Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartSPORTEhemaliger Bears-Starter schlägt neue Bestrafung für Brett Favre inmitten eines Skandals vor

Ehemaliger Bears-Starter schlägt neue Bestrafung für Brett Favre inmitten eines Skandals vor

- Anzeige -


Der ehemalige Green Bay Packers-Quarterback Brett Favre war kürzlich in heißem Wasser, nachdem er in einer laufenden Zivilklage seines Heimatstaates Mississippi genannt wurde, die versucht, über 20 Millionen US-Dollar an unterschlagenen Sozialgeldern zurückzufordern.

Laut einem Bericht von Anna Wolfe von Mississippi Today „arbeiteten Favre und andere zusammen, um mindestens 5 Millionen US-Dollar der staatlichen Sozialhilfe für den Bau eines neuen Volleyballstadions an der University of Southern Mississippi bereitzustellen, wo Favres Tochter den Sport ausübte. Favre erhielt den größten Teil des Kredits für die Beschaffung von Mitteln zum Bau der Anlage.“

Der Bericht enthüllte Textnachrichten, die zwischen Favre, dem ehemaligen Gouverneur von Mississippi, Phil Bryant, und Nancy New geteilt wurden, die eine gemeinnützige Gruppe leitete, die mit der Verteilung von Geldern an die weniger Glücklichen im Staat beauftragt war. Stattdessen wird New, der sich laut Wolfes Bericht „in 13 Straftaten schuldig bekannt“ hat, wegen Veruntreuung von Geldern angeklagt, die für Sozialhilfeempfänger bestimmt waren – und ein Teil dieses Geldes wurde laut Mississippi Today auf Wunsch von Favre zur Finanzierung eines Volleyballstadions verwendet.

Während Favre nicht wegen eines Verbrechens angeklagt wurde, sagt ein ehemaliger Starter der Chicago Bears, er habe eine mögliche Bestrafung für den ehemaligen QB der Packers im Sinn.

Die Analysten von CHGO Sports, Mark Carman, Matt Peck und der ehemalige Verteidiger der Bears, Corey Wootton, diskutierten die Situation mit Favre, und das Trio erwähnte einige spezifische Textnachrichten aus dem Bericht von Mississippi Today.

In einer SMS an New vom 3. August 2017 fragte Favre: „Wenn Sie mich bezahlen würden, können die Medien trotzdem herausfinden, woher und wie viel?“

„Brett Favre? Nichts geht über das Berauben der Armen und das Geben an die Reichen.“ Pick sagte, während Carman hinzufügte, dass er der Meinung ist, dass der Ex-Packers-Quarterback ins Gefängnis gehen sollte, wenn der Bericht von Mississippi Today vollständig wahr ist.

„SMS ‚Werden die Medien das herausfinden?‘ Ich weiß ganz genau, was du getan hast – Brett Favre verdient es, ins Gefängnis zu gehen“, fügte Carman hinzu.

Peck ging noch einen Schritt weiter und schlug vor, Favre solle sich zur Strafe wieder Wootton gegenüber aufstellen, worauf Wootton hinzufügte: „Hab ihn für den Rest seines Lebens einmal pro Woche entlassen.“

Wootton wurde 2010 in der vierten Runde von den Bears eingezogen und spielte von 2010 bis 2013 für sie im Defensive End, spielte in 45 Spielen und startete 22.

Am Ende der Saison 2010 entließ Wootton Favre, der damals bei den Minnesota Vikings war, und es war das letzte Spiel in Favres Hall of Fame-Karriere.

Favre zog sich am Ende von Wootton eine Gehirnerschütterung zu, die der ehemalige Verteidiger vor etwa fünf Jahren bedauerte.

„Es war eine schreckliche Situation, dass er bei seinem letzten Spiel eine Gehirnerschütterung hatte, aber es war definitiv gut, meinen ersten Sack gegen jemanden wie ihn zu haben“, sagte Wootton zu Brandon „Scoop B“ Robinson über das Spiel im Jahr 2017. „A Hall of Famer, wohl einer der größten Quarterbacks, die jemals dieses Spiel gespielt haben, aber Sie wissen, dass das Fußball ist. Fußball ist ein brutaler Sport. Jeder, der sonntags zuschaut, erkennt, dass es Woche für Woche Gehirnerschütterungen, Schlaganfälle, all das gibt. Damit die Leute wissen, wofür sie sich angemeldet haben.“

Wootton gab 2016 offiziell seinen Rücktritt aus der NFL bekannt. Favre zog sich nach der Saison 2010 im Alter von 41 Jahren zum letzten Mal zurück.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare