289 Yards mit 4 Touchdowns und ohne Interceptions.

Er führte die Colts in allen drei Spielen beim Passieren von Yards und Yards pro Pass an.

Auch Ehlinger setzte seine Beine ein. Er rannte in dieser Vorsaison 71 Yards auf 6 Carrys, darunter ein 45-Yard-Touchdown-Scamper gegen die Tampa Bay Buccaneers im Preseason-Finale am 27. August.

Das Spiel war als Pass konzipiert, aber für Ehlinger öffnete sich eine riesige Bahn, die er ausnutzte. Dann nutzte er seine Athletik gegen Ende des Laufs, um sich in die Mitte des Feldes zurückzuziehen und den Verteidigern genug auszuweichen, um über die Torlinie hinauszulaufen.

Nach dem Ergebnis teilten die Colts-Medien auf Twitter mit, wie sehr Ehlinger sie in dieser Vorsaison beeindruckt hat.

In Texas war Ehlinger eine doppelte Bedrohung hinter der Mitte. Während seiner vierjährigen Karriere warf er für 94 Touchdowns und erzielte 33 Scores.

In jeder seiner letzten drei Saisons für die Longhorns warf Ehlinger mindestens 25 Touchdowns und eilte für mehr als 6. Als Junior und Senior erzielte Ehlinger auch durchschnittlich 8,0 Yards pro Pass.

Jetzt, in seiner zweiten NFL-Saison, scheint der 23-Jährige bereit zu sein, einen großen Sprung zu machen.

Die Colts festigten in dieser Nebensaison den Quarterback, tauschten für Matt Ryan und verpflichteten Nick Foles. Es besteht also kaum eine Chance, dass Ehlinger als Backup-Signalrufer von Indianapolis fungieren wird, wie er es nach seiner Rückkehr aus der verletzten Reserve am 19. Oktober letzten Jahres getan hat.

Aber wenn die Colts ihn nicht auf dem 53-Mann-Kader behalten, hat Ehlinger in den letzten Wochen so gut gespielt, dass er am 30. August wahrscheinlich Verehrer auf dem Verzichtsdraht haben wird. Der einzig vernünftige Weg, um zu garantieren, dass Ehlinger in Indianapolis bleibt, wäre drei Plätze auf der 53-Mann-Liste dem Quarterback zu widmen.

Das ist genau das, was Bowen-Projekte passieren werden.

Die andere Option, die die Colts prüfen könnten, ist der Handel mit Ehlinger. Er hat sicherlich gut genug gespielt, um im Gegenzug mindestens einen Draft Pick Ende 2023 zu rechtfertigen.

Sollten die Colts jedoch den Umgang mit Ehlinger untersuchen, werden andere NFL-Teams wahrscheinlich wissen, dass Indianapolis nicht plant, drei Quarterbacks zu behalten. Das würde Ehlingers Handelswert senken.

Es würde ein verzweifeltes Team brauchen – eines, das in der Vorsaison wahrscheinlich ein oder zwei Verletzungen als Quarterback erlitten hat –, damit Indianapolis ein Angebot mit einer Qualitätsauswahl für Ehlinger erhält.

Unabhängig davon müssen die Colts vor dem 30. August eine Entscheidung beim Quarterback treffen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare