Freitag, Januar 21, 2022
StartSPORTEhemaliger Bills No.1 WR unterschreibt vor den Playoffs bei den Tamp Bay...

Ehemaliger Bills No.1 WR unterschreibt vor den Playoffs bei den Tamp Bay Buccaneers

- Anzeige -


Nur wenige Spieler sind in dieser Saison mehr in der Liga gesprungen als der ehemalige Wide Receiver von Buffalo Bills, John Brown. Und kurz vor dem offiziellen Anpfiff der Playoffs an diesem Wochenende hofft der 31-jährige Routinier zum vierten Mal auf den Charme der Tampa Bay Buccaneers.

Adam Schefter von ESPN war der erste, der am Donnerstag, dem 13. Januar, die Nachricht überbrachte. „Buccaneers hat den Veteranen WR John Brown in das Trainingsteam aufgenommen und RB Darwin Thompson entlassen“, sagte Schefter getwittert.

ALLE Neuigkeiten zu Bills direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Bills Newsletter hier!

Schließen Sie sich The Aktuelle News on Bills an!

Der Beitritt zu Quarterback Tom Brady scheint eine großartige Möglichkeit zu sein, das Jahr zu beenden – der Beitritt zum letztjährigen Super Bowl-Champion, einem Team, das den NFC South mit 13: 4-Rekord gewann.

Die Bucs haben Brown verpflichtet, um der Empfängerposition mehr Tiefe zu verleihen, bevor sie am Sonntag, dem 16. Januar, in der ersten Runde der Playoffs gegen die Philadelphia Eagles antreten. Wenn Brown in den aktiven Kader aufgenommen wird, darf er A sein Vollteilnehmer während des Playoff-Laufs in Tampa Bay.

Unglücklicherweise für die Bucs schwindet ihr Pool an Wide Receivern gerade dann, wenn es am wichtigsten ist. Tampa Bay verlor kürzlich Chris Godwin an einen Kreuzbandriss und verletzte Antonio Brown nach seinem wilden Ausbruch auf dem Spielfeld.

Brown hat in seiner siebenjährigen Karriere in der NFL 320 Empfänge für 4.748 Yards und 31 Touchdowns verzeichnet.

Browns Beitritt zu den Buccaneers markiert ein Wiedersehen zwischen ihm und Head Coach Bruce Arians. Brown wurde von den Arizona Cardinals als Drittrunden-Pick des Teams des NFL Draft 2014 ausgewählt, bei dem Arians Cheftrainer des Teams war.

Der Absolvent des Staates Pittsburgh verbrachte vier Spielzeiten bei den Cardinals und verzeichnete 173 Fänge für 2.515 Yards und 17 Touchdowns, wie Buccaneers Wire berichtete.

2018 unterschrieb Brown bei den Baltimore Ravens, bevor er sich den Bills anschloss. In der Saison 2019 war er Quarterback Josh Allens Nr. 1 Receiver und erzielte mit 72 Fängen für 1.060 Yards Karrierebestzahlen. In der vergangenen Saison fiel Brown jedoch auf den zweiten Platz, nachdem die Bills Wide Receiver Stefon Diggs unter Vertrag genommen hatten, sodass sein Produktionsrückgang erwartet wurde. Während er mit Verletzungen zu kämpfen hatte, hatte Brown eine der schlimmsten Saisons seiner Karriere. Er trat in nur neun Spielen auf und erzielte magere 458 Yards und drei Touchdowns.

Nachdem die Bills Brown in die freie Hand entlassen hatten, unterzeichnete Brown einen Zweijahresvertrag mit den Las Vegas Raiders, aber der Empfänger bat darum, nach Abschluss des Trainingslagers freigelassen zu werden, und das Team willigte ein.

Brown unterschrieb später bei den Denver Broncos, eine kurze Amtszeit, die genauso endete, wie seine Zeit in Las Vegas zu Ende ging. Mike Klis von KUSA-TV getwittert, „WR John Brown hatte seine 2 Übungsgruppenerhöhungen aufgebraucht und mit der Rückkehr von Jeudy würden die Broncos Brown nicht auf 53 bringen. Also bat Brown laut Quelle um seine Entlassung aus der Übungsgruppe.“

Der erfahrene Receiver unterschrieb dann bei den Jacksonville Jaguars, wurde aber nach nur zwei Spielen entlassen. Seine Zeit in Jacksonville war unvergesslich. Er spielte in diesen Spielen insgesamt sieben Snaps und erhielt insgesamt zwei Targets, konnte aber keines von beiden fangen.

Nachdem Diggs im September 2020 die Minnesota Vikings verlassen hatte, um sich den Bills anzuschließen, hatte er nur die größten Komplimente für seinen neuen Teamkollegen übrig.

„Ich denke, meiner Meinung nach ist John Brown einer der am meisten unterschätzten Empfänger in der NFL“, sagte Diggs per Bills Wire. „Außerdem wird er unterschätzt. Vieles macht er sehr gut. Er spielt auf der Außenseite, kann auf der Innenseite spielen, er hat tolle Hände, tolle Routen.“

„Es macht Spaß, mit solchen Typen zu spielen, weil es schwer ist, zu doppeln, es ist schwer, all das zu tun“, fuhr Diggs fort. „Es gibt jedem die Möglichkeit zu essen, jeder kann nach außen gewinnen.“

Brown zu kürzen war hauptsächlich eine finanzielle Entscheidung, da die Bills laut Sportrac.com 7,93 Millionen US-Dollar an Cap-Platz freigeben konnten.

WEITER LESEN: Ehemaliger NFL-MVP zerreißt Bills QB Josh Allen: Er ist „noch nicht da“



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare