Montag, November 29, 2021
StartSPORTDie nächsten Wochen könnten die Zukunft der Jets bei Cornerback bestimmen

Die nächsten Wochen könnten die Zukunft der Jets bei Cornerback bestimmen

- Anzeige -


Als die Saison begann, wurde erwartet, dass die größte Schwäche der New York Jets die zweitrangige war.

Die Hoffnung war, dass die „gestapelte“ Defensivlinie die ungeübten Cornerbacks etwas entlasten könnte, aber nach einer katastrophalen Verletzung von Carl Lawson schienen die vorderen Vier zu bröckeln. Ironischerweise hat die Sekundarstufe für den ersten Teil der Kampagne tatsächlich den Rückstand aufgeholt, obwohl auch sie zu kämpfen hatte, nachdem Marcus Maye sich dem Edge Rusher der verletzten Reserve angeschlossen hatte.

Kombinieren Sie diese beiden Schlüsselverluste mit Veteranen wie Vinny Curry und Lamarcus Joyner und Sie haben eine Hülle der Verteidigung, die während des Trainingslagers auf dem Feld patrouillierte. Jetzt sind sowohl die Run Defense (28.) als auch die Pass Defense (31.) in Yards gegen den Boden der NFL gesunken.

ALLE aktuellen Jets-News direkt in Ihren Posteingang! Mach mit The Aktuelle News on Jets Newsletter hier!

Schließen Sie sich The Aktuelle News auf Jets an!

Joe Douglas hat den Cornerback-Raum der Jets in den letzten beiden Nebensaisons überarbeitet, mit 2020-Neulingen wie Bryce Hall, Javelin Guidry und Lamar Jackson sowie 2021-Neulingen wie Michael Carter II, Brandin Echols, Isaiah Dunn und Jason Pinnock.

Der Jets GM verpflichtete auch den Spezialisten Justin Hardee und den Ex-Buffalo Bills CB Rachad Wildgoose.

Keiner dieser Spieler war 2019 hier und sie machen heute den gesamten Cornerback-Raum aus. Es scheint, als hätte Douglas etwas in Hall und Carter gefunden, die eine Startrolle außen und die Nickel-Slot-Rolle innen ausmachen.

Damit bleibt ein Startplatz außerhalb und ein Groschenpaket (vierter CB) für 2022. Diese Positionen wurden für den Großteil des Jahres 2021 von Echols und Guidry besetzt.

Da der Sechstrunden-Pick aus Kentucky (Echols) jetzt pausiert war, wurde Dunn in diesen ‚CB2‘-Platz gegen die Miami Dolphins befördert. Stefon Diggs hatte in der Woche zuvor auf Guidry gehackt, daher war es sinnvoll, dass Robert Saleh sich entschied, stattdessen einen seiner Rookies draußen auszuprobieren.

Nur hat es nicht funktioniert – Dunn sah in der Deckung verloren aus und er war bei einem 65-Yard-Touchdown über der Spitze und einem Ein-Yard-End-Around-Score auf dem Boden völlig verbrannt, sowie ein paar andere bemerkenswerte Gewinner von der Delphine.

Pinnock wechselte ebenfalls zum Groschen und wurde von einer späten Halteflagge erwischt, die das Spiel für New York praktisch beendete. Beide schienen im Moment nicht bereit zu sein, und es gab einige Bedenken hinsichtlich der Zukunft.

Versteh mich nicht falsch, ich kritisiere nicht die Entscheidung, diese Jungs zu gründen. Die Saison ist vorbei und Saleh muss sehen, was er in diesen jüngeren Spielern hat, aber die nächsten Wochen ohne Echols könnten bestimmen, was Douglas 2022 beim Cornerback macht.

Folge dem Schwer auf Jets Facebook-Seite, auf der Sie alle Neuigkeiten abwägen können NYJ-bezogen tägliche Inhalte, Analysen, Funktionen und mehr!

Saleh und Douglas haben drei klare Optionen für die Position. Sie könnten Top-Talente im Cornerback mit einem ihrer beiden potenziellen Top-10-Picks im Jahr 2022 entwerfen – oder in einer späteren Runde eine weitere Stelle hinzufügen – über freie Agentur oder Handel einen Veteranen mit Startkaliber gewinnen oder festhalten und versuchen, die Spieler zu entwickeln, die sie verfügen über.

Wenn ich ehrlich bin, bin ich mir nicht sicher, ob Echols, Guidry, Dunn oder Pinnock die langfristige Antwort gegenüber Hall sind. Carter sieht echt aus, aber die anderen vier wurden getroffen oder verfehlt, wobei Echols der Beste ist.

Die Teams zielen zu diesem Zeitpunkt in der Saison aufgrund von Schwachstellen in der Berichterstattung bei CB2, Safety und Linebacker kaum auf Hall ab. Das lässt den Top Cornerback der Jets wie Darrelle Revis aussehen, aber in Wirklichkeit wird er einfach nicht herausgefordert. Das schadet nicht nur der Verteidigung insgesamt, sondern hält Hall auch davon ab, sich zu einem Elite-Starter auf der ganzen Linie zu entwickeln.

2022 ist eigentlich eine ausgezeichnete Draft-Klasse in Bezug auf die Spielmacher-Defensive Backs. Einige der großen Namen sind unter anderem Derek Stingley Jr. (LSU), Kaiir Elam (Florida), Andrew Booth Jr. (Clemson), Ahmad Gardner (Cincinnati), Trent McDuffie (Washington) und Sicherheit Kyle Hamilton (Notre Dame).

In Bezug auf die freie Handlungsfähigkeit könnten konstante Spieler wie Marcus Williams und Jessie Bates Gang Green in Sicherheit interessieren, aber wer steht als Cornerback zur Verfügung?

Wenn sie es in die freie Agentur schaffen, sind einige der attraktiveren Namen, die immer noch Vorteile haben, JC Jackson, Carlton Davis, Kyle Fuller, Donte Jackson, Darious Williams und Charvarius Ward – aber es gibt auch viele über 30-Jährige Veteranen, die verfügbar sein sollten.

Was auch immer Douglas entscheidet, dies ist definitiv ein Bereich der großen Intrigen während der kommenden Offseason, und die Evaluierungsphase beginnt jetzt.

Folgen @obermüller_nyj und @BoyGreen25 Ön Twitter für alle Neuigkeiten New York Jets Eilmeldungen, Gerüchte, neue Takes und mehr!



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare