Sonntag, November 28, 2021
StartSPORTDiego Maradona: Der Tag, an dem der Ex-Barcelona-Star 2 Schiffbrüchige rettete

Diego Maradona: Der Tag, an dem der Ex-Barcelona-Star 2 Schiffbrüchige rettete

- Anzeige -


EIN Boot segelt durch das blaue Wasser des Mittelmeers. Es ist der 20. Februar 1983. Diego Armando Maradona ist an Bord mit Jorge Cysterszpiler und andere Freunde, wenn die Uhr 17 Uhr schlägt. Diese sind die Barcelona-Jahre, die Jahre von Andoni Goikoetxeas Kick das hat ihm den Knöchel gebrochen Sportliches Bilbao, die Jahre von Hepatitis . Und es war auch die Zeit seiner ersten Erfahrungen mit Drogen.

Diego wurde von Undercover-Journalisten verfolgt, die angeblich vom Barça-Präsidenten geschickt wurden Jose Luis Nuñez, mit dem er eine komplizierte Beziehung hat. Nuñez brachte Maradona nach Barcelona in 1982, nachdem er mit der argentinischen Fußballnationalmannschaft in Tokio (1979) die Jugendmeisterschaft gewonnen hatte. Die Zeiten waren jedoch nicht das, was Barça wollte

Ein Angebot von Sheffield United, ein Team der zweiten englischen Liga, erreichte den Vorstand von Argentinos Junioren, die ihre finanziellen Forderungen anhoben, um Diego zu verkaufen. Das und der militärische Druck in Argentinien ließen die Yorkshire-Mannschaft aufgeben, und schließlich verpflichteten sie einen anderen argentinischen Spieler. Alexander Sabella.

Am 4. Juni 1982 gab Barcelona offiziell die Unterzeichnung von . bekannt Maradona. Und im September debütierte der Argentinier mit einem Tor bei einer 1:2-Niederlage gegen Valencia.

„Nuñez tauchte kopfüber ab, um auf den Fotos zu erscheinen. Wenn wir verloren hatten, kam er weinend in die Umkleidekabine, um uns mehr Geld anzubieten (als ob er je nach Geld besser oder schlechter spielen würde)“, sagte er später in „Yo soy el .“. Diego“, sein autobiografisches Buch.

Maradona erzielte in seinen ersten 15 Spielen sechs Tore, aber dann – am Donnerstag, 15. Dezember – Dr. Olive bemerkte eine seltsame Farbe in seinen Augen, die ihn zwang, einen Bluttest zu machen. Das Ergebnis war die Diagnose einer akuten Virushepatitis B, die ihn daran hinderte, weiter zu trainieren.

Während er sich erholte, entließen Barcelonas Direktoren den deutschen Trainer Udo Lattek und wählte Cesar Luis Menotti, sein Mentor, als sein Ersatz.

Die Ankunft von Menotti brachte Diegos beste Tage in Barcelona, ​​obwohl die Probleme mit weitergingen Nuñez. Und sie haben auch mit Drogen angefangen.

„Ich muss zugeben, dass ich damit angefangen habe und auf die schlimmste Art und Weise. Wenn du reingehst, willst du nein sagen und du hörst dich am Ende ja sagen. Weil du denkst, dass du es dominieren wirst, dass du gehst raus, und dann wird es kompliziert“, gesteht er einige Jahre später in seinem Buch.

Nuñez und Diego kollidierte mehrmals. Als Barcelona wollte, dass der Argentinier ein Freundschaftsspiel in Bordeaux (Frankreich) bestreitet, und er dafür eine Million Peseten verlangte; als Maradona versuchte, mit zum Tribute-Match von Paul Bretner in München zu gehen Bernd Schuster, und Nuñez verweigerte ihn. Oder als der Präsident hinterfragte, dass Diego die Trainingspläne geändert habe, um morgens mehr schlafen zu können.

„Ich besuchte ihn, als er an Hepatitis litt. Wir aßen zu Abend, und vor der Tür wartete ein Auto voller Mädchen“, sagte der Präsident dann. Trotzdem ist Diego für die Paparazzi zu einem Objekt geworden, dem man folgen kann, sogar auf einem Boot.

Das Boot, das einem Freund von Diego namens . gehört José Luis, verlässt San Feliu de Guixols und auf dem Weg nach Tossa wenn zwei schiffbrüchige Matrosen von den Wellen weggespült werden, nachdem ihr Boot gesunken ist. Während José Luis sich ins Meer wirft, um ihnen zu helfen, arbeitet Maradona vom Boot aus an den Rettungsaktionen mit.

Die beiden Überlebenden sagen, dass die versunkene Yacht abgereist sei Rosen und dass es vier weitere Leute gab. Diego, 22 Jahre alt, und seine 11 Besatzungsmitglieder benachrichtigt das Marinekommando um sie in Sicherheit zu bringen. Kein Fotograf konnte ihn fotografieren. Es gibt auch keine Worte des Barcelona-Fußballers zu diesem Thema.

„Maradona hat zwei Schiffbrüchige gerettet“, berichtete El País einen Tag später, am 21. Februar 1983. Eine Filmfolge.

Maradona weiß es nicht, aber Monate später erleidet er am 24. September eine der schlimmsten Verletzungen seiner Karriere gegen Sportliches Bilbao. In einem Spiel in der Mitte des Feldes würde der Argentinier den Basken schlagen Andoni Goikoetxea für Geschwindigkeit, und dieser würde sich mit einem Schwung den linken Knöchel brechen.

„Ich konnte das Stück zwei Tage später im Fernsehen sehen. Ich lag im Krankenhausbett in Barcelona und dachte: ‚Goikoetxea weiß, was er getan hat.‘ Ich hatte es auf dem Platz nicht kommen sehen. Sonst wäre ich ihm wie so oft ausgewichen.“

Und so, wie so oft, Diego wird zurückkehren, um für zu spielen Barcelona nach 106 Tagen – am 8. Januar 1984 gegen Sevilla – und dann abreisen. „Maradoooo, Maradoooo!“ die Leute bei Camp Nou Stadion wird schreien, und es wird eine der Ovationen sein, an die Diego sich in seiner Karriere am meisten erinnern wird. Aber nichts wird seine Differenzen mit Präsident Nuñez beilegen können.

Die Geschichte der beiden Schiffbrüchigen wird vor seiner Ankunft in sein Geheimarchiv aufgenommen Neapel 1984. Aber es wird noch in einigen Zeitungsausschnitten dokumentiert, weil das auch so war Diego: ein Kapitän mitten in das Mittelmeer.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare