Montag, Januar 24, 2022
StartSPORTEhemaliger Champion QB sagt, Packers seien Super-Bowl-Anwärter

Ehemaliger Champion QB sagt, Packers seien Super-Bowl-Anwärter

- Anzeige -


Die Green Bay Packers beendeten die reguläre Saison 2021 mit der besten Bilanz in der NFL, aber ein ehemaliger Quarterback, der den Super Bowl gewann, glaubt immer noch nicht.

Troy Aikman, der Mitte der 90er Jahre als Quarterback der Dallas Cowboys drei Ringe gewann, bevor er sich Joe Buck in der Fox NFL-Sendekabine anschloss, sagte letzte Woche, dass er nicht der Meinung ist, dass die Favoriten der Packers aus der NFC hervorgehen werden. Aikman machte die Kommentare, als er am Dienstag, dem 4. Januar, im Adam Schefter Podcast erschien.

„Ich glaube nicht, dass es im NFC einen echten Spitzenreiter gibt“, sagte Aikman. „Ich weiß, dass viele Leute Green Bay sagen würden, aber ich habe viele Packers-Spiele begleitet und sie haben gegen einige ziemlich durchschnittliche Fußballmannschaften gespielt und sind kaum mit einem Sieg aus diesen Spielen herausgekommen. Ich denke natürlich, Aaron Rodgers, wenn er nicht ihr Quarterback ist, verlieren sie viel mehr dieser Spiele.“

Aikmans Kommentare zu den Packers und der NFC im Allgemeinen kamen im Zusammenhang mit einer Frage von Schefter über die Chancen der Cowboys, in dieser Nachsaison den ganzen Weg zu gehen. Der ehemalige Signalanrufer von Dallas sprach optimistischer über das Franchise, für das er seine gesamte Karriere gespielt hat, als über die Packers.

ALLE aktuellen Packers-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Packers Newsletter hier!

„Ich denke, sie haben ein wirklich gutes Team, sie haben nicht großartig gespielt“, sagte Aikman, „aber ich denke, sie sind ein wirklich talentiertes Team.“

„Aber ich denke, es ist weit offen in der NFC“, fuhr er fort. „Unabhängig davon, was Sie über die Art und Weise denken, wie Dallas in den letzten sechs Wochen hier gespielt hat, ich denke, Sie können dasselbe sagen [the] Arizona [Cardinals], Tampa Bay [Buccaneers], Die Engel [Rams] und sogar die Green Bay Packers. Ich denke also, Dallas, dieses Team fühlt sich gut an. Ich denke [head coach] Mike McCarthy hat gute Arbeit geleistet, aber ich denke [quarterback] Dak Prescott gibt wirklich den Ton an. Sie haben Spielmacher in der Abwehr. Ich denke, dass dies ein ebenso gutes Jahr für sie ist, um alles zu gewinnen, wie sie es hatten.“

Im Gegensatz zu Aikmans Meinung stehen die tatsächlichen Super-Bowl-Quoten, auf denen Green Bay allein sitzt.

Die Packers sind das wahrscheinlichste Team, das die Meisterschaft in dieser Nachsaison gewinnen wird, laut Odds Shark über Linien, die vom Offshore-Sportwettenanbieter Bovada bereitgestellt wurden. Green Bay ist +350, um diesen Februar die Lombardi Trophy zu gewinnen, was bedeutet, dass eine Wette von 100 $ auf die Packers dem Wettenden einen Gewinn von 350 $ einbringen würde, sollte Green Bay am Ende alles gewinnen.

An zweiter Stelle hinter den Packers stehen die Kansas City Chiefs (+425). Es folgen die Bucs (+750), die Buffalo Bills (+800) und die Tennessee Titans (+800). Die Cowboys (+1100) haben die siebtbesten Chancen von 14 Playoff-Teams, den Super Bowl zu gewinnen.

Green Bay (13-4) wird das Wildcard-Wochenende nicht spielen, nachdem sie den Top-Seed in der NFC gewonnen haben, was ihnen auch das einzige Freilos in der Konferenz einbrachte. Sie spielen gegen das am niedrigsten gesetzte Team, das in die Divisionsrunde der Playoffs aufsteigt.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare