Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTEx-Buccaneers-Starter könnte zum AFC-Rivalen wechseln: Bericht

Ex-Buccaneers-Starter könnte zum AFC-Rivalen wechseln: Bericht

- Anzeige -


Ein langjähriger Starter der Tampa Bay Buccaneers könnte es jucken, für einen AFC-Rivalen zu spielen.

Free Agent Defensive End Jason Pierre-Paul bleibt bis weit in den Juni hinein nicht verpflichtet. Es gibt kaum Anzeichen dafür, dass Tampa Bay nach einem Wiedersehen sucht, nachdem Pierre-Paul in den letzten vier Spielzeiten bei den Buccaneers gestartet ist. Laut einem Bericht von Tom Pelissero von NFL Network Am Donnerstag, dem 9. Juni, besucht Pierre-Paul die Baltimore Ravens.

„Der dreimalige Pass-Rusher des Pro Bowl, Jason Pierre-Paul, besucht heute die #Ravens, laut Quelle“, sagte Pelissero.

Pierre-Paul spielte eine verletzungsgeplagte Saison 2021 durch, in der er in 12 Spielen nur 2,5 Säcke erzielte. Der 33-jährige Pierre-Paul verzeichnete laut Pro Football Focus in der vergangenen Saison ein Karrieretief von 49,1 Defensivgrad und 44,8 Run Defensivgrad. Mit anderen Worten, da die Buccaneers Joe Tryon-Shoyinka in der ersten Runde des NFL-Entwurfs 2021 ausgewählt haben, ist es nicht schwer zu verstehen, warum Tampa Bay einem alternden Pass-Rushing-Spezialisten erlaubt zu laufen.

Die mangelnde Leistung von Pierre Paul hatte viel mit einer gerissenen Rotatorenmanschette zu tun. Tatsächlich beschrieb der 12-jährige Veteran die Verletzung im November 2021 als die schlimmste seiner Karriere.

„Mit dieser Schulterverletzung bekomme ich kaum Schlaf“ sagte Pierre-Paul. „Ich hatte meinen Anteil an Verletzungen, aber diese war bei weitem die schlimmste von allen. Ich habe bereits mein Versprechen an mich selbst gebrochen, also werde ich es durchziehen, bis ich nicht mehr kann!“

„Ich bitte nicht um Mitgefühl, ich lasse euch nur wissen, wie es sich anfühlt, mit einer gerissenen Rotatorenmanschette fertig zu werden, aber mir wird es gut gehen.“ Pierre-Paul fuhr fort. „Die können es nicht wie ich!!!“

Vor diesem Hintergrund hatte das erfahrene Defensive End eine effektive Kampagne 2020 und half dabei, die Buccaneers zu einem Super Bowl zu führen. Pierre-Paul startete in allen 16 Spielen mit 9,5 Säcken und einer soliden Defensivnote von 69,2.

Pierre-Paul verdiente in der vergangenen Saison 12,8 Millionen US-Dollar an Grundgehalt und Boni. Angesichts der Tatsache, dass die Ravens etwas mehr als 5 Millionen US-Dollar an verfügbarem Cap-Platz haben, müsste Pierre-Paul eine massive Gehaltskürzung hinnehmen, um bei Baltimore zu unterschreiben. Da Pierre-Paul die schlechteste Saison seiner Karriere und eine gerissene Rotatorenmanschettenverletzung hinter sich hat, muss der Veteran wahrscheinlich einen anreizbasierten Einjahresvertrag unterschreiben, um seine Karriere zu verlängern.

Laut Spotrac beträgt der Marktwert von Pierre-Paul 10 Millionen US-Dollar pro Saison, was ihn immer noch als den 18. bestbezahlten Defensivspieler der Liga einstufen würde.

Die neuesten Bucs-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Bucs Newsletter hier!

Die Buccaneers schließen das Minicamp ab, aber Rob Gronkowski ist immer noch nicht zurück.

Während der 33-jährige Tight End noch keine offizielle Entscheidung über eine Rückkehr treffen muss, ist sein langjähriger Teamkollege Tom Brady immer noch „hoffnungsvoll“, dass Gronkowski eine weitere Saison spielen wird.

„Ich denke, es liegt einfach ganz bei ihm“, sagte Brady am Donnerstag, dem 9. Juni. „Wir würden alle gerne mit ihm spielen, aber er muss die beste Entscheidung für sich selbst treffen, und das weiß er. Jeder, der sich um ihn kümmert, weiß, dass er das Richtige für ihn tut, nämlich versucht, es herauszufinden. Wir haben ungefähr sechs Wochen lang kein Trainingslager, also muss er alles tun, um es herauszufinden. Wir werden hoffnungsvoll sein, wenn er es tut, und wenn er es nicht tut, müssen wir trotzdem rausgehen und herausfinden, was zu tun ist.“

Gronkowski hat noch keinen Zeitplan für seine Rückkehr bekannt gegeben. Wenn der 11-jährige Veteran sich entschließt, seine Karriere zu beenden, würde Cameron Brate als geplanter Start in die Saison gehen.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare