Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartSPORTDie MVP-Spitzenreiter treten in Woche 4 der Ravens gegeneinander an

Die MVP-Spitzenreiter treten in Woche 4 der Ravens gegeneinander an

- Anzeige -


Die Baltimore Ravens werden den AFC East Gauntlet mit ihrem bisher größten Spiel der Saison in Woche 4 am Sonntag, dem 2. Oktober abschließen. Sie werden den Superbowl-Favoriten Buffalo Bills im M&T Stadium ausrichten und das Spiel wird auf CBS um 1:00 Uhr übertragen: 00 Uhr Ost.

Während sie nach ihrem ersten Heimsieg des Jahres und dem zweiten in Folge gegen einen Elite-Gegner suchen, wollen die Bills nach einer Niederlage in Woche 3 gegen dasselbe Team, das die Ravens in Woche 2 schockierte, wieder auf die Beine kommen. Dieses Spiel bietet Mehrere interessante Handlungsstränge, wichtige Begegnungen und mögliche Auswirkungen auf die Playoffs, da es sich bei beiden um AFC-Teams handelt.

Lamar Jackson gegen Josh Allen Teil III

Headliner dieses Spiels sind die beiden in der ersten Runde des NFL Draft 2018 gesetzten Quarterbacks, die zum dritten Mal in ihrer Karriere als Starter gegeneinander antreten und derzeit zu den Spitzenreitern im MVP-Rennen der Liga zählen. Sie haben jeweils einen Sieg gegen den anderen und der Sieger dieses Spiels wird nicht nur das Kopf-an-Kopf-Unentschieden brechen, sondern wird wahrscheinlich der klare Spitzenreiter sein, der zum MVP ernannt wird, der in das zweite Viertel der Saison geht.

Das Wetter könnte einen Faktor spielen

Die Vorhersage für Sonntag in Baltimore wird voraussichtlich ein regnerischer Tag sein, daher wird die Ballsicherheit von größter Bedeutung sein. Die Ravens waren eines der besten Teams der Liga, wenn es darum ging, Turnovers mit dem zweitbesten Differenzial der Liga zu vermeiden (acht Takeaways zu nur drei Giveaways). In Vorbereitung auf diese wahrscheinliche Eventualität übten sie während der Woche mit einem nassen Ball.

„Ich denke, wir berücksichtigen das auf jeden Fall, Sie haben uns heute draußen mit den nassen Bällen gesehen, wie wir uns auf diese Eventualität vorbereitet haben“, sagte Offensivkoordinator Greg Roman in einer Pressekonferenz am 29. September 2022. „Es wird wahrscheinlich den Verlauf von ändern wie das Spiel läuft. Wir müssen einen großartigen Job machen, um das Wetter und die Elemente herauszufordern.“

Dies könnte auch bedeuten, dass sich die Ravens etwas mehr auf ihr laufendes Spiel stützen könnten, das letzte Woche beim Rebound-Sieg des Teams gegen die New England Patriots einige vielversprechende Anzeichen einer Verbesserung zeigte. JK Dobbins wird in seinem zweiten Spiel der Saison und erstmals vor einem vollen Heimpublikum spielen, und Justice Hill wird versuchen, eine starke Leistung letzte Woche aufzubauen, als er von allen Running Backs des Teams den meisten Saft zeigte diese Saison bisher.

Begrenzung von QB-Läufen

Die Verteidigung der Ravens betreibt im Backend und auf mittlerer Ebene gerne viel Man Coverage, was zu Möglichkeiten für gegnerische Quarterbacks führen kann, abzuheben und für First Downs und sogar Touchdowns zu rennen, wenn sie ein offenes Ziel finden und sich eine Lane öffnet hoch. Gegen die Patriots letzte Woche erlaubte ihr Mangel an Rush Lane-Integrität Mac Jones, der fast ein reiner Pocket-Passer ist, bei fünf Versuchen 31 Yards zu laufen und seinen ersten Rushing-Touchdown in seiner Karriere zu erzielen. Wenn einem dynamischen und gefährlichen echten Dual Threat wie Allen die gleichen Möglichkeiten geboten werden, wird er die Ravens teuer bezahlen lassen und mit seinen Beinen viele Yards und First Downs sammeln.

„Zunächst einmal hat der Quarterback eine Art Müllhalden bekommen – ich würde sie nennen – das hätte nicht passieren dürfen“, sagte Cheftrainer John Harbaugh in einer Pressekonferenz am 26. September 2022. „Das sind die, die unsere Jungs wird sich am meisten darüber aufregen. Das sind Yards, die wirklich nur … Es sind nicht einmal Rushing Yards, wirklich; Sie sind Pass-Rushing Yards. Und wir müssen unsere Rush Lanes besser machen.“

Die Ravens führen die Serie aller Zeiten zwischen den beiden Teams mit 6-4 an und haben drei der letzten vier Begegnungen aus dem Jahr 2016 gewonnen. Ihr letztes Matchup fand auch bei schlechtem Wetter in Form von wirbelnden Winden statt, die Pässe zum Segeln und Tritte zwangen vom Kurs abzukommen und führte zu einer 17: 3-Niederlage für die Ravens in der Divisional Round der Playoffs 2020 am 16. Januar 2021. Ihr letzter Sieg in der Serie kam mit 24: 17 in Woche 14 von Jacksons einstimmiger MVP-Saison im Jahr 2019 Dieses Spiel wurde in Buffalo ausgetragen und das letzte Mal, als die Bills nach Baltimore kamen, war im Rookie-Jahr von Jackson und Allen im Jahr 2018 und führte zu einem souveränen 47: 3-Sieg der Ravens beim Saisonauftakt.

Die Ravens hatten nur drei Spieler, die in ihrem letzten Verletzungsbericht aufgeführt sind, und die beiden, die als zweifelhaft aufgeführt sind, sind der erfahrene Outside Linebacker Justin Houston und der offensive Lineman Patrick Mekari. Während beide Spieler das Spiel dieser Woche mit leichten Verletzungen verpassen werden, die sie gegen die Patriots erlitten haben, die sie für die gesamte Trainingswoche pausierten, könnte All-Pro Left Tackle Ronnie Stanley seine lang erwartete Rückkehr gegen die Bills feiern.

Am Mittwoch und Donnerstag war er vollwertiger Trainingsteilnehmer, bevor er am Freitag einen verletzungsfreien Ruhetag bekam. Er wird offiziell als fragwürdig eingestuft, was normalerweise bedeutet, dass er eher spielt als nicht. Wenn dies nicht der Fall ist, könnten die Ravens gezwungen sein, sich an den Rookie der vierten Runde, Daniel Faalele, zu wenden, der das Spiel der letzten Woche anstelle von Mekari beendete, nachdem er im ersten Quartal untergegangen war.

Zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit sind die Ravens nicht das am stärksten verletzte Team vor einem Spiel, da der endgültige Verletzungsbericht der Bills viel mehr Namen und Unsicherheiten enthielt. Sie haben mehrere Starter und Schlüsselspieler, die als fragwürdig aufgeführt sind, die diese Woche begrenzt waren oder außerhalb des Trainings stattfanden, und haben bereits drei Spieler ausgeschlossen, darunter den starrenden Rookie-Cornerback Christian Benford.

QB Lamar Jackson gegen LB Matt Milano

Das letzte Mal, als sich diese beiden Teams in der regulären Saison trafen, sorgte Jackson dafür, dass Milano viral wurde, indem er ihn so hart rausschmetterte, dass er auf dem offenen Feld hinter der Scrimmage-Linie den „Teach me how to Dougie“-Tanz aufführte.

Der Profi im sechsten Jahr ist jetzt einer der besten Spieler der Bills in der Verteidigung und wird sein Bestes geben, um Jackson einzuschränken, wenn er den Ball bei Scrambles und entworfenen Läufen hält. Seine schwierigste Aufgabe wird es jedoch sein, Überholspuren in der Mitte des Feldes zu beseitigen, wo der MVP-Spitzenreiter absolut chirurgisch ist.

Ravens Wide Receiver gegen Bills Secondary

Buffalo wird in seinem defensiven Backfield unterbesetzt sein und sich in der zweiten Woche in Folge auf unerfahrene Spieler verlassen, was gut für die Chancen des starken Passing-Angriffs der Ravens ist, einen guten Tag durch die Luft zu haben, wenn das Wetter nicht so schlecht ist. Nachdem er letzte Woche auf nur zwei Fänge für 59 Yards beschränkt war, was einen beeindruckenden 35-Yard-Gewinn gegen die Patriots beinhaltete, erwarten Sie, dass Rashod Bateman, der Breakout-Star im zweiten Jahr, früh und oft involviert wird, sowie das weitere Auftauchen von Pro Devin im dritten Jahr Duvernay, der sich zu einer der gefährlichsten Allzweckwaffen der Liga entwickelt. Seien Sie bei so vielen Youngsters im Cornerback für die Bills nicht überrascht, wenn der erfahrene Wideout Demarcus Robinson einen von ihnen dazu bringt, sich bei einem Double-Move zu überfordern, und hinter ihnen einen großen Gewinn oder sogar einen Touchdown erzielt.

Ravens Third Corner gegen Bills Wide Receiver

Der Verlust des zweifachen Pro Bowl-Veteranen Cornerback Kyle Fuller durch einen Kreuzbandriss beim Saisonauftakt wurde viel härter empfunden, als die Ravens wahrscheinlich erwartet hatten. In den letzten zwei Wochen haben gegnerische Quarterbacks ihren dritten Cornerback in Schlüsselsituationen ins Visier genommen, insbesondere bei Downs mit hoher Hebelwirkung, wenn sie Sätze von drei oder mehr Receivern einsetzen. Sie neigen dazu, sich größtenteils von Marlon Humphrey und Marcus Peters fernzuhalten, es sei denn, eine Berichterstattung wird aufgeflogen, und entscheiden sich stattdessen dafür, nach Leuten wie Brandon Stephens aus dem zweiten Jahr sowie den Rookie-Ecken der vierten Runde, Jalyn Armour-Davis und Damarion, zu suchen. Pepe Williams.

Dies hat zu mehr als 150 Yard-Empfangsausflügen für ein Trio aktueller und ehemaliger Dolphins-Empfänger in Tyreek Hill, Jaylen Waddle und DeVante Parker in aufeinanderfolgenden Wochen geführt. Die Ravens können es sich nicht leisten, diese Woche konsequent große Gewinne an Stefon Diggs, den besten Wide Receiver der Bills, abzugeben. Der gebürtige Marylander hat eine extrem starke Bindung zu Allen und die beiden sind in der Lage, ein Spiel zu übernehmen, wenn es ihnen erlaubt wird. Erwarten Sie, dass der Defensivkoordinator von Ravens, Mike Macdonald, Diggs bei fast jedem Spiel doppelt abdeckt, insbesondere wenn er in einer der drei jungen Ecken aufgestellt ist.

Ravens Pass Rush gegen die rechte Seite von Bills O-Line

Während die linke Seite von Buffalos Startoffensive die starke Paarung der Pro Bowler Rodger Saffold und Dion Dawkins aus dem Jahr 2021 aufweist, sind auf der rechten Seite der Profi Spencer Brown aus dem zweiten Jahr und der Profi Ryan Bates aus dem vierten Jahr zu sehen, die beide keine bekannten Namen sind und sein sollten Ziel der Ravens Edge und Interior Pass Rusher. Da Houston diese Woche wahrscheinlich ausfallen wird und Michael Pierce in der verletzten Reserve am Saisonende mit zerrissenem Bizeps sitzt, könnten der erfahrene Newcomer Jason Pierre-Paul und die Youngsters Odafe Oweh, Travis Jones und Justin Madubuike für herausragende Leistungen bereit sein.

Von Miller gegen Ravens LT

Stanleys Gesundheitszustand für diese Woche wird der Schlüssel sein, um den achtmaligen Pro Bowl Outside Linebacker Von Miller und den Rest der hartnäckigen und Deep-Edge-Rusher der Bills am Sonntag in Schach zu halten. Der Randverteidiger der Patriots, Deatrich Wise, konnte Faalele letzte Woche für ein Paar Säcke in der ersten Halbzeit schlagen, bevor sich der Rookie in der zweiten Hälfte des Spiels beruhigte. Gegen die zukünftigen Hall of Famer antreten zu müssen, die noch viel im Tank haben, wie Miller in seinem ersten Karrierestart auf einer neuen Position, nachdem er seit der High School ausschließlich Right Tackle gespielt hat, wäre eine entmutigende Aufgabe für einen erfahrenen Veteranen, ganz zu schweigen von einem Out-of- Position Anfänger.

Wenn die Ravens die Allen-Diggs-Verbindung nicht unter Kontrolle halten oder zumindest einschränken können, gehe ich davon aus, dass dieses Spiel eine Art Schießerei sein wird. Wenn ihr Laufspiel auf dem Erfolg aufbauen kann, den sie letzte Woche hatten, und die Verteidigung in der Lage ist, Jackson und Co. durch Turnovers oder Clutch Stops ein oder zwei zusätzliche Ballbesitze zu verschaffen, könnten sie am Ende mit mehr als einem Ballbesitz gewinnen. Am Ende werden die angeschlagenen Bills Baltimore mit ihrer zweiten Saisonniederlage verlassen, und Jackson wird sein Team mit einer weiteren meisterhaften Touchdown-Leistung mit vier plus zum Sieg führen, bei der er mit seinem Arm gegen einen jungen Zweitplatzierten mehr Schaden durch die Luft anrichtet als mit dem Arm auf dem Boden.

Endstand: Ravens 44 Bills 38

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare