Mittwoch, Juni 29, 2022
StartSPORTDraymond Green von Warriors enthüllt, dass Celtics dem Untergang geweiht waren

Draymond Green von Warriors enthüllt, dass Celtics dem Untergang geweiht waren

- Anzeige -


Wir haben das NBA-Finale vier Spiele hinter uns und sowohl die Golden State Warriors als auch die Boston Celtics befinden sich jetzt in einer Best-of-Drei-Spiele-Serie, um den NBA-Champion 2022 zu bestimmen.

Steph Curry legte das Team auf den Rücken und goss 43 Punkte bei 26 Schüssen ein. Immer wenn sich die Celtics während des Spiels ein wenig zurückzuziehen schienen, fand Curry Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen und die Dubs in Schlagdistanz zu halten.

Der Rest der Warriors schoss 40% vom Feld, wobei Curry 41 Minuten in einem Spiel spielen musste, das von vielen als ein Muss angesehen wurde, um nicht mit 3: 1 zu verlieren. Es scheint eine ferne Erinnerung zu sein, aber es wurde darüber gesprochen, wie schwer Currys Verletzung vor Spiel 4 war, da er sich im vierten Viertel von Spiel 3 beim Kampf um einen losen Ball erneut den linken Fuß verletzte.

Einer der Schuldigen für das Fehlen von Toren war Draymond Green. Die Teams haben sich überhaupt keine Sorgen darüber gemacht, ihn vom Umkreis abzudecken, geschweige denn, zu viel gegen ihn zu spielen. Er kämpfte weiterhin mit dem Schießen in Spiel 4, indem er 1 gegen 7 ging.

Green nahm es jedoch in jedem anderen Aspekt seines Spiels auf. Er beendete das Spiel mit 9 Rebounds, 8 Assists und 4 Steals – vertraute Statistiklinien, an die wir uns in den jüngeren Green-Tagen gewöhnt hatten.

Vier von Greens neun Assists kamen von Curry, der während des gesamten Spiels Springer umwarf. Green war nie ein Torschütze, aber seine spielerischen Fähigkeiten entlockten Curry zahlreiche offene Blicke, die es dem Shooting Guard ermöglichten, Feuer zu fangen.

Während Greens Reaktions-Podcast am 11. Juni erklärt er, wie Curry in den Tagen vor Spiel 4 eingesperrt war und in dem Moment, in dem er wusste, dass die Celtics Spiel 4 verlieren würden.

„Er war von Anfang an eingesperrt“, sagte Green in seinem Podcast. „Er hat im ersten Viertel eine Drei getroffen und fing an, mit den Fans zu reden, und wenn Steph anfängt, mit den Fans zu reden, ist das nie ein gutes Zeichen. Nun, es ist ein gutes Zeichen für uns, aber das ist niemals ein gutes Zeichen für irgendjemand anderen.“

Die Celtics schienen die Kontrolle über das erste Viertel zu haben, aber Curry traf zwei aufeinanderfolgende Dreier, um seinem Team eine 23-18-Führung bei der 2:03-Marke zu verschaffen. Seine zweiten drei führten zu einer Auszeit der Celtics, und da schien Curry auf einige Bostoner Fans zu reagieren, die ihm ins Ohr gingen.

Die Celtics haben es den Dubs schwer gemacht, in ihre Floppy-Action-Spiele für ihre Schützen zu kommen, daher war die Offensive auf dem halben Platz für die Dubs ziemlich schrecklich. Dies hat sich jedoch während der gesamten Serie stark auf Pick-and-Roll-Spiele für die Ballhandler verlassen.

Die Nutzungsrate von Curry war in dieser Serie ziemlich hoch. Kevin Pelton von ESPN fand heraus, dass Currys Nutzung von 33,6 % ihn zusammen mit Shaquille O’Neal, Kobe Bryant, Allen Iverson, LeBron James und anderen in Elite-Gesellschaft bringt.

Abgesehen von Spiel 2 hat keiner von Currys Teamkollegen dieses eine Spiel, in dem sie gemeinsam dazu beigetragen haben, einen Großteil der Punktzahl für den besten Schützen aller Zeiten zu verringern. Die Celtics haben fantastische Arbeit geleistet, indem sie die Warriors auf umkämpfte Schüsse beschränkt haben.

Die erstickende Verteidigung von Boston ist für Golden State mental so anstrengend geworden, dass sie während der gesamten Serie viele Layups verpasst haben.

Die Dubs müssen herausfinden, wie sie schnell mehr Produktion aus der Nebenbesetzung herausholen können, wenn sie hoffen, eine weitere Meisterschaft zurück in die Bay Area zu bringen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare