Freitag, Oktober 7, 2022
StartSPORTEx-Eagles-Legende ruft in QB-Kontroverse „Erwachsener im Raum“ aus

Ex-Eagles-Legende ruft in QB-Kontroverse „Erwachsener im Raum“ aus

- Anzeige -


Donovan McNabb hat Carson Wentz im Laufe der Jahre kritisch gegenübergestanden und den ehemaligen Franchise-Quarterback herausgefordert, gesund zu bleiben und 2019 aus der zweiten Runde der Playoffs herauszukommen trotz der Gegenreaktion, die er damals erhielt.

McNabb, der kürzlich für die Hall of Fame nominiert wurde, sprang während eines Auftritts in der Wentz-Debatte wieder in die Wentz-Debatte Zach-Gelb-Show. Er war nicht in der Stimmung, Wentz zu rippen, machte aber deutlich, dass Jalen Hurts das überlegene Talent war. Und qualifizierter, Nick Siriannis Offensive zu leiten.

„Wir sehen, dass er in der Lage ist, Druck auf seine Schultern auszuüben und sich mit erhobenem Kopf vorwärts zu bewegen.“ McNabb erzählte Gelb. „Der Angriffswechsel passt besser zu Jalen Hurts.“

McNabb zitierte alle Prüfungen und Wirrungen, die Hurts im College ertragen musste, wie zum Beispiel bei der BCS National Championship 2018 auf eine Bank gesetzt zu werden und dann von Alabama nach Oklahoma zu wechseln. All die Schwierigkeiten führten zu diesem Moment, in dem er ein legitimer Franchise-Quarterback wurde. Hurts war immer der „erwachsene Mann im Raum“.

„Ich habe es gesagt, seit er in der zweiten Runde eingezogen wurde. Ich sagte, er war der erwachsene Mann im Raum, als Carson Wentz da war“, sagte McNabb. „Ich dachte, die Leute müssen sich wirklich seine Erfahrungen ansehen und wie er zu dieser Position gekommen ist … die Gelegenheit zu haben, in der zu spielen [college] Playoffs und als Kandidat für die Heisman Trophy. Zu zeigen, dass er den Fußball werfen kann.“

Der Super-Bowl-Hype wird langsam ein bisschen lächerlich. Ja, die Eagles drehen auf alle Zylinder und machen in der Offensive, was sie wollen. Hurts sieht aus wie ein echter NFL-MVP-Kandidat, ähnlich wie Wentz im Jahr 2017. McNabb bezeichnete sie als Playoff-Team und starke Anwärter auf die NFC East-Krone, warnte jedoch alle davor, Flüge nach Glendale, Arizona, zu buchen.

„Ich würde es jetzt nicht Super Bowl nennen“, sagte McNabb. „Ich denke, sie werden ein starker Anwärter auf die NFC East sein, um die NFC East gewinnen zu können. Ich freue mich darauf, dass sie es vielleicht schaffen und in die zweite Runde einziehen. Und an diesem bestimmten Punkt wissen Sie als Spieler, dass Sie ein bisschen Glück und einen zusätzlichen Schub brauchen, um Sie über den Buckel zu bringen.

Interessanter Hinweis: McNabb verwendete bei mehreren Gelegenheiten die Wörter „wir“ und „uns“, wenn er sich auf die Eagles bezog. Ja, es stimmt: „Nein. 5 wird dich immer lieben.“

McNabb war nicht der einzige ehemalige Eagles-Spieler, der als Kandidat für die Klasse 2023 der Pro Football Hall of Fame aufgeführt wurde. Satte 17 Jungs mit Verbindungen zu Philadelphia schafften den ersten Schnitt, angeführt von Eric Allen, Ricky Watters, Randall Cunningham und Brian Westbrook , Seth Joyner, Troy Vincent und Asante Samuel. Es ist eine starke Liste.

Es gab 129 Spieler, die als „Nominierte der Neuzeit“ benannt wurden, und diese Liste wird im November auf 25 Halbfinalisten gekürzt, bevor sie im Januar auf 15 Finalisten verkleinert wird. Nicht mehr als sechs Spieler (und mindestens vier) erhalten den letzten Aufruf für die Halle.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare