Mittwoch, September 28, 2022
StartSPORTDie Anwärter auf die Nachfolge von Scott Parker als Manager von Bournemouth

Die Anwärter auf die Nachfolge von Scott Parker als Manager von Bournemouth

- Anzeige -


Bournemouth entließ Scott Parker nach nur vier Spielen in der neuen Premier League-Saison und nach einem rekordverdächtigen 9: 0-Sieg gegen Liverpool.

Die Cherries haben ihre letzten drei Spiele mit einem Gesamtergebnis von 16: 0 verloren, wobei Parker behauptet, der Verein sei in der obersten Liga „schlecht ausgerüstet“, nachdem er sie letztes Jahr zum Aufstieg geführt hatte.

Gary O’Neil wurde vorübergehend beauftragt und wird am Mittwoch beim Heimspiel gegen die Wölfe an der Seitenlinie stehen.

Hier werfen wir einen Blick auf einige der anderen Anwärter, die den Top-Job im Vitality Stadium ergattern könnten.

Der ehemalige Burnley-Chef ist wohl der arbeitslose Manager, der am besten für die Herausforderung geeignet ist, Bournemouth in der Premier League zu halten.

Er führte die Clarets 2016 zum Aufstieg und hielt sie sechs Spielzeiten lang in der höchsten Spielklasse, einschließlich eines siebten Platzes 2017/18, bevor er Ende letzten Jahres mit dem fast unvermeidlichen Abstieg entlassen wurde.

Dyche hat noch keinen anderen Job bekommen, könnte aber versucht sein, erneut zu versuchen, seine Magie gegen die Widrigkeiten zu entfalten.

Ein weiterer Manager, der weiß, wie man eine unbeliebte Seite unter den großen Jungs hält, Middlesbrough-Chef Wilder, könnte auf der Shortlist der Kirschen stehen.

Er führte Sheffield United 2019 in die Premier League und führte sie in ihrer ersten Saison auf den neunten Platz – obwohl ein Jahr später der Abstieg folgte, hinterließ Wilder sicherlich seine Spuren.

Boro schaffte es in der vergangenen Saison nicht in die Play-offs, und Wilder hat möglicherweise das Gefühl, dass er auf Teesside noch etwas zu erledigen hat, könnte aber auch von der Verlockung der Top-Liga zurückgelockt werden.

Englands und Manchester Uniteds bester Torschütze aller Zeiten erntete viel Lob für seine Arbeit, die er in der vergangenen Saison im Derby bei solchen Widrigkeiten geleistet hat.

Mit finanziellen Strafen, die den Abstieg in die League One fast bestätigten, fügte Rooney der Saison zumindest etwas Stolz hinzu.

Er wechselte im Sommer zum MLS-Team DC United, so dass eine sofortige Rückkehr nach England unwahrscheinlich ist, aber er muss sicher Ambitionen hegen, eines Tages in einer Liga zu arbeiten, in der er 208 Tore erzielte.

Während Terry noch keine Führungsrolle übernehmen muss, seit er 2018 seine Karriere beendet hat, beeindruckte er als Assistent von Dean Smith bei Aston Villa.

Vor kurzem übernahm er eine Beraterrolle in der Chelsea-Akademie und kehrte zu dem Verein zurück, wo er 492 Spiele in der Premier League absolvierte und nicht weniger als fünf Mal den Titel gewann.

Sein Mangel an Erfahrung wäre ein Risiko, aber seine Bilanz als Spieler in der Division spricht sicherlich für sich.

Mit 75 Jahren und seit einem Aufenthalt in Birmingham im Jahr 2017 ist Redknapp möglicherweise eine reine Sentimentalisten-Wahl.

Aber er war von 1983 bis 1992 Trainer von Bournemouth und erlitt einen berühmten FA Cup-Schock, als seine Mannschaft aus der vierten Liga Titelverteidiger Manchester United besiegte.

Er lebt auch immer noch in der Nähe an der Südküste, aber ein einfacher Arbeitsweg steht möglicherweise nicht ganz oben auf der Liste der gewünschten Fähigkeiten im Einstellungsprozess der Bournemouth-Hierarchie.

Es könnte durchaus andere starke Kandidaten für die Rolle geben, darunter Ex-England-Trainer Sam Allardyce, der frühere Assistent von Manchester United, Michael Carrick, Kieran McKenna von Ipswich, Ex-Olympiakos-Chef Pedro Martins und der aktuelle belgische Trainer Thierry Henry alle Möglichkeiten, während O ‚ Neil wird hoffen, dass einige gute Leistungen ihm den Vollzeitjob einbringen könnten.

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare