Sonntag, August 14, 2022
StartSPORTDoc Rivers antwortet auf Manipulationsvorwürfe von Sixers

Doc Rivers antwortet auf Manipulationsvorwürfe von Sixers

- Anzeige -


Nach einer Nebensaison, die eine Fülle von Maßnahmen zur Stärkung des Kaders beinhaltete, werden die Philadelphia 76ers selbst untersucht. Adrian Wojnarowski von ESPN berichtete kürzlich, dass das NBA League Office eine Manipulationsuntersuchung bezüglich der Unterzeichnungen von PJ Tucker, Danuel House Jr. und James Harden einleitet.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass Harden seine Spieleroption in Höhe von 47 Millionen US-Dollar abgelehnt hat, um einen Zweijahresvertrag mit den Sixers zu einem teamfreundlicheren Preis zu unterzeichnen. Mit dem zusätzlichen Cap-Platz konnte Daryl Morey hinausgehen und das Paar Veteranenflügel für mehrjährige Verträge unterzeichnen.

Während die Ermittlungen beginnen, hat Doc Rivers kürzlich die Anschuldigungen gegenüber Vince Carter von ESPN angesprochen. Dort enthüllte er, dass Morey sich nicht sicher war, was Harden tun würde, Stunden bevor eine endgültige Entscheidung mit seiner Spieleroption getroffen werden musste.

Nachdem ein weiterer Lauf nach der Saison in der zweiten Runde endete, machte sich Daryl Morey schnell an die Arbeit, um die notwendigen Anpassungen am Kader vorzunehmen. Während die meisten von den kürzlich erfolgten Neuverpflichtungen mitbekommen haben, verbesserte sich das Team auch in der Draft-Nacht, als Danny Green im Austausch gegen Combo-Guard De’Anthony Melton zu den Memphis Grizzlies geschickt wurde.

Da eine neue NBA-Saison kurz vor dem Beginn steht, haben die Leute von NBA.com kürzlich eine Power-Rangliste für die Eastern Conference zusammengestellt. Die Sixers finden sich auf dem dritten Platz wieder, mit den Milwaukee Bucks und den Boston Celtics als die einzigen Teams vor ihnen.

Zusammen mit ihrem Kern aus Harden, Joel Embiid, Tyrese Maxey und Tobias Harris haben die Sixers eine Nebenbesetzung, die mit Verteidigung und Schießen übersät ist. Alle Teile sind vorhanden, damit sie 2023 ernsthaft um den NBA-Titel kämpfen können.

In der vergangenen Saison war eine der größten Entwicklungen für die Sixers das Auftauchen von Tyrese Maxey. Obwohl er als Rookie nicht regelmäßig spielte, blühte der ehemalige Erstrunden-Pick in seiner ersten Saison als Vollzeit-Starter auf. Maxey trat in der vergangenen Saison in 75 Spielen auf gemittelt 17,5 PPG, 3,2 RPG und 4,3 APG.

Nach seinem Breakout-Jahr findet sich Maxey in den Top Ten der Rankings von HoopsHype der besten Shooting Guards in der NBA. Der 21-Jährige belegt den neunten Platz zwischen CJ McCollum und Desmond Bane.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare