Montag, Oktober 18, 2021
StartSPORTFrauen "bitte schau weg" ...

Frauen "bitte schau weg" Steffen Freund erntet Kritik für seinen Spruch in der WM-Qualifikation

- Anzeige -


Ein Statement von Steffen Freund sorgt im Internet für Aufsehen. bei der TV-Übertragung des WM-Qualifikationsspiels rät der RTL-Experte Frauen, bei einer Szene wegzuschauen. Jetzt wird ihrem Freund Sexismus vorgeworfen.

Ex-Nationalspieler Steffen Freund ist im Internet wegen einer Äußerung zu Frauen während der deutschen WM-Qualifikation in Nordmazedonien des Sexismus beschuldigt worden. Als in der ersten Halbzeit die Wiederholung der Verletzung des nordmazedonischen Spielers Arijan Ademi zu sehen war, sagte der Co-Kommentator während der RTL-TV-Sendung, Frauen sollten „bitte wegschauen“.

Hier einige Kommentare auf Twitter:

„Als Ademi verletzt war, musste ich nur an meine Frau denken, die wie ich nur sehr schlecht Zeitlupen ertragen kann“, sagte Freund am Dienstagabend auf Anfrage. „Ich hoffe, Ademi hat sich nicht allzu schwer verletzt und wünsche ihm eine schnelle Genesung.“

Viele Nutzer auf Twitter hatten dem Fußball-Europameister von 1996 Sexismus vorgeworfen. Andere User verteidigen Freund dagegen. Die Aufregung um seine Aussage ist übertrieben. In den Twitter-Trends war „Steffen Freund“ am späten Abend zeitweise unter den Top Five.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare