Samstag, Oktober 1, 2022
StartSPORTEx-Pro Bowl QB als potenzieller „High-End“-Backup für Broncos

Ex-Pro Bowl QB als potenzieller „High-End“-Backup für Broncos

- Anzeige -


Ein bemerkenswerter ehemaliger Draft-Pick Nr. 1 könnte ein potenzieller Quarterback für die Denver Broncos sein.

Wie von Connor Orr von Sports Illustrated beschrieben, könnte es in der Nebensaison 2023 möglicherweise eine Art Quarterback-Karussell geben. Bemerkenswerte namhafte Spieler könnten verfügbar sein, darunter Tom Brady (falls er zurückkehrt), Derek Carr und Lamar Jackson. Während die Broncos offensichtlich ihren Franchise-Quarterback in Russell Wilson haben, könnten sie sich nach einem „High-End“ -Backup umsehen.

Wie Orr feststellt, könnte der aktuelle New Orleans Saints-Quarterback und Ex-Pro Bowler Jameis Winston als dieser Typ hervorgehen. Winston hat derzeit einen Zweijahresvertrag bei den Saints. Aber wenn New Orleans entscheidet, dass sie nach einem neuen Franchise-Quarterback suchen, könnten sie sich in der nächsten Nebensaison vom erfahrenen Quarterback trennen.

„Wie wir bereits erwähnt haben, sind die Teams, die Quarterbacks brauchen oder brauchen könnten, an dieser Stelle offensichtlich“, erklärt Orr. „Winston repräsentiert für mich die Trennlinie zwischen einem Spieler, auf den man sich für eine Saison einreden könnte, und einem Spieler, der am besten als Backup dienen würde. Würden Sie ihn in einer dritten Staffel nach Chicago holen, um Fields voranzutreiben? Würden Sie, wenn Sie die Broncos oder Chiefs sind, eine High-End-Ersatzversicherung für Ihren Star-Quarterback wollen?

ALLE aktuellen Broncos-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Broncos-Newsletter hier!

Im Moment entscheiden sich die Broncos zwischen Josh Johnson oder Brett Rypien als Backup-Quarterback für Wilson. So produktiv beide Quarterbacks in der Vorsaison 2022 waren, stellt keiner eine legitime Notlösung dar, wenn Wilson für längere Zeit ausfällt. Es ist eine berechtigte Sorge, wenn man bedenkt, dass Wilson in der vergangenen Saison drei Spiele aufgrund einer schweren Fingerverletzung verpasst hat.

Während die Broncos mindestens eine Saison warten müssten, bevor sie überhaupt eine Übernahme von Winston in Betracht ziehen wollen, wäre die ehemalige Nr. 1 im Draft-Pick so gut wie jede Verstärkung in der Liga. Der 28-jährige Winston ist derzeit der Starting Quarterback der Saints. Bevor Winston letztes Jahr am Ende der Saison eine ACL-Verletzung erlitt, hatte er die Saints zu einem 5:2-Rekord geführt. Nach seiner Verletzung zappelte New Orleans zu einem 4: 6-Rekord und verpasste zum ersten Mal seit der Saison 2016 die Nachsaison.

Winston ist so erfahren wie jeder Quarterback in der Liga, da er mit Ausnahme der Saison 2020 in jeder Saison als Starting Quarterback gedient hat. Er ist in 83 Spielen mit 77 Starts aufgetreten, mehr Spiele und Starts als Johnson und Rypien (41 Spiele, 10 Starts) zusammen in ihrer Karriere.

Der große Schlag für Winston waren schon immer Umsätze, da seine in der Liga führenden 30 Interceptions im Jahr 2019 dazu führten, dass die Tampa Bay Buccaneers von ihm abrückten. Während seiner sieben Spiele als Quarterback der Saints in der vergangenen Saison schien er jedoch einen effektiveren Spielstil zu zeigen und warf 14 Touchdowns gegen nur drei Interceptions für eine INT-Rate von nur 1,9 Prozent.

Aus Perspektive hätte diese INT-Rate Winston zu einem der besten 11-Passanten der Liga in dieser Kategorie gemacht.

Laut Pro Football Focus erzielte Winston in der vergangenen Saison eine Offensivnote von 74,0. Das war tatsächlich nur ein bisschen höher als Russell Wilsons Offensivnote von 73,9 im Jahr 2021.

Wenn die Saints in eine andere Richtung gehen – die Freilassung von Winston würde zu einer Strafe von 11,2 Millionen US-Dollar führen – wären die Broncos klug, Winston als „Backup-Versicherung“ für Wilson zu gewinnen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare