Donnerstag, Januar 27, 2022
StartSPORTEx-Chiefs RB unterschreibt erneut bei KC vor dem Playoff-Spiel gegen Steelers

Ex-Chiefs RB unterschreibt erneut bei KC vor dem Playoff-Spiel gegen Steelers

- Anzeige -


Mit dem Backfield der Kansas City Chiefs auf dem Weg in ihr Wild-Card-Match gegen die Pittsburgh Steelers bringen sie ein bekanntes Gesicht zurück, um den Running Back Room zu stärken.

Laut dem Transaktionsbericht der NFL haben die Chiefs am Freitag, dem 15. Januar, Running Back Darwin Thompson in ihr Übungsteam aufgenommen.

Thompson ging am Freitagabend auf Twitter, um sein Wiedersehen mit Kansas City anzukündigen.

„Was für ein Urlaub. Ich bin baKC“, schrieb er.

Die neuesten Chiefs-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Chiefs Newsletter hier!

Thompson war 2019 Draft Pick der sechsten Runde der Chiefs. Er verbrachte die letzten beiden Spielzeiten in Kansas City sowie die Vorsaison 2021. Laut Pro Football Reference sammelte er in seinen ersten beiden Spielzeiten in der NFL insgesamt 333 Yards (225 Rushing, 108 Received). In drei Spielen in der vergangenen Vorsaison rannte Thompson 15 Mal für 72 Yards und sammelte außerdem sechs Pässe für 25 Yards.

Aufgrund der Hinzufügung von Jerick McKinnon in der letzten Nebensaison und dem Aufstieg von Derrick Gore und Darrel Williams hatten die Chiefs jedoch keinen Platz für Thompson im Kader der regulären Saison 2021-22.

Thompson wurde von Kansas City entlassen, als das Team zu Beginn der regulären Saison seinen Kader auf 53 Spieler reduzierte. Obwohl ihm Anfang September ein Platz im Übungsteam der Chiefs angeboten wurde, entschied er sich, stattdessen dem Übungsteam von Tampa Bay beizutreten, wie Sam McDowell vom Kansas City Star ursprünglich berichtete.

Der 24-jährige Thompson verbrachte die gesamte reguläre Saison bei den Buccaneers als Versicherungspolice für Leonard Fournette, Ronald Jones, Ke’Shawn Vaughn und Giovani Bernard. Die Hinzufügung des Veteranen Le’Veon Bell im Dezember und die Notwendigkeit eines freien Platzes für Brown bedeuteten jedoch, dass Thompsons Dienste im Übungsteam nicht mehr benötigt wurden.

Der im zweiten Jahr zurückgekehrte Clyde Edwards-Helaire verletzte sich während des Sieges der Chiefs in Woche 16 über Pittsburgh an der Schulter und verpasste deswegen die letzten beiden Spiele der regulären Saison. Darrel Williams verletzte sich beim Sieg der Chiefs gegen die Denver Broncos im Finale der regulären Saison am Zeh, was ihn zwang, die gesamte zweite Hälfte des Spiels sitzen zu bleiben.

Beide Spieler waren beim ersten Training von Kansas City im Vorfeld des Playoff-Spiels Chiefs-Steelers auf dem Feld. Edwards-Helaire und Williams waren jedoch laut Verletzungsbericht des Teams in ihrer ersten Einheit der Woche am Mittwoch, dem 12. Januar, eingeschränkt.

Obwohl Edwards-Helaire am Mittwoch wieder auf das Trainingsfeld zurückkehrte, nahm sie am Donnerstag und Freitag nicht an den Trainings des Teams teil. Cheftrainer Andy Reid gab dann am Freitag bekannt, dass CEH das erste Playoff-Spiel des Teams verpassen werde. Williams wird aktiv sein, aber sein Zeh stört ihn wahrscheinlich immer noch.

Obwohl die Chiefs McKinnon und Gore auch im Backfield als Optionen haben, hat das Team derzeit keine Running Backs in seinem Trainingsteam. Das Hinzufügen von Thompson löst dieses Problem. Es bringt Thompson auch in die Warteschlange für einen möglichen Aufstieg in den 53-Mann-Kader am Spieltag, sei es für das Chiefs-Steelers-Spiel oder andere Playoff-Spiele, wenn CEH immer noch nicht gesund genug ist, um zu spielen, und natürlich , wenn Kansas City in der Nachsaison vorankommt.

Die Chiefs treffen am Sonntag, den 16. Januar, beim Sunday Night Football auf die Steelers im Arrowhead Stadium.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare