Dienstag, Oktober 19, 2021
StartSPORTDie 5 Favoriten, um Bruce nach der Übernahme durch Saudi-Arabien als Newcastle-Manager...

Die 5 Favoriten, um Bruce nach der Übernahme durch Saudi-Arabien als Newcastle-Manager zu ersetzen

- Anzeige -


Es wird allgemein erwartet, dass Bruce sich nach der Übernahme des Clubs durch den öffentlichen Investitionsfonds von Saudi-Arabien von Newcastle trennen wird

„Was ist überhaupt ein Club?“ Bobby Robson war nicht der erste, der diese Frage stellte, aber seine Anklageschrift war die Newcastle-zentrierteste und vernichtendste Anklage des modernen Fußballs.

„Nicht die Gebäude oder die Direktoren oder die Leute, die dafür bezahlt werden, sie zu vertreten. Es sind nicht die Fernsehverträge, Ausstiegsklauseln, Marketingabteilungen oder Chefetagen. Es ist der Lärm, die Leidenschaft, das Zugehörigkeitsgefühl, der Stolz auf deine Stadt.“

Um diese Elemente wegzunehmen – die Leidenschaft, den Stolz, das Prestige von Sports Direct Arena St James Park – soll erklären, wie wir zu dem gekommen sind, wo wir heute sind. Es mildert, warum sich eine Fangemeinde in einem moralischen Konflikt befindet, vorsichtig auf eine neue Morgendämmerung hofft, aber nicht in der Lage ist, den Abgang von Mike Ashley und das Ende dieser Ära – die durch Abstiege und den Anblick von Spielern, die Mülltonnen als Eis verwenden – angemessen zu feiern Bäder auf dem Trainingsplatz.

In einer Art perversen Stockholm-Syndroms hatten einige den Kampf mit Ashley aufgegeben, einer Milliardärin, die eine der glühendsten Fußballstädte des englischen Fußballs fast in Apathie gebracht hatte. Steve Bruce wurde irgendwie zum Bösewicht eines Theaters, in dem er 2019 angekommen war und sich als „Local Hero“ positionierte, der über die Tannys brüllte.

Geboren in Corbridge, nur 25 Kilometer entfernt, hatte er wohl diese Brücken niedergebrannt, lange bevor er seinen Traumjob antrat, als er mehr als ein Jahrzehnt zuvor den Posten in Sunderland übernahm.

Außerdem betrafen die Anklagen gegen Bruce nie seine Geordie-Referenzen; Fans waren verzweifelt wegen seines Mangels an Solidarität, seiner scheinbar willigen Akzeptanz der von Ashley festgelegten Agenda. Während seiner erbärmlichen Amtszeit fehlte es den Managern von Newcastle immer an Macht, aber zumindest hatte Rafael Benitez Mitgefühl, schlug zurück und ging schließlich weg, als er erkannte, dass seine Schlacht verloren war.

Irgendwo mittendrin war der Fußball. Newcastle ist 19. und hat noch kein Spiel gewonnen. Ihre Defensivbilanz ist so schlecht, dass sie nur von Norwich City übertroffen wird und sie haben in den nächsten 11 Spielen noch Tottenham, Arsenal, Leicester, Liverpool und Manchester City zu bestreiten.

Während des 2:2-Unentschiedens gegen Southampton, als die Fans skandierten „Wir wollen Brucie raus“, antwortete er: „Sie haben ein Recht auf ihre Meinung. Ich finde das Ganze sehr, sehr enttäuschend, wie wohl jeder.“

In der vergangenen Saison sah ein zwölfter Platz auf dem Papier respektabel aus, aber sie lagen 14 Punkte hinter der oberen Hälfte. Nur Sheffield United, West Brom, Crystal Palace und Southampton kassierten mehr Gegentore.

Anders als am Ende seiner Zeit bei Aston Villa hat Bruce noch nicht die Schmach erlebt, auf seinem Weg nach draußen mit Kohl beworfen zu werden, aber es wird immer wahrscheinlicher, dass er tatsächlich abreisen wird, da die Tinte bei der Übernahme bei den Buchmachern trocken ist Er bewertet ihn als den Quoten-Favoriten, der nächste Premier-League-Manager zu sein, der seinen Posten als neue Direktorin aufgibt, Amanda Staveley plant, diese Woche Gespräche zu führen.

Lampard ist seit seiner Entlassung durch Chelsea im Januar arbeitslos. Der ehemalige englische Mittelfeldspieler blieb nur 18 Monate an der Stamford Bridge, wurde mit dem Klub neunter und konnte nur einen Sieg aus fünf Ligaspielen verzeichnen. Trotzdem wurde er für seine Arbeit mit Chelseas Jugendlichen gelobt und half, Leute wie Mason Mount zu entwickeln (obwohl seine Hand durch ein Transferembargo gezwungen wurde).

Die Chancen, dass der ehemalige Borussia-Dortmund-Boss in Newcastle das Amt übernimmt, sind dramatisch gesunken. Der ehemalige Trainer von Borussia Mönchengladbach und Nizza ist seit seiner Entlassung durch Dortmund im Jahr 2020 arbeitslos, und obwohl er im Sommer kurz vor dem Wechsel zu Crystal Palace stand, zog sich der Schweizer mit einer späten Kehrtwende zurück und ist jetzt wollte er nach Nordosten fahren.

Der große Putsch. Conte hat im Sommer Gespräche mit Tottenham geführt, aber Berichten zufolge die zögerlichen Transferpläne von Daniel Levy brüskiert. Der Italiener, der mit seinen letzten drei Vereinen – Inter Mailand, Chelsea und Juventus – die Liga gewann, würde in Newcastle unweigerlich ein viel höheres Budget erhalten, wo der Reichtum der neuen Eigentümer sogar den von Manchester Citys Sheikh Mansour in den Schatten stellen wird.

Gerrard führte die Rangers zu ihrem ersten schottischen Titel seit der Neugründung, aber der Konsens war immer, dass sein Auftritt bei Ibrox ein Probelauf ist, bevor er einen Job in der Premier League annimmt. Oft als der Mann angepriesen, der schließlich Jürgen Klopp in Liverpool ablösen wird, deuten die Chancen darauf hin, dass seine Zeit früher kommen könnte, wenn er bereit wäre, sich zuerst mit Newcastle auf einen Überlebenskampf einzulassen.

Rodgers‘ Quoten haben sich verlängert, nicht zuletzt, weil er nach dem Gewinn des FA Cups in der letzten Saison nur schwer aus Leicester zu bekommen wäre. Der 48-Jährige hat acht große Ehrungen in seinem Lebenslauf, hat aber öffentlich über sein Engagement für die Füchse gesprochen – obwohl seine aktuelle Mannschaft zum Zeitpunkt der Länderspielpause auf Platz 13 der Tabelle steht.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare