Montag, Juni 27, 2022
StartSPORTEnglands Wiedervereinigung mit Italien ist eine schmerzhafte Erinnerung daran, wie sich die...

Englands Wiedervereinigung mit Italien ist eine schmerzhafte Erinnerung daran, wie sich die Stimmung seit der Euro 2020 verändert hat

- Anzeige -


Gareth Southgate wird immer noch von vielen der gleichen Fragen heimgesucht, die über Englands Niederlage im Finale der Euro 2020 schwebten

Seit dem Finale der Euro 2020 sind genau elf Monate vergangen, wenn Italien nach England zurückkehrt, diesmal nach Molineux, um in der Nations League erneut gegen die Mannschaft von Gareth Southgate anzutreten.

Mehr als 65 Jahre nach dem letzten Mal, als die Wölfe ein Länderspiel der Senioren ausrichteten – das letzte war ein WM-Qualifikationsspiel 1958 gegen Dänemark – wurde ein bedeutsamer Moment in den Midlands überschattet, da das Spiel hinter verschlossenen Türen stattfand zu den UEFA-Sanktionen.

Während das Spiel am Dienstag gegen Ungarn im gleichen Stadion ausverkauft ist, wird England zunächst für das Chaos bestraft, das das Wembley-Finale im letzten Sommer überschattet hat; Southgate hat diesen Moment als einen Moment der nationalen Schande, eine „Verlegenheit“ und „keine gute Optik für unser Land“ beschrieben.

In vielerlei Hinsicht fühlt sich die Niederlage gegen Italien im Elfmeterschießen im Juli 2021 wie ein ganzes Leben entfernt an, aber England trägt immer noch die Nachwirkungen, sowohl in Bezug auf das Aufsammeln der Scherben aus den Schwierigkeiten der Zuschauer als auch in Bezug auf den Wiederaufbau einer Mannschaft, die in der Lage ist, für die Welt herauszufordern Cup in etwas mehr als fünf Monaten.

Auf und neben dem Platz wird die Rückkehr Italiens zu einer schmerzlichen Erinnerung an den Stimmungsumschwung, allerdings nicht nur für England. Seit seiner Krönung zum Europameister konnte sich Italien nicht für Katar 2022 qualifizieren und wurde in der Finalissima im Wembley-Stadion von Copa America-Meister Argentinien mit 0:3 geschlagen am 1. Juni.

England hatte vielleicht keine derartigen Probleme, die Weltmeisterschaft zu erreichen, aber es sieht auch nicht aus wie eine Mannschaft, die bei ihren letzten beiden großen Turnieren jeweils ein Halbfinale und ein Finale erreicht hat. Ihre Saison in der Nations League begann mit einem völlig flachen und uninspirierten Ausrutscher in Budapest, und nur ein später Elfmeter von Harry Kane in München verhinderte eine Niederlage in Folge.

Tatsächlich waren Kanes persönliche Meilensteine ​​– darunter sein 50. Tor für England und der Countdown, bis der Stürmer von Tottenham zum Rekordtorschützen des Landes wurde – die einzigen wirklich positiven Ergebnisse. Es wird erwartet, dass Kane ausgeruht ist, nicht zuletzt, weil Southgate mehr von Tammy Abraham sehen möchte, obwohl der englische Chef auch verriet, dass einige Spieler „kaum in die Umkleidekabine gehen konnten“, das Ergebnis einer anstrengenden Saison am Ende dieser Spielerin Das Wohlergehen ist überragend geworden.

Southgate hat auch Englands andere Angreifer aufgefordert, sich zu verstärken, da sie sich zu sehr auf Kane und Raheem Sterling verlassen, aber dies sind letztendlich viele der gleichen Fragen, die sich im letzten Sommer abzeichneten – und folglich ist es schwer, dieses England nicht zu spüren bin nicht ganz weiter gekommen.

Ihnen wird vorgeworfen, es fehle ihr an Vorstellungskraft, sie favorisieren Pragmatismus um jeden Preis und versäumen es, Jack Grealish, Mason Mount und Phil Foden unterzubringen – und diesmal wurde es durch Fodens Abwesenheit durch Covid einfacher. Die Tatsache, dass Jarrod Bowen jetzt in die Mischung geworfen wird – wohlverdient nach einer herausragenden Saison mit West Ham – hat die Dinge nur noch komplizierter gemacht, zu einer Zeit, in der Southgate vernünftigerweise davon ausgehen könnte, dass er sich für seine Weltcup-Elf entscheidet.

Dann stellt sich die Frage, wie sie einen Kampf im Mittelfeld gegen Spieler wie Bryan Cristante, Nicolo Barella und Manuel Locatelli gewinnen werden, wobei Kalvin Phillips nach einem Schlag gegen Deutschland wahrscheinlich nicht spielen wird. Jude Bellingham könnte neben Declan Rice eine weitere Gelegenheit erhalten.

Genau wie am Samstag in Ungarn bedeutet ein Uefa-Schlupfloch, dass all dies nicht vor einem völlig leeren Boden stattfinden wird; Laut Gesetz können Kinder unter 14 Jahren während Stadionverboten Freikarten erhalten, wobei ein Erwachsener pro 10 Kinder zugelassen ist. Wie von berichtet ichDiese Regel wird jetzt jedoch erneut überprüft, nachdem Tausende von Kindern englische Spieler ausgebuht haben, die sich vor dem Anpfiff das Knie genommen haben.

England hat gerade einmal vier Pflichtspiele zur Vorbereitung auf die WM – zwei im Juni und zwei im September. Dies ist vielleicht ihr letzter kostenloser Hit.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare