Montag, Januar 24, 2022
StartSPORTEin spätes Eigentor verhindert, dass Crystal Palace Brighton als Sieger verlässt

Ein spätes Eigentor verhindert, dass Crystal Palace Brighton als Sieger verlässt

- Anzeige -


DASEine der eigentümlichsten Rivalitäten des europäischen Fußballs endete am Freitagabend an der Südküste Englands mit Brighton einen späten Ausgleich zu kratzen, um zu frustrieren Kristallpalast in der Premier League.

Trotz ihrer geografischen Entfernung Palast und Brighton haben eine heftige Rivalität, und jeder hätte verzweifelt versucht, eine Niederlage im Falmer-Stadion zu vermeiden.

Die Gastgeber waren von Anfang bis Ende gut in Führung und hatten 65 Prozent der Ballbesitzstatistiken, aber Kristallpalast brauchten nicht viel Ballbesitz, um mit ihrem ersten und einzigen Torschuss durch vielversprechendes Starlet zu punkten Conor Gallagher in der 69. Minute.

Ein Kreuz hinein Brighton’s Bereich fand Jeffrey Schlupp. Dann konnte er sich am kurzen Pfosten drehen und den jungen Mittelfeldspieler aus kurzer Distanz zum druckvollen Abschluss bringen.

Aber Brighton klopften weiter und schließlich, nachdem sie 19 Schüsse ohne Glück gehabt hatten, fanden sie sich durch a Joachim Andersen eigenes Ziel. Neal Maupay fand Platz in der Box und schickte ein niedriges zentriertes Kreuz ein, das Andersen hatte das Pech, ihn in der Sechs-Yard-Box abzuwehren und an Jack Butland im Tor vorbeizukommen.

Das Ergebnis geht Brighton auf Platz acht mit 28 Punkten knapp dahinter Manchester United im siebten. Palace seinerseits hat 24 Punkte und befindet sich auf dem 11. Platz.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare