Samstag, Mai 21, 2022
StartSPORTEngland wird anfangen, Test-Cricket zu spielen, als wäre es T20, sagt Brendon...

England wird anfangen, Test-Cricket zu spielen, als wäre es T20, sagt Brendon McCullums rechte Hand

- Anzeige -


Englands jüngste Ernennung wird eine neue Ära der von Ben Stokes angeführten Schlagangriffe einleiten, glaubt McCullums Co-Trainer bei den Kolkata Knight Riders

Es ist ein Zeichen der Kühnheit der Entscheidung, dass Brendon McCullums überraschende Ernennung zum neuen Test-Cricket-Cheftrainer von England so viele Fragen aufgeworfen hat, wie sie beantwortet.

Die dringend benötigte Regeneration des Red-Ball-Teams der Nation liegt nun in den Händen eines Mannes mit nur drei Jahren Trainererfahrung, von denen keines in Test-, First-Class- oder internationalen Umgebungen gekommen ist.

Aber mit einem Vierjahresvertrag, der unterschrieben, besiegelt und geliefert wurde, spielt McCullums Unerfahrenheit keine Rolle, so Abhishek Nayar, der Assistent des Neuseeländers bei den Kolkata Knight Riders der IPL-Franchise.

„Ich denke wirklich nicht, dass das ein Problem ist, weil seine größte Stärke darin besteht, Systeme anzupassen und zu verstehen“, sagt der ehemalige indische Nationalspieler ich. „Das wird man auch bei England sehen.

„Mit Ben Stokes und Baz an der Spitze werden Sie meiner Meinung nach viel aggressives und konterndes Cricket sehen. Sie werden England viel mehr mit White-Ball-Cricket in Verbindung bringen: Sie werden viel mehr Schläge, viel mehr Positivität und Menschen sehen, die bereit sind, ein Risiko einzugehen.

„Ich bin mir ziemlich sicher, dass es anders sein wird als in der Vergangenheit. Ich meine, schlimmer kann es nicht werden, oder?“

Recht. Englands düsterer Lauf von einem Testsieg in 17 Jahren unter Cheftrainer Chris Silverwood und Kapitän Joe Root – verkörpert durch die miserable 0:4-Niederlage von Ashes gegen Australien im Dezember – hat dieses Team hilflos zurückgelassen und steckt in einem steuerlosen Trott fest, der in jüngster Zeit von keiner englischen Mannschaft übertroffen wurde .

Ein Großteil der Gespräche über die Fehler des Teams und wie sie behoben werden können, hat mehr Red-Ball-Cricket gefordert, nicht weniger – doch es ist klar, dass McCullums Ansatz mehr an das direkte Schneiden und Stoßen des Spiels mit begrenzten Overs erinnern wird als alles andere anders.

„Ein Gefühl der Sicherheit und ein Gefühl der Identität: Ich denke, das sind die beiden Dinge, die er mitbringen wird“, sagt Nayar. „Sie werden England als eine Mannschaft identifizieren, die eine bestimmte Art von Cricket spielt, und Sie werden die Spieler als eine glückliche Einheit identifizieren, die durch und durch aggressives, positives Cricket spielt. Und der Trainer wird zu seinen Spielern stehen.“

Tatsächlich ist Loyalität ein Thema, das wiederholt von Nayar erwähnt wird, wenn er gefragt wird, was McCullums Coaching-Ansatz ausmacht. Der ehemalige Black Caps-Kapitän delegiert den größten Teil der Verantwortung für technische und taktische Details an sein Support-Team und seinen Kapitän, wobei er sich hauptsächlich auf das Mannmanagement konzentriert – was laut Nayar seine Stärke ist.

„Es gibt viel Vertrauen und kaum Unsicherheit, wenn Baz in der Nähe ist, was die Art und Weise angeht, wie er mit den Spielern spricht, und seine positive Einstellung“, erklärt er. „Ich glaube, ich kann sagen, dass er die positivste Person ist, die ich je getroffen habe. Ich sage ihm immer wieder, dass ich nicht sicher bin, ob ich jemals mit seiner positiven Einstellung mithalten kann!

„Seine Arbeitsweise gibt jedem das Gefühl, kugelsicher zu sein. Er versucht wirklich, den Lärm von außen wegzunehmen und es dem Spieler so einfach wie möglich zu machen, und ich denke, das ist seine größte Stärke. Er identifiziert zuerst die Stärken und Schwächen der Spieler und nutzt sie dann, um das richtige Umfeld zu schaffen, in dem sie auftreten und frei spielen können.“

Und es sind nicht nur Spieler, zu denen McCullum sinnvolle Beziehungen aufbaut, wie Nayar selbst überrascht feststellen musste, seit er 2019 zum ersten Mal mit ihm in einem Londoner Café zusammensaß.

„Ich habe ein bisschen gegen ihn gespielt, als ich ein Spieler war, und er war immer jemand mit dieser Aura und Persönlichkeit, so wie er sich auf dem Feld verhalten hat. Er war immer jemand, den man treffen und dessen Denkweise verstehen wollte, also habe ich mich immer darauf gefreut, ihn zu treffen, um das zu verstehen.

„Seitdem hat sich viel in unserer Beziehung entwickelt. Wir sind jetzt an einem Ort, an dem wir über unsere persönlichen Probleme sprechen können, und ich denke, das macht einen großen Unterschied. Das ist etwas, das mich wirklich auszeichnet. Wenn es nötig ist, kann ich mit ihm über meine Probleme sprechen, ohne mir Sorgen machen zu müssen, dass er mich beurteilt oder anders ansieht.“

Die Schaffung einer kohärenten nationalen Aufstellung, die die Spieler nicht nur untereinander, sondern auch mit dem Hintergrundteam verbindet, wird von entscheidender Bedeutung sein, wenn McCullum England umdrehen will, ebenso wie die mutige Entschlossenheit, am Ball zu bleiben, wenn es schwierig wird. Nayar besteht jedoch darauf, dass er Entschlossenheit im Überfluss hat.

„Ich war überrascht, dass er sich für den roten statt für den weißen Ball entschieden hat“, lacht er. „Aber er mag immer eine Herausforderung im Leben und ich denke, er hatte das Gefühl, dass es eine große Herausforderung für ihn war, die Dinge umzudrehen.

„Er mag Herausforderungen und er fühlte, dass dies eine große Herausforderung für ihn war. Es ist etwas, das ihn als Trainer und als Person herausfordern wird, und das ist es, wonach er strebt. Ich bin sehr gespannt, wie es läuft, und nach drei Jahren mit ihm habe ich hohe Erwartungen.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare