Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartSPORTEx-Jets QB Mark Sanchez hat Zach Wilson verwarnt, nachdem die Steelers verärgert...

Ex-Jets QB Mark Sanchez hat Zach Wilson verwarnt, nachdem die Steelers verärgert waren

- Anzeige -


Zach Wilsons New York Jets-Debüt 2022 hatte Höhen und Tiefen, aber nach dem Comeback-Sieg im vierten Quartal war das Endergebnis ein Erfolg.

Der NFL-Insider von The Aktuelle News, Matt Lombardo, schrieb, dass „Wilson bei seinem Debüt im Jahr 2022 erwachsen wurde“, und beschrieb ihn als eine zündende Präsenz für die Offensive der Jets. Es fühlte sich sicherlich wie ein großer Moment in der Karriere des jungen Signal-Callers an, aber wie der ehemalige QB-Hoffnungsträger Mark Sanchez weiß, wird ein Sieg nicht automatisch zur langfristigen Antwort.

Für Sanchez reichte ein Rekord von 33-29 nicht aus, um nach einer Schulterverletzung im Jahr 2013 einen zweiten Vertrag mit Gang Green zu erhalten. Nein, um „der Typ“ zu werden, braucht es Beständigkeit, und der Ex-NYJ-Quarterback hatte danach eine freundliche Warnung für Wilson der Sieg.

Während eines Gastauftritts bei „The Herd“ mit Colin Cowherd sprach der ehemalige Revolverheld, der zum Rundfunkanalysten wurde, über Wilsons Auftritt in Pittsburgh.

„Nein, das war eine große Sache“, stimmte Sanchez Cowherd zu, bevor er einige Ratschläge gab. „Ich will einfach nicht, dass er es bekommt [overconfident] – Fang jetzt nicht an, das Kool-Aid zu trinken.“

Sanchez hatte auch einige harte Liebeskritik am aktuellen Jets QB für Cowherd.

„Ich möchte Sie kurz vor der Halbzeit zu diesem Stück bringen“, fuhr Sanchez fort, „und das ist ein Thema, das ich bei Zach sehe und etwas, das er aufräumen muss – er muss es einfach unbedingt aus seinem Spiel eliminieren. Sie haben noch 33 Sekunden übrig, es ist 3. und 11. Sie haben hier zwei Auszeiten und er wirft diesen Ball in ein Defensivteam-Meeting. Willst du mich verarschen? Wie absolut nicht, und hör zu, ich habe das Gleiche in meinen ersten zwei Jahren als Spieler getan … Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich nicht coachen kann, weil ich absolut den Verstand verlieren und den Quarterback auf dem Feld würgen würde.

„Hier ist das Problem“, schimpfte Sanchez weiter. „Erstens, Sie haben so viel Zeit – die Zeit ist wichtiger, die Auszeiten sind wichtiger, die Situation übertrumpft diese gesamte Lektüre – es ist mir egal, ob wir den ersten runterkriegen, Sie können krabbeln [or] tun, was auch immer Sie bereits in Field-Goal-Reichweite sind. Holen Sie sich ein paar Meter mehr, machen Sie es zu einem einfacheren Chip-Shot-Field-Goal, aber die Tatsache, dass wir dies irgendwo in der Nähe eines Verteidigers platzieren werden, absolut nicht.

Später verglich Sanchez dieses Abfangen mit Wilsons Entscheidung, nicht ins Aus zu gehen, als er sich in der Vorsaison am Knie verletzte. „Solche Kleinigkeiten“, erklärte er, „denn sagen wir einfach, Kenny Pickett geht rein und wirft eine Interception weniger, wirft einen Touchdown – boom, du wirst um drei Punkte geschlagen und hattest vor der Halbzeit drei Punkte frei? Dass [NYC] Hätten ihn die Medien lebendig gefressen, wäre es ein absolutes Wespennest gewesen.“

Für das, was es wert ist, er ist nicht falsch. Das Gewinnen verschiebt oft die Erzählung, und diese schlechte Wahl von Wilson, die einen Sechs-Punkte-Schwung ergab, wurde nach dem Spiel schnell vergessen. Allerdings ist das BYU-Produkt jung und hat eine starke Lernbereitschaft – Sanchez erinnert ihn nur daran, dass auf NFL-Ebene immer Unterricht stattfindet.

Für diejenigen, die Offensivkoordinator Mike LaFleur oder Cheftrainer Robert Saleh dafür verantwortlich machen, entschuldigte Sanchez den Trainerstab nicht.

„Wenn Sie wissen, dass er so spielt – [if] er ist nicht bereit, mit dieser Situation umzugehen – beschütze ihn vor sich selbst“, sagte er zu den Trainern. „Nehmen Sie eine Auszeit, verbrennen Sie eine der Auszeiten – Sie haben zwei, oder? … Sie erhalten zwei Auszeiten, eine für das tretende Team, eine für die Offensive. Du musst einen in der Offensive verbrennen, weil etwas schief geht oder weil jemand innerhalb der Grenzen geblieben ist, und du musst die Uhr anhalten – verbrenne ihn.“

Es war eine bessere Leistung der unerfahrenen Mitarbeiter in Woche 4, aber Sanchez hat Recht, es gibt noch einige Bereiche, die sie verbessern können. Gehen Sie zum Beispiel nicht davon aus, dass Ihr Quarterback im zweiten Jahr gesunden Menschenverstand verwenden wird.

„Ziehen Sie ihn an die Seitenlinie, packen Sie ihn an der Gesichtsmaske“, sagte Sanchez zu Cowherd, „‚hey, eines können wir hier nicht tun, wir können keine Meter verlieren und wir können keine Interception werfen.‘ Unter dem Strich können wir den Ball bei diesem Spiel nicht abgeben.“

Dieses Spiel erinnert an die Quarterback-Sneak-Entscheidung gegen die Tampa Bay Buccaneers im Jahr 2021, die die Jets gegen Ende der Saison einen verärgerten Sieg kostete. Lehnen Sie sich nicht zurück und lassen Sie Wilson aus seinen Fehlern lernen, packen Sie den Stier bei den Hörnern und bringen Sie ihm Situationsfußball bei, bevor er in einem kritischen Moment eine dumme Entscheidung trifft.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare