Dienstag, September 27, 2022
StartSPORTEx-Cowboys-Empfänger zeichnen „Angebote“ von Teams: Bericht

Ex-Cowboys-Empfänger zeichnen „Angebote“ von Teams: Bericht

- Anzeige -


Ein ehemaliger Empfänger der Dallas Cowboys könnte sich bald darauf vorbereiten, auf einem Anwärter zu landen.

Laut einem Bericht von Aaron Wilson von Pro Football Network zieht der Ex-Cowboys-Empfänger Cole Beasley „ernsthaftes Interesse“ und „Vertragsangebote“ von mehreren Teams auf sich.

„Der erfahrene Slot-Wide-Receiver Cole Beasley bleibt ein Free Agent. Das ist jedoch eine freiwillige Entscheidung, in dem Moment, in dem er auf die richtige Gelegenheit wartet“, sagt Wilson. „Beasley erhält ernsthaftes Interesse und Vertragsangebote von mehreren NFL-Teams, und er kann es sich leisten, bei der Auswahl der richtigen Passform selektiv vorzugehen und sich laut Ligaquellen idealerweise einem Konkurrenten anzuschließen.“

Der 33-jährige Beasley bleibt nach Beginn der Saison ein Free Agent. In den letzten drei Spielzeiten war Beasley eines der Lieblingsziele von Josh Allen bei den Buffalo Bills. Der erfahrene Empfänger erzielte in der vergangenen Saison mit 82 Empfängen tatsächlich ein Karrierehoch, nachdem er in der Saison 2020 82 Bälle gefangen hatte.

Es kann jedoch klar sein, dass der 10-jährige Veteran etwas langsamer wird. Beasley erzielte in der vergangenen Saison durchschnittlich nur 8,5 Yards pro Empfang, ein deutlicher Rückgang gegenüber den 11,8 Yards pro Empfang, die er in der Saison 2020 erzielte. Seine 693 Receiving Yards waren ein drastischer Rückgang gegenüber den 967 Receiving Yards, die er während der Saison 2020 produzierte.

Abgesehen davon bleibt er eine der zuverlässigsten Optionen im Slot. Laut Pro Football Focus erzielte Beasley in der Saison 2020 eine Offensivnote von 84,9 und eine hervorragende Drop-Note von 90,7. Er belegte in dieser Saison den 13. Platz in der Offensivklasse und den vierten Platz in der Drop-Klasse unter allen Empfängern.

Wilson berichtet, dass es nur eine „Frage der Zeit“ sei, bis Beasley sich mit einem anderen NFL-Team anschließt.

„Beasley, 33, ist einer der besten freien Agenten“, sagt Wilson. „NFL-Teams, einschließlich Cheftrainer, haben sich bemüht, Beasley zu rekrutieren. Es wird als eine Frage der Zeit angesehen, bis er sich einem Team anschließt, für das derzeit kein Deal unmittelbar bevorsteht oder sich entwickelt, so die Quellen.

Beasley verbrachte sieben Spielzeiten bei den Cowboys (2012 bis 2018) und entwickelte sich zu einem der Lieblingsziele von Dak Prescott. Der 5-Fuß-8, 174-Pfund-Receiver erzielte in seinen Saisons 2016 und 2018 bei den Cowboys durchschnittlich 70 Empfänge, 753 Yards und vier Touchdowns.

Der Empfänger der Slot-Spezialität neckte vor Beginn der Saison tatsächlich ein Wiedersehen mit den Cowboys.

In Anbetracht der mangelnden Empfangstiefe der Cowboys – Michael Gallup und James Washington fallen weiterhin verletzungsbedingt aus – könnte Beasley eine zuverlässige Veteranenoption für Dallas sein. Vor allem angesichts der Tatsache, dass Prescott aufgrund seiner Daumenverletzung für mindestens einen Monat pausieren wird, könnte Beasley Cooper Rush eine Sicherheitsdecke bieten.

Es sieht so aus, als würden die Cowboys doch keinen Handel für einen Quarterback machen.

Nach Prescotts Verletzung gegen die Tampa Bay Buccaneers gab Teambesitzer Jerry Jones bekannt, dass Dallas wahrscheinlich keinen Trade für einen anderen Quarterback abschließen wird. Stattdessen werden sie mit Cooper Rush weitermachen, bis Prescott bereit ist, zurückzukehren.

„Diese Leute [Rush and Grier] kennen die Offensive gut, haben viele Wiederholungen darin und geben uns daher unser Bestes“, sagte Jones auf 105.3 The Fan’s Shan und RJ. „Es ist unwahrscheinlich, da wir keinen potenziellen Handel anhängig haben – nicht anhängig, aber in der Mühle –, ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen erfahrenen Quarterback haben, der hierher zurückkehren und bereit sein könnte, so gut zu spielen, wie diese Jungs spielen können , auch wenn Sie dachten, Sie könnten einen Talentvorteil haben.“

Rush hat einen Start zu seinem Namen und führte die Cowboys in der vergangenen Saison zu einem 20: 16-Sieg über die Minnesota Vikings.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare