Montag, Januar 24, 2022
StartSPORTFIA skizziert Untersuchungsprozess, der Hamiltons F1-Zukunft entscheiden könnte

FIA skizziert Untersuchungsprozess, der Hamiltons F1-Zukunft entscheiden könnte

- Anzeige -


Die Ergebnisse der FIA-Untersuchung zum äußerst umstrittenen Großen Preis von Abu Dhabi, bei dem Lewis Hamilton im vergangenen Monat den rekordverdächtigen achten Weltmeistertitel an Max Verstappen verlor, werden erst am Vorabend des Eröffnungswochenendes der Saison 2022 bekannt gegeben .

Hamilton war „desillusioniert“ von der Art und Weise, wie sich die Schlussphase des saisonentscheidenden Rennens entwickeln durfte, und in den letzten Tagen wurde berichtet, dass der 36-Jährige die Ergebnisse der Untersuchung abwartet, bevor er sich entscheidet, ob er dies tun soll in der nächsten Saison in die Formel 1 zurückkehren.

Der Brite schweigt, seit er in der letzten Runde der Kampagne die Meisterschaft an Verstappen verloren hat. Mercedes zeigte sich wütend über die Entscheidungen von Renndirektor Michael Masi, der einige, aber nicht alle überholten Autos unter einem späten Safety-Car ausrollen ließ, aber ihre Einsprüche gegen das Ergebnis zurückzog.

Sie taten dies unter der Bedingung, dass die FIA ​​die Schlussphase des Rennens analysieren würde, um „die Robustheit des Reglements, der Governance und der Entscheidungsfindung in der Formel 1 zu verbessern“.

Der neu gewählte FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem hat sich mit Hamilton in Verbindung gesetzt, um das Vertrauen des siebenmaligen Meisters in den Sport zurückzugewinnen, aber die Ergebnisse der Untersuchung sollen entscheidend für den Erfolg sein.

Diese Ergebnisse werden jedoch erst am Eröffnungstag des F1-Kalenders und am selben Tag wie das erste Training der Saison beim Großen Preis von Bahrain am Freitag, 18. März, bekannt gegeben.

„Das Ergebnis der detaillierten Analyse wird der F1-Kommission im Februar vorgelegt und die endgültigen Entscheidungen werden am 18. März beim World Motor Sport Council in Bahrain bekannt gegeben“, teilte die FIA ​​mit.

Das Saisonauftaktrennen findet an diesem Wochenende in Bahrain statt, das erste Qualifying findet am Samstag, 19. März, und das Eröffnungsrennen am Sonntag, 20. März, statt.

In einer Erklärung über den Prozess ihrer Überprüfung sagte die FIA, dass der umstrittene Einsatz des Safety-Cars nach dem späten Unfall von Nicholas Latifi auf einer Sitzung des Sportbeirats am 19. Januar erörtert werde. Sie sagten auch, dass sie in den kommenden Wochen Gespräche mit allen 20 Fahrern führen würden.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare