Dienstag, Oktober 19, 2021
StartSPORTDykes rettet Schotten auf den Färöer-Inseln, um die WM-Play-offs zu erreichen

Dykes rettet Schotten auf den Färöer-Inseln, um die WM-Play-offs zu erreichen

- Anzeige -


Lyndon Dykes rettete Schottland mit einem dramatischen späten Siegtreffer gegen die Färöer, um Steve Clarkes Mannschaft innerhalb von 90 Minuten vor einem WM-Qualifikations-Play-off Platz zu machen.

Die Schotten reisten nach einem grandiosen 3:2-Sieg gegen Israel am Samstag im Hampden Park mit einem Hoch nach Torshavn, aber die Gäste fanden das alles ein bisschen schwierig.

Doch vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit kam eine Flanke des eingewechselten Nathan Patterson von Dykes und landete im Netz, und nach einer gefühlten Ewigkeit, während der slowenische Schiedsrichter Matej Jug auf Handball prüfte, wurde das Tor zum entscheidenden 1: 0 gewinnen.

Schottland braucht drei Punkte aus seinen letzten beiden Spielen der Gruppe F im nächsten Monat, von denen das erste eine Reise zu den Sektionsgewichten Moldawiens vor dem letzten Heimspiel gegen den überragenden Gruppensieger Dänemark ist.

Nach dem Sieg gegen Israel in letzter Sekunde wuchs der Glaube und das Vertrauen in das schottische Lager.

Grant Hanley kehrte nach seiner Sperre mit Scott McTominay, der in der Nachspielzeit im Hampden Park gewonnen hatte, in die Innenverteidigung zurück, wechselte auf der künstlichen Beläge in seine natürlichere Mittelfeldposition, während Callum McGregor ausfiel.

Ryan Fraser ersetzte Patterson als Außenverteidiger durch Ryan Christie für den verletzten Stürmer Che Adams.

Die Färöer hatten Schottland in der Vergangenheit zweimal die Nase blutig gemacht, mit Unentschieden in den EM-Qualifikationsspielen 1999 und 2002, und Clarke hatte darauf bestanden, dass der 4:0-Heimsieg zu Beginn der Sektion kein Spiegelbild eines harten Spiels gewesen war.

Diese Ansicht wurde in der ersten Halbzeit bestätigt, in der eine zögerliche schottische Mannschaft mit einem Tempo gegen eine gut organisierte Heimmannschaft kämpfte, die Chancen auf die Führung hatte.

McTominays schräger Schuss nach 21 Minuten wurde von Färöer-Torhüter Teitur Gestsson nach einer Ecke geschlagen, die ins Leere ging.

Doch wenige Augenblicke später brachte der lange Stocher des Keepers die schottische Abwehr in Schwierigkeiten und Craig Gordon brauchte eine grandiose Parade, um Angreifer Ari Mohr Jonsson aus kurzer Distanz abzuwehren.

Etwa eine Minute später köpfte Dundalk-Verteidiger Sonni Nattestad eine Flanke von Brandur Hendriksson aus sechs Metern über die Latte.

Für die Schotten war es zu einer Plackerei geworden.

Christie, der eine Buchung entgegennehmen würde, die ihn im nächsten Spiel gegen Moldawien ausschließen würde, kam in der 37.

Gordon parierte kurz vor der Pause einen Freistoß aus der Distanz von Hendriksson und McTominay traf nach Vorarbeit von Dykes einen Schuss von der Strafraumgrenze über die Latte.

In der 63. Minute schoss Mittelfeldspieler Billy Gilmour aus 20 Metern am Pfosten vorbei, doch auf der anderen Seite kam Kapitän Hallur Hansson von den Färöern mit einem besseren Schuss näher.

Dykes sah die Gelbe Karte von Schiedsrichter Jug nach einem Foulspiel an Odmar Faero.

In der 75. Minute, in der das Spiel noch ausgeglichen war, wurde Gilmour von McGregor in den Strafraum entlassen, traf Gestsson jedoch mit einem eher zahmen Schuss, bevor der Keeper John McGinns Kopfball aus kurzer Distanz nach einer Fraser-Flanke rettete.

Gilmour fuhr einen weiteren Versuch daneben, bevor Kevin Nisbet und Patterson in der 83. Minute für Christie und Fraser für einen letzten Würfelwurf eingewechselt wurden.

Das Wagnis zahlte sich aus, als Pattersons Flanke von rechts über die Brust von Dykes ins Netz ging und nach einem nervösen VAR-Check für einen Handball stand das Tor.

Dykes war der erste schottische Spieler, der in 26 Jahren in vier aufeinanderfolgenden Länderspielen traf – der letzte war Scott Booth zwischen 1994-95 – und selten wurde ein Tor so erleichtert aufgenommen.

PA

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare