Samstag, Oktober 16, 2021
StartSPORTDie kenianische Olympiateilnehmerin Agnes Jebet Tirop wurde erstochen in ihrem Haus aufgefunden

Die kenianische Olympiateilnehmerin Agnes Jebet Tirop wurde erstochen in ihrem Haus aufgefunden

- Anzeige -


Agnes Jebet Tirop, eine 25-jährige Olympia-Läuferin aus Kenia, wurde am Mittwoch nach Angaben des kenianischen Leichtathletikverbandes tot in ihrem Haus in Iten, Kenia, aufgefunden.

Athletics Kenya meldete zuerst den Tod von Tirop und sagte, sie sei angeblich von ihrem Ehemann getötet worden. Kenianische Medien berichteten zunächst, dass sie mit Stichwunden im Unterleib gefunden wurde.

In einem Tweet sagte der kenianische National Police Service, er wolle „der Öffentlichkeit eine schnelle und umfassende Untersuchung des abscheulichen Verbrechens zusichern“.

„Der Nationale Polizeidienst ist traurig, vom frühen Tod von Agnes Chebet Tirop, einer 10.000-Meter-Veteranin, zu erfahren“, twitterte der Polizeidienst. „Obwohl NPS kein Polizist ist, hat er eine herzliche Beziehung zu der Sportheldin, die sich durch Kenia hervorgetan und mit viel Patriotismus vertreten hat.“

Kenias Präsident Uhuru Kenyatta drückte in einer Erklärung sein Beileid aus und sagte: „Es ist beunruhigend, äußerst bedauerlich und sehr traurig, dass wir einen jungen und vielversprechenden Sportler verloren haben, der unserem Land im jungen Alter von 25 Jahren so viel Ruhm gebracht hat.“ .“

Tirop hat letzten Monat in Deutschland den 10.000-Meter-Straßenrekord nur für Frauen gebrochen und bei den Weltmeisterschaften 2017 und 2019 Bronzemedaillen gewonnen. Im vergangenen Sommer belegte Tirop den vierten Platz im 5000-Meter-Lauf der Frauen bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Im Alter von 19 Jahren wurde Tirop der zweitjüngste Champion aller Zeiten, der mit einem Sieg im Jahr 2015 die Goldmedaille bei den IAAF World Cross Country Championships gewann.

In ihrer kurzen, aber ausgezeichneten Karriere gewann Tirop laut Athletics Kenya auch die Africa Cross Country Championship 2014 in Kampala, Uganda und die World Junior Cross Country Championship 2013 in Bydgoszcz, Polen.

Am Mittwoch veröffentlichte der offizielle Twitter-Account des Internationalen Olympischen Komitees eine Nachricht, die dem verstorbenen Athleten Tribut zollte.

In einem Tweet sagte IOC-Präsident Thomas Bach, seine Gedanken seien bei ihren Freunden und ihrer Familie.

„Ich bin zutiefst schockiert über den tragischen Tod von Agnes Tirop, einem jungen und klugen Talent“, sagte Bach. „Ihre Auftritte bei den Olympischen Spielen Tokio 2020 haben so vielen Menschen Hoffnung und Inspiration gegeben vor allem ihren Freunden und ihrer Familie.“

„Noch schmerzlicher ist es, dass Agnes, eine kenianische Heldin in jeder Hinsicht, ihr junges Leben durch eine kriminelle Handlung egoistischer und feiger Menschen schmerzlich verloren hat“, sagte auch Präsident Kenyatta in seiner Erklärung. „Ich fordere unsere Strafverfolgungsbehörden auf, die Kriminellen, die für die Ermordung von Agnes verantwortlich sind, aufzuspüren und festzunehmen, damit sie sich der vollen Kraft des Gesetzes stellen können.“

William Samoei Ruto, stellvertretender Präsident von Kenia, teilte ebenfalls eine Nachricht über Tirop mit. Auf Twitter schrieb er: „Ich bin zutiefst traurig über den Verlust unseres Weltrekordstars Agnes Tirop, einer begabten und unermüdlichen Langstreckenathletin, die unsere Flagge weltweit hochgehalten hat. Sie war fleißig, konzentriert und belastbar.“

„Kenia hat ein Juwel verloren, das einer der am schnellsten aufsteigenden Leichtathletikgiganten auf der internationalen Bühne war“, schrieb Athletics Kenya in seinem Tweet. „Wir beten, dass Gott Kraft geben möge [Agnes’s] Familie und Freunde in dieser schwierigen Zeit.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare